Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
16. Mai 2021, 22:56:09
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Folge planten.de und Forum auch auf Twitter !
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Rosen-Forum (Moderatoren: Giuseppe, winterliesel)  |  Thema: Literaturhinweise: Rosen 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 7 Nach unten Drucken
Autor Thema: Literaturhinweise: Rosen  (Gelesen 96494 mal)
flor
Global Moderator
*****
Offline Offline

Album Flor
Klimazone 7/8, phänologischer Naturraum 52


« Antworten #15 am: 14. Oktober 2006, 10:47:23 »

Alte & Englische Rosen
Träume in Duft und Farbe
David Austin
DuMont - Verlag
ISBN 3-7701-3270-x


Frage an Giuseppe

Besteht die Möglichkeit diesen Thread ganz oben anzupinnen (richtig geschrieben), damit die Suche nicht so lange dauert? Siehe hierzu Obst-Forum. Vielen Dank.
« Letzte Änderung: 03. Dezember 2008, 07:51:12 von flor » Gespeichert

"Wem Mutter Natur ein Gärtchen gibt und Rosen, dem gibt sie auch Raupen und Blattläuse, damit er's verlernt, sich über Kleinigkeiten zu entrüsten."
Wilhelm Busch (1832 - 1908)
Elfenkind
****
Offline Offline

Elfenkind
Klimazone 8a Nordseeküste


« Antworten #16 am: 14. Oktober 2006, 11:05:51 »

Ich habe auch noch zwei:

Rosen-Der Praxis Ratgeber
von Robert Markley
ISBN 3-405-16491-5
aus dem BLV Verlag

Hier geht´s um ca. 150 Rosensorten, vor allem robusten, pflegeleichten Sorten, aber auch Neuzüchtungen. Zudem Gestaltungsmöglichkeiten, Standort, Pflanzung, Pflege, Schnitt und Übewinterung.

Das andere ist ebenfalls von Robert Markley (44,00 )

Die BLV Rosen Enzyklopädie
ISBN 3-405-16676-4

Inhalt: Geschichte, Botanik,Eigenschaften,Verwendung, Gestaltungsbeispiele, Pflanzung und Pflege, die besten Arten und Sorten


Oh und dann habe ich seinerzeit noch bei aukt*onshaus ein Schnäppi gemacht:
Peter Harkness
Rosen-Eine Enzyklopädie der Arten und Sorten
aus dem Naturbuch-Verlag.
ISBN 3-89440-037-4

Hier bin ich z.B. auf Little Artist gestossen


Aber mein liebste Abendlektüre ist die Rsenenzyklopädie aus dem Könemannverlag, ich glaube Flor hatte es schon erwähnt

So und  nun gehe ich in den Garten

Gespeichert
Moniis
****
Offline Offline

Moniis
Klimazone 8a


« Antworten #17 am: 15. Oktober 2006, 13:54:55 »


David Austin´s Englische Rosen
Die schönsten Sorten im Portät - Geschichte, Verwendung, Pflege

BLV Verlag
ISBN-10: 3-8354-0197-1
ISBN-13: 978-8354-0197-6

83 Englische Rosen im Portät mit Wuchshöhe, Duft, Sortenbezeichnung, Abstammung, Jahr der Einführung sowie Pflanzempfehlung (Gruppe oder Solitär)

Dazu kommt etwas Geschichte über die Rose an sich, die Klassifizierung, eine Abhandlung über das Spezielle der ER sowie Anregungen für Rabatten u. Pflanzungen. Pflege und Schnitt haben ebenso ein eigenes Kapitel wie die Züchtung einer neuen Rose.

Gespeichert
Rosenkaffee
****
Offline Offline

Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #18 am: 15. Oktober 2006, 16:26:10 »

Hallo Leda ,

das Buch  == Bourbon - Rosen == hab ich mir bei Amazon bestellt .

Danke für den Hinweis  !!!  Grinsend Grinsend

LG von Rosenkaffee
Gespeichert

Zone 5-6
500m NN
Wer Freude genießen will , muß sie teilen .
Das Glück wurde als Zwilling geboren .
G . Byron
Leda
Gast
« Antworten #19 am: 15. Oktober 2006, 16:38:05 »

Gern geschehen Lächelnd!
Gespeichert
Detlev
****
Offline Offline


Klimazone 7 ca. 50 M ü NN


« Antworten #20 am: 15. Oktober 2006, 20:54:41 »

Falls möglich würde ich mir das Buch über die Bourbon Rosen allerdings vorher anschauen, da es vermutlich nicht jedermans Geschmack sein wird. Es enthält halt "nur" Beschreibungen fast aller jemals gezüchteten Bourbon Rosen, wobei der Autor vergleichbar dem Amerikaner Brent Dickerson aus alter Rosenliteratur, die sicherlich den wenigsten zur Verfügung steht, die Quellen zusammenstellt und unverändert wiedergibt.

Dies ist zum einen ein tolles Nachschlagewerk zu einer Rosenfamilie, wie ich es sonst selten gesehen habe, aber auf der anderen Seite vielleicht auch etwas trocken, da halt nur textliche Beschreibungen, wie die Rose aussieht, wächst, duftet, etc. enthalten sind. Mitunter wiedersprechen sich die Quellen auch schon mal. Im gesamten Buch findet man allerdings nicht ein einziges Foto, nur vorne auf dem Titel.

Wer sich also nur ein wenig für diese Rosensorten interessiert, wird von dem Buch vielleicht enttäuscht sein. Ich finde es allerdings klasse und es würde mich sehr freuen, wenn es zu anderen Rosenfamilien auch so etwas gäbe.
Gespeichert

Viele Grüße

Detlev
Giuseppe
Moderator
*****
Offline Offline

Giuseppes Fotoalbum
Zone 6, Naturraum 60, 470m ü. NN


WWW
« Antworten #21 am: 17. Oktober 2006, 01:10:14 »

... Besteht die Möglichkeit diesen Thread ganz oben anzupinnen (richtig geschrieben), damit die Suche nicht so lange dauert? ...

Hallo flor,

wozu willst du den trhead oben angepinnt haben? Denkst Du an eine Literatursammlung so ähnlich wie der Fotothread. Das wäre zu überlegen. Wir haben hier ja schon öfter über Rosenbücher geschrieben. Auf pflanzenbuch.de gab es sogar die Möglichkeit, Rezensionen zu speichern. wenn man das allerdings in einem thread macht, wird er m.E. unlesbar (schon der Fotothread ist schwierig genug). Und wenn man die Bücher nur erwähnt, so wie es hier größtenteils geschieht, hat der Leser nichts davon, weil er a) nicht weiß, ob es das Buch noch gibt und b) nicht erkennt, ob es sich lohnt - evt. antiqurisch - ein Exemplar zu beschaffen.

Wie denken die anderen darüber?

Giuseppe
Gespeichert

Mithilfe von Stereotypen können sich Voreingenommene das Dazulernen ersparen
flor
Global Moderator
*****
Offline Offline

Album Flor
Klimazone 7/8, phänologischer Naturraum 52


« Antworten #22 am: 17. Oktober 2006, 07:18:22 »

Meine Überlegung damals, als ich die Literaturhinweise angefangen habe war, dass die Threads ganz oben solche Hinweise haben und dass wir uns zwischen diesen Hinweise nicht 'unterhalten'(siehe hierzu Literaturhinweise: Obst). Hier beim Rosenthread ist es leider anders geworden. Fragen zu den Bücher könnte jeder gesondert machen, wenn ihr/ihm die Beschreibung zu dem Buch nicht reicht.
Ich finde es angenehm, wenn ich ein Buch suche, dass ich den Thread gleich finde und nicht suchen muß.

Im Fotothread kenne ich keine Literatursammlung.
Gespeichert

"Wem Mutter Natur ein Gärtchen gibt und Rosen, dem gibt sie auch Raupen und Blattläuse, damit er's verlernt, sich über Kleinigkeiten zu entrüsten."
Wilhelm Busch (1832 - 1908)
Anika
Gast
« Antworten #23 am: 17. Oktober 2006, 07:27:52 »

Im Fotothread kenne ich keine Literatursammlung.

Nene, die findet man DA auch nicht! Deshalb FOTO-thread  Grinsend

Aber ich fände das ne tofte Sache, wenns genauso liefe. Also alles was an Rosenbüchern so genannt wird mit Link oder Kurzbeschreibung und diesen isbn-Nr. aufführen. Wäre schön wenn du sowas anlegen könntest Guiseppe!

Viele Grüße
Anika
Gespeichert
Blue
Moderatoren
*****
Offline Offline

Blue
Klimazone 5-6, 540 m ü. NN (bayerischer Alpenrand)


« Antworten #24 am: 17. Oktober 2006, 08:14:22 »

Denkst Du an eine Literatursammlung so ähnlich wie der Fotothread. Das wäre zu überlegen.
Ich fände es sogar gut, die einzelnen "Literatur"-threads in einer eigenen Abteilung zusammenzufassen.

Zu der "Puristische-Aufzählung-oderDazwischenreden"-Problematik:
Ich fände Kommentare zu den einzelnen Büchern von anderen Usern, die das Buch ebenfalls kennen, sogar sehr hilfreich! Eine reine Aufzählung kann ich ja auch bei Amazon haben (obwohl natürlich nicht vorgefiltert durch Mitglieder der Planten-Gemeinde, sorry! Smiley) - jede einzelne zusätzliche Beurteilung eines Buches bringt mehr Info! Also "Kurzrezensionen" auf jeden Fall! Natürlich muss man sich mit den "Zwischenbeiträgen" ein wenig zusammenreißen.... Grinsend

Um die Übersichtlichkeit zu bewahren, würde es ja schon reichen, wenn bei jedem neu erwähnten Buch Autor und Titel durchgehend in Fettschrift eingestellt würden?!

Die Pflanzenbuch-Sache war was Tolles - aber ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich es rein technisch nie geschafft habe, da eine Beurteilung abzuspeichern - zu doof oder doch nur zu "unhandlich"?? Verlegen

Gespeichert
Giuseppe
Moderator
*****
Offline Offline

Giuseppes Fotoalbum
Zone 6, Naturraum 60, 470m ü. NN


WWW
« Antworten #25 am: 17. Oktober 2006, 22:14:57 »

... und dass wir uns zwischen diesen Hinweise nicht 'unterhalten' ... Hier beim Rosenthread ist es leider anders geworden. ...

Der Fotothread wird von mir editiert, gepflegt und die Unterhaltung, dann, wenn sie bedeutungslos geworden ist, rausgeschmissen. So müsste es auch beim Literaturthread laufen. ich muss mir mal überlegen, ob ich die Arbeit noch erbringen kann. Es wird jedenfalls schwierig werden.

Eine Literatursammlung mit Kurzkommentaren so als erste Referenzstelle wäre bestimmt nicht schlecht, zumal durch den von blue erwähnten "planten-Filter" passiert. Allerdings fürchte ich einen schnellen Verlust der Übersichtlichkeit. Bücher und Zeitungen über Rosen gibt es so viele. Beim Obst ist die Situation bestimmt übersichtlicher.


@blue,

eine eigene Literaturabteilung haben wir auch schon diskutiert, aber mangels Moderator(en) nicht mehr weiter verfolgt. Wenn sich jemand berufen fühlt ... Cool Andreas ist diesbezüglich der Ansprechpartner. Aber wenn es übersichtlich bleiben soll, ist es, wie gesagt, eine Menge Arbeit.

Giuseppe
Gespeichert

Mithilfe von Stereotypen können sich Voreingenommene das Dazulernen ersparen
flor
Global Moderator
*****
Offline Offline

Album Flor
Klimazone 7/8, phänologischer Naturraum 52


« Antworten #26 am: 18. Oktober 2006, 07:01:44 »

Ich fände es super, wenn es Möglich wäre eine eigene Literaturabteilung zu haben.

Die genaue Arbeit die so eine Abteilung macht kann ich nicht beurteilen, weil ich so etwas noch nie gemacht habe.
« Letzte Änderung: 18. Oktober 2006, 07:03:09 von flor » Gespeichert

"Wem Mutter Natur ein Gärtchen gibt und Rosen, dem gibt sie auch Raupen und Blattläuse, damit er's verlernt, sich über Kleinigkeiten zu entrüsten."
Wilhelm Busch (1832 - 1908)
Giuseppe
Moderator
*****
Offline Offline

Giuseppes Fotoalbum
Zone 6, Naturraum 60, 470m ü. NN


WWW
« Antworten #27 am: 18. Oktober 2006, 23:30:42 »

Ich habe es mal angepinnt, damit es nicht verloren geht.

Muss mal anfangen, zu sortieren, damit man sieht, wie sowas aussehen kann.

Giuseppe
Gespeichert

Mithilfe von Stereotypen können sich Voreingenommene das Dazulernen ersparen
Leda
Gast
« Antworten #28 am: 29. Oktober 2006, 18:31:05 »

Gerda Nissen
Alte Rosen
Verlag: Boyens, Heide
ISBN: 3804203221

Ein wunderbares Büchlein über Fundrosen in Dithmarschen Smiley.
« Letzte Änderung: 29. Oktober 2006, 18:31:25 von Leda » Gespeichert
Blue
Moderatoren
*****
Offline Offline

Blue
Klimazone 5-6, 540 m ü. NN (bayerischer Alpenrand)


« Antworten #29 am: 05. November 2006, 15:41:17 »

Sicher hochinteressant für jeden Liebhaber alter Rosen, leider nur auf englisch erhältlich:

Thomas Christopher
In Search of Lost Roses

Verschiedene Ausgaben, gebunden oder als Taschenbuch

Auf etwas über 200 Seiten beschreibt der "Horticulturist" seine persönliche und die allgemeine Wiederentdeckung der historischen Rosensorten (ja, ab 1699 sind die auch nach Amerika exportiert worden!) in Amerika ab den 70er Jahren. Der mal ganz andere Blickwinkel und seine Beschreibungen "rosennärrischer Individuen" und deren detektivischer Bemühungen machen das Buch sehr lesenswert - ich glaube, Guiseppe hatte es auch schon einmal irgendwo erwähnt??
« Letzte Änderung: 05. November 2006, 15:44:14 von Blue » Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 7 Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Rosen-Forum (Moderatoren: Giuseppe, winterliesel)  |  Thema: Literaturhinweise: Rosen « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines