Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
21. Oktober 2020, 22:35:31
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Die Inhalte von Forum und Galerie (Fotos, Texte...) unterliegen der Creative Common License
forum.planten.de  |  gartenlandschaftsforum  |  Pilze, Moose, Flechten, Amöben und 'andere' Lebensformen...  |  Thema: Pilzbestimmung (?) 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Pilzbestimmung (?)  (Gelesen 6415 mal)
necke01
****
Offline Offline


Ich liebe dieses Forum!


« am: 29. August 2016, 20:04:29 »

Hallo. Ich habe heute in meinem Garten ein komisches "Ding" entdeckt. Es stand unter meinem Schmetterlingsbaum zwischen den Schwertlilien. Sieht aus wie ein aufgequollenes großes Brot für hochkant. Als ich es vorlichtig antippte puffte eine braune Wolke oben raus. Ist das ein Pilz? Wenn ja was für einer? Der ist ca.25 hoch und 15 cm breit.... Bin total überrascht... Schockiert
Vielen Dank.
IMG_20160829_164149
IMG_20160829_164211



Gespeichert
Hahahanne
Gast
« Antworten #1 am: 29. August 2016, 21:55:48 »

...Als ich es vorlichtig antippte puffte eine braune Wolke oben raus.

Die nenne ich mit meinem gediegenen Halbwissen "Puffpilze".  Grinsend

Ja, das sind Fruchtkörper von bestimmten Pilzen, aber welche? Das bleibt auch für mich hinter der braunen Wolke verborgen.

LG Hanne
Gespeichert
necke01
****
Offline Offline


Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #2 am: 30. August 2016, 09:08:14 »

"Puffpilze" ...klingt ja niedlich. Habe noch nie so einen großen Pilz gesehen. Lächelnd
Gespeichert
Apfelmann
****
Offline Offline


WWW
« Antworten #3 am: 30. August 2016, 11:51:58 »

Oder auch Stäublinge

LG
Gespeichert
Hahahanne
Gast
« Antworten #4 am: 30. August 2016, 14:35:45 »

Danke Apfelmann, den Begriff hatte ich schon einmal gehört, aber wieder vergessen.

Auch Wiki spricht davon, dass die Sporen verpuffen. Die Beschreibung finde ich absolut treffend.

LG Hanne
Gespeichert
clara
*****
Offline Offline


Klimazone 8 - Phänolog. Naturraum 67 36m NN


WWW
« Antworten #5 am: 30. August 2016, 23:30:21 »

wie wäre es denn mit diesem?
ich dachte dran, weil er wie eine gekochte Kartoffel ausschaut
nun müsste man noch seine "Füsse" betrachten - aber vorsicht: der Staub ist - soll nicht ohne sein
Gespeichert

Blumigen Gruß
clara
**
ein feines und interessantes Forum mit netten usern
und informativem Austausch - mit Gartenerfahrungen, keine Ausbildung -
necke01
****
Offline Offline


Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #6 am: 31. August 2016, 15:30:48 »

Danke für die Tipps . Er sieht optisch wie ein aufgeschwemmtes großes Brot aus. Den Stiel habe ich nicht entdecken können. Der verschwindet unter dem goßen Kopf. Ich versuche nochmals gründlicher nachzuschauen. Schade, daß man so was nicht essen kann. Das gäbe ne richtig dicke Pfanne.  Leider nur eine einmalige Pfanne....  Grinsend

Habe gerade nochmals gegooglt. Könnte evtl. ein "sich auflösender" Riesenbovist sein...(?)
« Letzte Änderung: 31. August 2016, 16:56:17 von necke01 » Gespeichert
clara
*****
Offline Offline


Klimazone 8 - Phänolog. Naturraum 67 36m NN


WWW
« Antworten #7 am: 02. September 2016, 17:57:06 »

geht er nicht am Fuss herauszuschneiden?
Gespeichert

Blumigen Gruß
clara
**
ein feines und interessantes Forum mit netten usern
und informativem Austausch - mit Gartenerfahrungen, keine Ausbildung -
necke01
****
Offline Offline


Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #8 am: 02. Oktober 2016, 01:51:47 »

Muß mich hier mal entschuldigen, aber ich bin gar nicht zeitlich nochmal dazu gekommen nach dem Pilz zu schauen  Unentschlossen. Hatte gar keine Zeit  für meinen Garten. Habe nur mal vor einiger Zeit noch nachgelesen, daß es auch ein Riesenbovist sein könnte.(?). Aber egal, der Pilz wird mittlerweile gar nicht mehr da sein. Ich warte dann mal was 2017 passiert .... Grinsend Danke dennoch an Alle für die Infos.
Gespeichert
aloe
****
Offline Offline


aus dem Innviertel Österr.


« Antworten #9 am: 02. Oktober 2016, 14:43:08 »

Das ist wohl ein Bovist.
Gespeichert
necke01
****
Offline Offline


Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #10 am: 02. Oktober 2016, 20:20:02 »

soviel ich gelesen habe, kann man den, wenn er weißfarben ist, sogar essen. nur sobald er bräunlich wird sollte man es lassen. Ich laß es so oder so ;-)
Gespeichert
necke01
****
Offline Offline


Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #11 am: 18. Oktober 2016, 09:32:09 »

Gestern war das Wetter schön und ich war wieder mal im Garten. Da habe ich auch mal noch ein paar Fotos von dem Riesenpilz gemacht. Einen Stiel konnte ich nicht entdecken... Staune, daß er immer noch so da steht und noch nicht in sich zusammengesunken ist. Er sieht aus wie ein großes aufgeschwemmtes Brot.

IMG_20161016_155057-IMG_20161016_155124-IMG_20161016_155145-IMG_20161016_155025-
Gespeichert
Cosima
Moderatoren
*****
Offline Offline


Waterkant


« Antworten #12 am: 18. Oktober 2016, 09:48:47 »

Das Ding sieht ja faszinierend aus. Leider kann ich Dir nicht weiterhelfen. Mich wundert allerdings, dass ein Pilz so extrem lang (anderthalb Monate) fast unverändert stehenbleiben soll. Ich hatte schon an ein verlassenes "Wohngebäude" irgendeiner Insektenart gedacht, aber da kenne ich mich noch weniger aus als mit Pilzen.  Zwinkernd

Hast Du mal versucht, das Ding vorsichtig mit einem (Brot-)Messer durchzusägen?

Bin schon gespannt.
Gespeichert

Allerbeste Grüße, Cosima

Buddhafiguren sind die Gartenzwerge von heute.
Meine moderativen Beiträge sind blau
necke01
****
Offline Offline


Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #13 am: 18. Oktober 2016, 20:58:07 »

Habe ich nicht. Will nicht daß es kaput geht. Sieht so schön beeindruckend aus und will auch nicht daß er sein "Abgas" abläßt ;-).
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  gartenlandschaftsforum  |  Pilze, Moose, Flechten, Amöben und 'andere' Lebensformen...  |  Thema: Pilzbestimmung (?) « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines