Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
22. Oktober 2020, 14:19:58
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Schon den planten.de-Feed endeckt? Aktuelle Meldungen zu Garten, Natur und Umwelt.
forum.planten.de  |  gartenlandschaftsforum  |  Pilze, Moose, Flechten, Amöben und 'andere' Lebensformen...  |  Thema: Pilz-Bestimmung erbeten 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Pilz-Bestimmung erbeten  (Gelesen 5756 mal)
alchemilla
*****
Offline Offline


Hochschwarzwald, Klimazone 6a , 900 m ü.M.


« am: 05. November 2016, 16:02:17 »


Hallo  Smiley

noch eine Bestimmung ;-)

Pilze  Pilz

Diese Pilze wachsen direkt am Übergang vom Beet zur Gartenmauer.
Kennt sie jemand?

LG alchemilla
Gespeichert
Berni
*
Offline Offline



« Antworten #1 am: 12. Februar 2017, 10:10:22 »

Hallo alchemilla,

Es könnte sich um das Weißstielige Stockschwämmchen Psathyrella piluliformis handeln:

https://www.google.de/search?q=psathyrella+piluliformis&safe=active&biw=1127&bih=800&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjs6aPmi4rSAhVJF8AKHXNxDNUQ_AUIBigB#imgrc=dtg6jOW-PcmVIM:

Dies ist nur ein vager Bestimmungsversuch. Deshalb bitte nicht essen!

lg
Berni
« Letzte Änderung: 12. Februar 2017, 10:14:43 von Berni » Gespeichert
alchemilla
*****
Offline Offline


Hochschwarzwald, Klimazone 6a , 900 m ü.M.


« Antworten #2 am: 12. Februar 2017, 11:00:22 »


Hallo Berni,

wenn man die Fotos vergleicht, lassen sich durchaus Ähnlichkeiten erkennen, aber von der Beschreibung her passt es nicht wirklich zusammen.
 
Das Weißstielige Stockschwämmchen wächst an oder auf Totholz, hier wuchsen die Pilze im Beet, am Übergang zur Gartenmauer (aus Beton) - da gibt es weit und breit kein Totholz.. :-/

Aber trotzdem Danke für Deinen Bestimmungsversuch  Lächelnd   … ich hatte eigentlich gar nicht mehr damit gerechnet, dass überhaupt jemand was dazu schreibt/weiß.


...
Dies ist nur ein vager Bestimmungsversuch. Deshalb bitte nicht essen!
...

Keine Sorge, bei unbekannten Pilzen bin ich nicht experimentierfreudig  Zwinkernd

LG alchemilla
Gespeichert
Berni
*
Offline Offline



« Antworten #3 am: 12. Februar 2017, 12:04:54 »

Hallo alchemilla,

alles klar, war wohl ein Fehlschuss. Ich hatte auf vergrabnes Holz gehofft.

lg
Berni
Gespeichert
aquileia
****
Offline Offline

aquileia
Klimazone 6b/Naturraum 05


« Antworten #4 am: 12. Februar 2017, 12:21:15 »

Leider konnte ich auch nichts genaueres finden. Alles, was in Richtung deiner büschelig wachsenden Pilze geht (z.B. Schwefelköpfchen), wächst wohl auf Totholz. Da könnten allerdings auch tote Wurzeln z.B. einer gefällten Fichte im Nachbargarten ausreichen.

Hier noch zwei Links zu Seiten zur Pilzbestimmung:

123pilze.de
Pilzbestimmer.de

aquileia
Gespeichert
alchemilla
*****
Offline Offline


Hochschwarzwald, Klimazone 6a , 900 m ü.M.


« Antworten #5 am: 13. Februar 2017, 08:16:11 »


Nachbargrundstück gibt es nicht direkt.. ein paar Meter weiter steht als Begrenzung des Grundstücks (bei uns) eine Fichtenhecke, aber die ist eigentlich sehr lebendig.
Was da seit ewigen Zeiten an verrottenden Wurzeln im Boden sein könnte, weiß ich allerdings nicht.. von daher wäre der Tipp mit dem Weißstieligen Stockschwämmchen vielleicht doch nicht so abwegig.. :-/ 

@ aquileia,
Danke für die zwei Links zur Pilzbestimmung  Lächelnd  da werde ich mich auch mal durchgucken.

LG alchemilla
Gespeichert
Berni
*
Offline Offline



« Antworten #6 am: 13. Februar 2017, 08:27:54 »

Hallo alchemilla,

bei den Faserlingen (Gattung Psathyrella) gibt es noch eine Art, die recht ähnlich ist. Aber nach reinen Fotos kommt man da bestimmungsmäßig nicht weiter. Der Büschelige Faserling Psathyrella multipedata ist beispielsweise sehr ähnlich:

http://www.123pilze.de/dreamhc/download/buescheligerfaserling.htm

lg
Bernd

Gespeichert
alchemilla
*****
Offline Offline


Hochschwarzwald, Klimazone 6a , 900 m ü.M.


« Antworten #7 am: 13. Februar 2017, 09:05:42 »


Hallo Berni,

der Büschlige Faserling sieht in der Tat auch sehr ähnlich aus..

...
Aber nach reinen Fotos kommt man da bestimmungsmäßig nicht weiter.
...

Damit wirst Du wohl recht haben, aber zumindest weiß ich jetzt schon mal die grobe Richtung.

Vielen Dank für Deine Hilfe  Lächelnd

LG alchemilla
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  gartenlandschaftsforum  |  Pilze, Moose, Flechten, Amöben und 'andere' Lebensformen...  |  Thema: Pilz-Bestimmung erbeten « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines