Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
30. November 2020, 20:53:48
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Alte Umfrage: Sollte die Sommerzeit (MESZ) abgeschafft werden?
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Wer kann die Früchte von yucca filamentosa 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Wer kann die Früchte von yucca filamentosa  (Gelesen 1324 mal)
allmendeperma
***
Offline Offline

Keine Bewahrung der Umwelt im Kapitalismus


WWW
« am: 10. Januar 2004, 00:08:45 »

Hallo,
wir sind grad im Stauden-Kaufrausch und überlegen u.a. an yucca filamentosa rum. Wer hat die Früchte, die in der plants-for-a-future-Datenbank als "large and fleshy" beschrieben werden, schon probiert? Denn nur auf die Größe kommt es ja nicht an...

Grüße von Klaus
Gespeichert
gregor
*****
Offline Offline


« Antworten #1 am: 12. Januar 2004, 09:57:30 »

Du kriegst bei uns nur Y. filamentosa x Y. flaccida, die wie die Ausgangsarten kleinfrüchtig (7-10 cm Fruchtlänge) ist. Großfrüchtig ist z.B. Y. baccata. Außerdem werden Yucca-Arten nur von der Yucca-Motte regulär bestäubt, außerhalb von Nordamerika daher meist garnicht. In manchen Gegenden übernehmen Ameisen eine unregelmäßige Bestäubung, für guten Fruchtansatz muß handbestäubt werden.
Gespeichert

d'Ehre
Grischa
andreasNB
**
Offline Offline



WWW
« Antworten #2 am: 15. Januar 2004, 19:19:15 »

Gregor hat ja schon alles gesagt.
Allerdings bekommt man in Spezial-Gärtnereien auch viele der anderen Yucca-Arten.

Zu Demonstrations-Zwecken kannst Du Y. filamentosa x Y. flaccida aber ruhig kaufen, da sie keinerlei Arbeit macht, rasch einen großen Horst (Ableger) bildet und eine schöne Blüte macht.
Handbestäubung funktioniert wohl aber nur sehr schlecht - nachdem zu urteilen was ich bisher gelesen habe.

Wie Gregor schon schreibt, ist nur Y.baccata für eure Zwecke bedingt zu empfehlen.
Ernten werdet Ihr bei ihr aber ebenfalls nicht wirklich etwas. Sie wächst einfach zu langsam (in Deutschland meines Wissens).
Wenn ich mich richtig erinnere, habe ich mal gelesen das die Indianer die Rhizome früher ausgebuddelt und gegessen haben. Aber ob das stimmt ? Keine Ahnung.

Gruß Andreas
Gespeichert
gregor
*****
Offline Offline


« Antworten #3 am: 22. Januar 2004, 10:05:16 »

Auch junge Blattbasen sind eßbar. Y. "filamentosa" macht im Garten meiner Schwester regelmäßigen Fruchtansatz (Ameisen), bei mir mir aber keinen einzigen. Andere Arten hab ich noch nicht fruchtend erlebt.
Gespeichert

d'Ehre
Grischa
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Wer kann die Früchte von yucca filamentosa « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines