Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
08. Mai 2021, 05:39:18
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Alte Umfrage: Sollte die Sommerzeit (MESZ) abgeschafft werden?
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Rosen-Forum (Moderatoren: Giuseppe, winterliesel)  |  Thema: Wer hat Zephirine Drouhin? 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: 1 [2] Nach unten Drucken
Autor Thema: Wer hat Zephirine Drouhin?  (Gelesen 7730 mal)
Ceres
Global Moderator
*****
Offline Offline

Klimazone 6 480m ü.NN, Obb. Naturraum 2/3


« Antworten #15 am: 21. September 2004, 09:14:10 »

Ja Ceres,

glaubst Du vielleicht, ich hätte eine solche Gelegenheit ungenutzt verstreichen lassen? Obwohl ich ja immer noch Chancen habe, wenn sie an ihrem endgültigen Platz auch mal geschnitten werden muss.

Giuseppe
Grinsend Grinsend
Gespeichert

Viele Grüße, Ceres
Gerardo
**
Offline Offline


« Antworten #16 am: 03. Februar 2018, 01:37:30 »

Ich will dieses Thema wal wieder beleben, da viele interessante Erfahrungberichte vorhanden sind.
Zéphirine Drouhin habe ich letzes Jahr im Frühjahr wurzelnackt gekauft und getopft.

Sie hat letzten Sommer bereits geblüht.

Hinweis:
das Bild zeigt nicht Zephirine Drouhin. Es ist Salet. Die Etiketten waren vertauscht.

und wächst aktuell immer noch im Topf, welcher im Freiland steht. Bild ist natürlich auch vom letzten Sommer.



Nachdem erneut für einge Nächte Frost angekündigt ist, frage ich mich, ob ich den Topf vielleicht in den Keller oder an eine geschütze Hauswand stellen sollte Huch??

Was meint Ihr?

« Letzte Änderung: 13. April 2021, 22:21:55 von Walther » Gespeichert

Liebe Grüße aus Esslingen, Halbhöhenlage, 300 m, 7a
montebello
*****
Offline Offline

montebello
Don't feed the trolls!


« Antworten #17 am: 04. Februar 2018, 23:41:20 »

Das hängt davon ab, wie kalt es wird. Ein bisschen Frost vertragen die meisten Rosen. Aber wenn die Temperaturen tief in den Minus-Bereich gehen, würde ich meine Rose doch an einen frostfreien, aber nicht zu warmen Ort stellen.

Ich selber hatte schon wurzelnackte Rosen in einem Bottich mit Wasser "vergessen", die waren dann eine Weile tief gefroren, aber sie hatten es alle überlebt und ich habe sie dann auch ausgepflanzt. Trotzdem ist das keine Garantie.

Edit Zusatz: Ich habe Zephirine Drouhin nicht, ich spreche eher allgemein.

Grüße, montebello
« Letzte Änderung: 04. Februar 2018, 23:43:20 von montebello » Gespeichert

Wenn das die Lösung sein soll, dann hätte ich gerne das Problem zurück
Gerardo
**
Offline Offline


« Antworten #18 am: 06. Februar 2018, 17:33:50 »

Hallo montebello,

herzlichen Dank für Deine Antort. Zéphirine Drouhin steht bei mir jetzt dicht am Haus in einer geschützten Nische auf einem Tisch. Frost ist an dieser Stelle praktisch ausgeschlossen. Dort bekommt die Rose jedoch von 14 bis 16 Uhr ein wenig Sonne ab, was natürlich zu einem verfrühten Austrieb anregen kann.
Ich lasse die Rose jetzt dort stehen, bis das Pflanzloch im Freiland ausgebuddelt ist.

Ich habe auch schon im Herbst Ausläufer im Wassereimer vergessen. Nach dem Auftauen konnte man die weißen Würzelchen sprießen sehen. Einige haben überlebt.
« Letzte Änderung: 21. März 2018, 02:21:44 von Gerardo » Gespeichert

Liebe Grüße aus Esslingen, Halbhöhenlage, 300 m, 7a
krissy
****
Offline Offline


Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #19 am: 20. März 2018, 13:29:16 »

Meine ZD wächst seit etwa 12 - 15 Jahren an der Nordost-Seite des Hauses und macht sich da ganz gut. Hat auch das eine, schon länger zurückliegende üble Frostjahr in dieser Zeit mit bis zu ca. 15 Grad minus nachts über einige Zeit hinweg problemlos überstanden. In all den anderen Jahren hatten wir ja höchstens mal 6, 7 Grad minus für ein paar Nächte. Sie gilt als schattenverträglich, deshalb habe ich sie dorthin gepflanzt. Im Sommer blüht sie relativ gut, Nachblüte eher spärlich, ich hätschele sie aber auch nicht gerade. Krankheiten eigentlich keine. Wird auch noch von einer Lonicera sowie einem "Runzligen Schneeball" bedrängt, steckt das aber ganz gut weg. Wenn ich dran denke, mach' ich zur Blütezeit mal ein Bild mit der Situation.
Gespeichert
Gerardo
**
Offline Offline


« Antworten #20 am: 12. April 2021, 00:42:42 »

Ich will dieses Thema wal wieder beleben, da viele interessante Erfahrungberichte vorhanden sind.
Zéphirine Drouhin habe ich letzes Jahr im Frühjahr wurzelnackt gekauft und getopft.

Sie hat letzten Sommer bereits geblüht.

Hinweis:
das Bild zeigt nicht Zephirine Drouhin. Es ist Salet. Die Etiketten waren vertauscht.
Gespeichert

Liebe Grüße aus Esslingen, Halbhöhenlage, 300 m, 7a
Seiten: 1 [2] Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Rosen-Forum (Moderatoren: Giuseppe, winterliesel)  |  Thema: Wer hat Zephirine Drouhin? « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines