Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
22. Oktober 2020, 14:03:35
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Probleme bei der Account-Aktivierung?
forum.planten.de  |  gartenlandschaftsforum  |  Pilze, Moose, Flechten, Amöben und 'andere' Lebensformen...  |  Thema: gallertartige Gebilde - Bambus -> wahrsch. Gallerttränen (Dacrymyces) 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: gallertartige Gebilde - Bambus -> wahrsch. Gallerttränen (Dacrymyces)  (Gelesen 5207 mal)
Tess
*
Offline Offline



« am: 24. Mai 2016, 08:43:08 »

Unser Bambus macht uns Sorgen.
Phyllostachus aureosulcata
Vor 10 Jahren gepflanzt
Nun sind über Winter 2 Halme ab gestorben, obwohl er ja sehr mild war. Am Boden an alten abgeschnittenen Halmen sind diese merkwürdigen orangefarbigen Gebilde zu sehen.

Kann es da einen Zusammenhang geben ?
Was ist das ?


Grüße aus der Pfalz
Tess         falter - 1falter - 1 (1)
« Letzte Änderung: 24. Mai 2016, 14:20:26 von Cosim@ » Gespeichert
Hahahanne
Gast
« Antworten #1 am: 24. Mai 2016, 10:11:50 »

Möglicherweise ein Schleimpilz?

Die kompostieren totes Gewebe und hätte also eher keinen Einfluss auf die lebenden/gesunden Pflanzenteile.

LG Hanne
Gespeichert
Cosima
Moderatoren
*****
Offline Offline


Waterkant


« Antworten #2 am: 24. Mai 2016, 10:12:30 »

Vielleicht gehört der Pilz zu den Gallerttränen (Dacrymyces):

https://de.wikipedia.org/wiki/Gallerttr%C3%A4nen

Die zersetzen und befallen totes Holz, ob sie etwas mit dem Absterben zu tun haben können, weiß ich nicht.
« Letzte Änderung: 24. Mai 2016, 10:18:36 von Cosima » Gespeichert

Allerbeste Grüße, Cosima

Buddhafiguren sind die Gartenzwerge von heute.
Meine moderativen Beiträge sind blau
Tess
*
Offline Offline



« Antworten #3 am: 24. Mai 2016, 11:05:18 »

Danke für Eure Antworten.

Ja ....es ist dieser Schleimpilz.
Lebenden Pflanzen schadet er nicht.

scheint ein interessantes Thema zu sein

http://schleimpilz-liz.de/index.php?option=com_content&view=frontpage&Itemid=1&lang=de

einen schönen Tag noch
Tess
Gespeichert
BrigitteHH
***
Offline Offline

Hamburg


« Antworten #4 am: 24. Mai 2016, 14:53:04 »

Auch wenn dieses Thema jetzt zu den Pilzen verschoben wurde: Schleimpilze sind garkeine Pilze.   Grinsend

Sondern "eine eigene Gruppe von Organismen, die noch am ehesten zu den Amöben (daher auch ein anderer Name für Schleimpilze: "soziale Amöbe"), also zu den Einzellern gezählt werden kann, da sie die meisten und wichtigsten Gemeinsamkeiten aufweisen. In der Wissenschaft wird er meistens zwischen Einzellern und Pilzen angesiedelt und als Übergangsform gesehen. Ein Schleimpilz ist also quasi eine Riesenamöbe, die Millionen von Zellkernen besitzt."

Gelernt habe ich das auf der Seite Schleimpilz-Liz.de.
Lesenswert, find ich.

Das hier sind die letzten Schleimer die hier im Garten (an einem Stück Douglasienstamm) aufgetaucht sind:


LG Brigitte
Gespeichert
Cosim@ - Exadmin
***
Offline Offline



« Antworten #5 am: 24. Mai 2016, 16:22:31 »

Danke, dann schicken wir die Amöben wieder zu "Querbeet".  Grinsend
Gespeichert

Schönen Gruß, Cosima (Admin Planten-Team)
Offenheit darf nicht so weit gehen, dass einem dabei das Hirn herausfällt. (engl. Sprichwort)
BrigitteHH
***
Offline Offline

Hamburg


« Antworten #6 am: 24. Mai 2016, 19:33:37 »

Danke, dann schicken wir die Amöben wieder zu "Querbeet".  Grinsend

Hoffentlich werden sie da auch wiedergefunden. Wo sie sich doch "Pilz" nennen.  Unentschlossen
(Ich lasse meine Fotos lieber in meinem Ordner mit den Pflanzenfotos. Kenn mich doch: wenn ich die suche, denke ich vermutlich nicht daran, daß es keine Pilze sind.  Augen rollen )

Und wie es der Zufall will, habe ich vorhin in was Weich-feuchtes an einem Pflock in der Wiese gegriffen.
Zur Abwechslung wars mal keine Schnecke, sondern das:


Das ist doch auch eine Schleimpilz-Amöbe, oder?
Gespeichert
BrigitteHH
***
Offline Offline

Hamburg


« Antworten #7 am: 24. Mai 2016, 19:53:26 »

Das ist doch auch eine Schleimpilz-Amöbe, oder?

Nein, wohl doch nicht. Das ist vermutlich eher irgendein Drüsling (also wirklich ein Pilz).
Gespeichert
thuja thujon
Moderatoren
*****
Offline Offline


phänologischer Naturraum 22, 100 m ü. NN


WWW
« Antworten #8 am: 19. Juni 2016, 19:40:13 »

Ich will nur mal loswerden, dass ich die Fotos wirklich gut finde.

Die `Abartigkeiten´, auf die keiner guckt, habens mir sowieso angetan.

Dieses Jahr ist hier an den Trockenstandorten wieder viel Nostoc commune zu beobachten.

Nostoc commune
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  gartenlandschaftsforum  |  Pilze, Moose, Flechten, Amöben und 'andere' Lebensformen...  |  Thema: gallertartige Gebilde - Bambus -> wahrsch. Gallerttränen (Dacrymyces) « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines