Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
08. Mai 2021, 12:52:39
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Schon mal die RSS-Feeds probiert?
forum.planten.de  |  gartenlandschaftsforum  |  Wasser- und Teich-Forum (Moderator: Walther)  |  Thema: alte Zinkwanne 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: alte Zinkwanne  (Gelesen 7173 mal)
Salbei
****
Offline Offline


WWW
« am: 05. Juni 2014, 20:22:44 »

Hallo

ich fange das Regenwasser, das auf das Tomatenhaus trifft, in einer alten Zinkbadewanne auf.
Nun stand das Wasser einige Tage und es bildeste sich ein roter Belag, den ich gut abwischen konnte, aber, was ist das?
Ich habe nirgends etwas über "rote Algen" gefunden.
Die Tomaten sollen mit diesem Wasser gegossen werden, das würde ich gerne bedenkenlos tun.
Weiß jemand Bescheid?

MfG
Salbei
Gespeichert

Gruesse Salbei
Naturraum 113 / 49°B 11° L / 280m ü. NN Zone 7
thuja thujon
Moderatoren
*****
Offline Offline


phänologischer Naturraum 22, 100 m ü. NN


WWW
« Antworten #1 am: 05. Juni 2014, 20:33:25 »

Hallo Salbei,
du hast zu kompliziert gesucht. Probiere es mit RotalgenGrinsend

Kommen häufig vor. Ich habe sie auch öfters, wenn die grünen Algen sich nicht durchsetzen können.
Ich giesse mit der Brühe Gemüse, Zierpflanzen, Kakteen, bis jetzt ist mir noch nichts nachteiliges aufgefallen.
Das muss aber auch nichts heißen...

Ich habe dir mal ein paar Links rausgesucht:
http://pflanzenschutzdienst.rp-giessen.de/pflanzenschutzinfothek/obst/apfel/schaeden-am-holz/rotbraune-algenbelaege/

http://www.isopol.de/Dateien/Aufsatz%20Rotalgen.pdf

Gruß thuja
Gespeichert
winterliesel
Moderatoren
*****
Offline Offline

winterliesel
Don't feed trolls - Naturraum 69, Klimazone 7b


« Antworten #2 am: 05. Juni 2014, 20:44:36 »

Das dürften Rot- oder Braunalgen sein. Die kommen fast automatisch in stehendem Wasser vor - und in Regenwasser sowieso.

Ich habe eine Zinkwanne mit kleinem Wasserspiel und mit Wasserpest belegt. Durch den Sauerstoffeintrag des Wasserspeiers und die Wasserpest, die ihrerseits Nahrung aus dem Wasser zieht (die den Algen dann fehlt), verschwinden die Rotalgen nach einiger Zeit meist von selbst.

Wenn die Wanne kurz vorm Überlaufen ist (wenn es viel geregnet hat), nehme ich auch davon zum Gießen der Pflanzen (auch Tomaten, Zucchini und Gurken). Bisher ist mir nichts negatives dabei aufgefallen.
Gespeichert

<°)))o><) Komik entsteht, wenn man Tragödien anschaut und dabei ein Auge zukneift. (E. Ionesco)

Glück ist eine schnurrende Katze auf dem Schoß.
Rosige Grüßle - Lizzy
Salbei
****
Offline Offline


WWW
« Antworten #3 am: 05. Juni 2014, 21:24:36 »

Vielen Dank
Manchmal ist weniger mehr :-)

Schönen Abend!
Salbei
Gespeichert

Gruesse Salbei
Naturraum 113 / 49°B 11° L / 280m ü. NN Zone 7
distel66
****
Offline Offline


Klimazone 8a, Naturraum 30


« Antworten #4 am: 04. August 2014, 11:53:19 »

Vielen Dank für die Infos, Thuja   Smiley
Ich habe mich immer gefragt, was das wohl ist, weil meine Trinkschalen und Wasserstellen das auch nach einer gewissen Zeit gezeigt haben. Nach einer gründlichen Reinigung war dann wieder alles für eine gewisse Zeit weg...bis es halt wieder da war. Nun weiß auch ich, dass es sich um Rotalgen handelt und der Beitrag über das Flachdach fand ich auch sehr informativ, denn wir haben eine große Dachterrasse. Allerdings prüfe ich jedes Frühjahr und Herbst den Zustand der Beschichtung unter dem Fliesenaufbau.
Gespeichert
Limnos
*
Offline Offline



« Antworten #5 am: 04. Juli 2016, 14:18:59 »

Hi

Gibt man Rot- oder Braunalgen bei google ein, so erfährt man, dass es sich um Meeresalgen handelt, die wir auch als Tang bezeichnen. Bräunliche Beläge im Süßwasser sind zumeist Kieselalgen, die so gut wie nie freischwimmend im wasser vorkommen, sondern nur alle möglichen Substrate überziehen. Sie mögen optisch unerwünscht sein, schädlich sind sie keinenfalls. Hellerrote Schlämme sind keine Algen sondern ausgefallener Eisenocker.

MfG.
Wolfgang
Gespeichert

natura magistra artis
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  gartenlandschaftsforum  |  Wasser- und Teich-Forum (Moderator: Walther)  |  Thema: alte Zinkwanne « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines