Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
28. Februar 2021, 10:32:00
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Probleme bei der Account-Aktivierung?
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Gehölze-Forum (Moderatoren: Hilmar, winterliesel)  |  Thema: welcher viburnum?? 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] 2 3 ... 5 Nach unten Drucken
Autor Thema: welcher viburnum??  (Gelesen 7389 mal)
bernhard
*****
Offline Offline


Klimazone 6


« am: 10. Oktober 2003, 17:35:44 »

so, es ist ein wunderschöner, schon etwas älterer viburnum gelandet. weis nicht wo der herkommt  Augen rollen. wo er hinkommt weis ich schon. nur hatte er kein etikett mehr und auch der gärtner war etwas ratlos.

foto kommt nach.

habitus eher rundlich, sparrig. kleinere rundlich ovale blätter total glatt. die herbstfärbung ist berauschend gelb, orange und kanallig rot. und wie gesagt total glatte und glänzende blätter, die auch etwas härter sind. die von v. carlesii sind etwas weicher und samtiger.

bevor ich mir die finger wundblättere. wer erkennt ihn aufgrund dieser tollen beschreibung  Augen rollen und hat ihn vielleicht im garten und erfreut sich an der berauschenden und aufgrund der nicht so großen blätter zierlich wirkenden herbstfärbung.
« Letzte Änderung: 13. Oktober 2003, 13:01:50 von bernhard » Gespeichert

freundliche Grüße,
Bernhard
Cornelia-Wesermarsch
****
Offline Offline



« Antworten #1 am: 10. Oktober 2003, 17:45:18 »

.. hier sind auch Blaetter in Nahaufnahme gezeigt:

http://www.nobleplants.com/articles/viburnum.htm

Cornelia
Gespeichert
bernhard
*****
Offline Offline


Klimazone 6


« Antworten #2 am: 10. Oktober 2003, 18:36:25 »

danke, da werde ich mich des nächtens durchackern.

ich war jetzt mal schnell im dunkeln draußen und hab ein paar blätter geholt und gescannt.

zusatzinformation:
die blüten sollen leicht duften
die blätter sollen lange haften bleiben

ich hab zwar schon einen standort ausgewählt, aber der ausgang der bestimmung ist ja da nicht  so ganz unwesentlich......   Verlegen
« Letzte Änderung: 10. Oktober 2003, 18:37:41 von bernhard » Gespeichert

freundliche Grüße,
Bernhard
Tolmiea
*****
Offline Offline


Liebe ich dieses Forum???


« Antworten #3 am: 11. Oktober 2003, 01:21:02 »

Bernhard, hab jetzt keine Lust mehr ums Haus zu gehen, aber die Blätter sehen aus wie meine beiden V. X caricephalum.
Das Laub wirkt immergrün hart, hält auch wirklich sehr lange, bei mir zwar keine dolle Herbstfärbung weil beide im totalen Schatten sind, soll aber gelb bis orangerot sein.
Das einzige was stört ist deine Angabe zum Duft.
Meine duften  berauschend gut.

liegrü g.g.g.
Gespeichert
Andreas Regner
Global Moderator
*****
Offline Offline

Klimazone 7 (6-8), phän. Naturraum 70


WWW
« Antworten #4 am: 11. Oktober 2003, 06:12:47 »

hallo,

ich hatte auch gleich an Viburnum x carlcephalum gedacht und da las ich Tolmieas Tipp. Dann traue ich mich jetzt auch mit meiner vagen Vermutung Zwinkernd

http://www.pflanzenbuch.de/pflanzendatenbank_id30787.html

gibt nicht soviel her, v.a. keine bilder...
In meinem Diaarchiv habe ich auf jeden Fall welche, was uns jetzt grad aber nicht unmittelbar weiterbringt.

Meine Überlegung war auch weniger botanisch als gärtnerisch: duftende Schneebälle gibt es einige, gehandelt werden wenige. Viburnum x carlcephalum ist ein selten gepflanzter. Ich hatte den auchmal. Allerdings ist meiner irgendwann abgegangen, weil es Probleme mit der Veredelungsstelle gab. Das wäre meine Frage: Hat dein Schneeball eine sichtbare Veredelungsstelle? Hilfreich wären ggf. auch Hinweise auf die Unterlage. Meiner stand glaub ich auf V. lantana, Wolliger Schneeball,
http://www.pflanzenbuch.de/pflanzendatenbank_id21884.html

Wäre auf jeden Fall ein Hinweis, um das ganze einzugrenzen Zwinkernd

Gespeichert

grüsse
andreas
bernhard
*****
Offline Offline


Klimazone 6


« Antworten #5 am: 11. Oktober 2003, 09:11:11 »

so jetzt kommen gleich eine menge bilder!

Zitat
Das einzige was stört ist deine Angabe zum Duft.

der gärtner ist nicht gerade viburnum-experte. seine angabe war sehr vage, "soweit er sich erinnern konnte. ... .." ich denke, wenn man sich schon an den duft im allgemeinen erinnern konnte .... außerdem duftempfinden ist subjektiv. im container vielleicht auch nicht unbedingt ausgeprägt.

Zitat
Viburnum x carlcephalum ist ein selten gepflanzter.

er hatte die mal "zufällig" bekommen und damals auch nur drei stück.

Zitat
Hat dein Schneeball eine sichtbare Veredelungsstelle?

ziemlich eindeutig: ja. fotos kommen gleich!

Zitat
Hilfreich wären ggf. auch Hinweise auf die Unterlage.

leider no way.
Gespeichert

freundliche Grüße,
Bernhard
bernhard
*****
Offline Offline


Klimazone 6


« Antworten #6 am: 11. Oktober 2003, 09:16:26 »

tolmi, würdest du bitte jetzt bei tageslicht in deinen garten schreiten und den vibi begutachten. ich sag auch schön brav: "bitte,bitte!"

veredlungsbild 1
Gespeichert

freundliche Grüße,
Bernhard
bernhard
*****
Offline Offline


Klimazone 6


« Antworten #7 am: 11. Oktober 2003, 09:16:48 »

veredlungsbild 2
Gespeichert

freundliche Grüße,
Bernhard
bernhard
*****
Offline Offline


Klimazone 6


« Antworten #8 am: 11. Oktober 2003, 09:17:07 »

veredlungsbild 3
Gespeichert

freundliche Grüße,
Bernhard
bernhard
*****
Offline Offline


Klimazone 6


« Antworten #9 am: 11. Oktober 2003, 09:19:27 »

hier das erste knospenbild mit blättern
Gespeichert

freundliche Grüße,
Bernhard
bernhard
*****
Offline Offline


Klimazone 6


« Antworten #10 am: 11. Oktober 2003, 09:19:57 »

hier die nummer 2
Gespeichert

freundliche Grüße,
Bernhard
bernhard
*****
Offline Offline


Klimazone 6


« Antworten #11 am: 11. Oktober 2003, 09:23:21 »

gesamtansicht, sparriger habitus, zweige silbergrau
Gespeichert

freundliche Grüße,
Bernhard
bernhard
*****
Offline Offline


Klimazone 6


« Antworten #12 am: 11. Oktober 2003, 09:30:06 »

bilder durch klick vergrößerbar. klappt gut, bis aufs letzt. zuviel kontrastinfo.

bei warda finde ich zu v.c. folgendes zum blatt: somemrgrün, gegenständig, breit eiförmig, 6 -9 (12) cm lang, stumpfgrün, beidseitig behart. etwas rauh, im herbst gelb bis orangerot.

stumpfgrün  Huch beidseitig behaart  Huch

gut stumpfgrün ist definitionssache. aber behaarung hat meiner nur unterseits. oberseits sind die blätter total glatt und glänzend. kann auch ein fehler im warda sein.
Gespeichert

freundliche Grüße,
Bernhard
bernhard
*****
Offline Offline


Klimazone 6


« Antworten #13 am: 11. Oktober 2003, 09:41:10 »

andrea schrieb
Zitat
Hallo Bernhard,
bist du dir sicher das es kein carlesii ist.
Ich habe dir mal Bilder von meinen in die Gallerie gestellt, wenn ich dazu komme mach ich dir auch noch eine Aufnahme im Ganzen, bin jetzt aber erst mal auf Fahradtour.
Die Blätter sind doch recht hart und nicht samtig?


nochmal zu v. carlesii. andrea hat in ihrer gallerie am ende drei bilder von v. carlesii, die den fraglichen sehr ähnlich sind.

warda schreibt zu v.c.: sommergrün, gegenständig, breit eiförmig, 6-10 cm lang, stumpf graugrün, unterseits heller, dicht behaart, herbstfärbung orange bis rötlich, rotbraun.

ich habe ja auch einen v. carlesii. den sogar mit etikett. was ja auch nicht immer was bedeutet. aber die beschreibung von warda paßt hier besser. stumpf stimmt, dicht behaart stimmt. herbstfärbung mit dunklerem leutenden rot bis rotbraun stimmt auch.

demnach wäre dann andreas carlesii vielleicht doch keiner?  Huch tolmii, tolmiii, tolmiiiii, tolmiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii!!
« Letzte Änderung: 11. Oktober 2003, 09:47:24 von bernhard » Gespeichert

freundliche Grüße,
Bernhard
bernhard
*****
Offline Offline


Klimazone 6


« Antworten #14 am: 11. Oktober 2003, 09:52:14 »

jetzt kommts. bärtels zu rate gezogen. er will mir/uns jetzt eine herbstfärbung umgekehrt zu warda erklären  Schockiert ich denke, die ist, weil die beiden carlesii und carlc. ja verwandt sind nicht so verschieden und stark standortbedingt.

aber,........
bei den blätter spricht warda tacheles

carlesiis blätter seien unregelmäßig gezähnt, elliptisch, zur basis hin abgerundet. oberseits stumpfgrün, unterseits auf den nerven sternhaarig .... stimmt mit meinem überein.

carlceph. hätte rundlich-eiförmige, zugespitzte u grob gezähnte blätter. oberseits grün, leicht glänzend!!!!!! unterseits graugrün.
.... stimmt mit dem fraglichen überein!
Gespeichert

freundliche Grüße,
Bernhard
Seiten: [1] 2 3 ... 5 Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Gehölze-Forum (Moderatoren: Hilmar, winterliesel)  |  Thema: welcher viburnum?? « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines