Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
08. Mai 2021, 13:22:34
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Viele technische Fragen findest Du in unserer Forumshilfe beantwortet.
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Brombeeren: Krankheit oder Schädlinge 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Brombeeren: Krankheit oder Schädlinge  (Gelesen 10013 mal)
Ritax
****
Offline Offline

Wienerwald, 300m ü.NN., vermutlich Zone 7


« am: 29. August 2006, 12:56:40 »

wir haben seit 2 oder 3 jahren dornenlose brombeeren.
seit vorigem jahr beginnen sie immer viele grüne früchte zu tragen, die aber dann nur teilweise ausreifen, der rest der beeren trocknet an der pflanze ein.
was für ein schädling oder welche krankheit kann das sein? und was tut man dagegen?
lg, rita
« Letzte Änderung: 21. November 2011, 08:54:48 von flor » Gespeichert
AngieH
***
Offline Offline

AngieH

« Antworten #1 am: 29. August 2006, 13:02:24 »

http://www.db-acw.admin.ch/pubs/wa_bai_02_des_310_d.pdf#search=%22brombeeren%20%2Bkrankheit%22

Dürfte sich um falschen Mehltau handeln. Meine eigenen Brombeeren sind davon nicht befallen.
Gruss
Angie
Gespeichert

Nur wer über den Gartenzaun blicken kann, ist imstande, seinen Horizont zu erweitern.
Ritax
****
Offline Offline

Wienerwald, 300m ü.NN., vermutlich Zone 7


« Antworten #2 am: 29. August 2006, 17:13:23 »

danke angie, hab nicht daran gedacht, weil die blätter nicht befallen sind.
gibts noch möglichkeiten, außer luftigem standort, wie man die pflanzen davor schützen kann?
jauchen oder knoblauch oder steinmehl oder....?
lg, rita
Gespeichert
Arnold
Moderatoren
****
Offline Offline

Arnold
Mein liebster Treffpunkt.


WWW
« Antworten #3 am: 29. August 2006, 17:29:11 »

Hallo Rita-Berger.
Geh mal auf die Seiten vom Beerendoktor.de und klicke oben rechts auf Krankheiten direkt auswahl. Dann auf Brombeeren. Schau dann mal bei Tierischen Schaden auf die Brombeermilbe. Denn das könnte bei dir auch zutreffen. Denn bei den Milben werden auch nur teile der Früchte reif, während der andere Teil grün bleibt und nicht geniessbar ist.
Gruß aus Brunsbüttel
Arnold
Gespeichert

Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.
(Uralte Chinesische Bauernregel)
Ritax
****
Offline Offline

Wienerwald, 300m ü.NN., vermutlich Zone 7


« Antworten #4 am: 30. August 2006, 07:23:35 »

hm, ja, die milbe könnte es vielleicht noch eher sein.
danke für den link, arnold.
aber gibts keine biologoschen mittel zum schutz? die find ich nämlich nirgends  :o/
gruß, rita
Gespeichert
Zwiebelchen
*****
Offline Offline

Zwiebelchen
Rosenfan, jetzt schwäbisch-fränkischer Wald, 500 m


« Antworten #5 am: 30. August 2006, 15:33:59 »

Ich hatte letztes Jahr auch die Brombeermilbe. Zumindest die Brombeeren mit Stacheln waren ordentlich befallen. Sorte weiss ich nicht. Ich habe dann alle restlichen Früchte abgeschnitten und vernichtet. Im Frühjahr habe ich unter den Brombeeren gut gemulcht und dieses Jahr ist eine tolle und reichliche Ernte gewachsen.
Grüße vom Zwiebelchen
Gespeichert

Grüße vom Zwiebelchen
Das Leben beginnt mit dem Tag, an dem man einen Garten anlegt. (chinesisches Sprichwort)
Arnold
Moderatoren
****
Offline Offline

Arnold
Mein liebster Treffpunkt.


WWW
« Antworten #6 am: 31. August 2006, 09:24:14 »

Hallo Rita-Berger.
Wie Zwiebelchen schon schreibt, solltest du die abgeernteten Ruten Bodeneben zurückschneiden. Die diesjährigen Ruten aufbinden. Alles schön luftig lassen. Im Frühjahr dann solltest du vor und während der Blüte mit einem Netzschwefelpräparar spritzen. Dann hast du die nächsten Jahre Ruhe vor den Plagegeistern.
Gruß aus Brunsbüttel
Arnold
Gespeichert

Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.
(Uralte Chinesische Bauernregel)
Ritax
****
Offline Offline

Wienerwald, 300m ü.NN., vermutlich Zone 7


« Antworten #7 am: 11. September 2006, 21:42:11 »

@ arnold,
netzschwefelpräparat? das klingt ziiiiemlich giftig für die bienen etc., oder?
gibts da nichts biologischeres? (oder nutzt das dann nix?)

@ zwiebelchen,
mit laub gemulcht? auch schon im winter?

danke, rita
« Letzte Änderung: 11. September 2006, 21:44:39 von Rita-Berger » Gespeichert
Zwiebelchen
*****
Offline Offline

Zwiebelchen
Rosenfan, jetzt schwäbisch-fränkischer Wald, 500 m


« Antworten #8 am: 14. September 2006, 09:52:22 »

Nein erst im Frühjahr mit Mulch bedeckt. Überwiegend Grasschnitt. Soll man doch sowieso tun, um die Erde dort feucht zu halten. Bekommt meiner Brombeer - Himbeerhecke sehr gut.
Grüße vom Zwiebelchen
Gespeichert

Grüße vom Zwiebelchen
Das Leben beginnt mit dem Tag, an dem man einen Garten anlegt. (chinesisches Sprichwort)
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Brombeeren: Krankheit oder Schädlinge « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines