Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
08. März 2021, 23:58:47
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Alte Umfrage: Sollte die Sommerzeit (MESZ) abgeschafft werden?
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Gehölze-Forum (Moderatoren: Hilmar, winterliesel)  |  Thema: Welche Holunder-Sorten habt Ihr ? Welche könnt Ihr empfehlen ? 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Welche Holunder-Sorten habt Ihr ? Welche könnt Ihr empfehlen ?  (Gelesen 8453 mal)
andreasNB
**
Offline Offline



WWW
« am: 08. September 2003, 20:23:15 »

Hallo allerseits,

Wollt mal Fragen welche Holundersorten Ihr so habt.
Welche gefallen euch besonders ?

Ich habe mir dieses Jahr folgende Sorten zugelegt:
Sambucus nigra 'Laciniata'
S. n. 'Sambo'
S. n. 'Black Beauty'
S. n. 'Thundercloud'
Sambucus edulis

Suche im übrigen Sambucus nigra var. albida (auch käuflich). Habe ihn nur bei Häberli im Angebot gesehen, aber da ist er mir "etwas" zu teuer.
Kann im Tausch Sambucus nigra 'Laciniata' anbieten. Siehe auch Forum "suche, tausche, verschenke"

Grüße Andreas
Gespeichert
Giuseppe
Moderatoren
*****
Offline Offline

Giuseppes Fotoalbum
Zone 6, Naturraum 60, 470m ü. NN


WWW
« Antworten #1 am: 09. September 2003, 21:53:33 »

Hallo Andreas,

das, was ich hier schreibe, gehörte wahrscheinlich mehr in ein Obstforum, aber eben auch Gehölz und Holunder. Ich habe einen rotlaubigen, der allerdings später im Jahr, so ab Juli, immer mehr vergrünt - immerhin bleibt das Laub schön dunkelgrün (vielleicht 'Giuncho Purple' ?). Dieser hatte bisher, nach jeweils ganz brauchbarer Blüte, Beerendolden mit nur wenigen Beerchen, so dass sich eine Ernte praktisch nicht lohnte.

Heuer hat dieser schöne Strauch im Frühjahr erst einmal stark geblüht - das Laub war zeitweise unter den rosaroten Blütendolden kaum mehr zu sehen. Und siehe da, jetzt hatten die Dolden auch richtig Beeren dran, zwar vielleicht nicht so dicht, wie die eigentlichen Frucht-Holundersorten, aber größer und schöner als mancher wild wachsende Holler draußen in Wald und Flur. Und einen großen Vorzug hatten sie. Sie waren erst Anfang September so richtig reif, sodass die Ernte praktischerweise nach dem Urlaub erfolgen konnte. Und vertrocknete Beeren gab es nicht, wie sie ebenfalls bei vielen Wildlingen in großem Maße auftreten. Die Beeren haften nicht so sehr an der Dolde, sodass sie leicht zu entstielen sind, was der geschmacklichen Qualität des Saftes enormen Vorschub leistet.

Alles in allem eine schöne Erfahrung. Aber wahrscheinlich braucht man so ein Ausnahmejahr wie heuer, damit sich diese Sorte so hervorragend entwickelt.

Giuseppe
Gespeichert

Mithilfe von Stereotypen können sich Voreingenommene das Dazulernen ersparen
bernhard
*****
Offline Offline


Klimazone 6


« Antworten #2 am: 10. September 2003, 06:54:40 »

man sollte nie sambucus racemosa, den traubenhollunger, vergessen. ich finde seine laubgrün und die blattform besonders "stilvoll". die roten  früchte sind der hingucker. darf jedenfalls in einer sambucus-sammlung nicht fehlen.
Gespeichert

freundliche Grüße,
Bernhard
cimicifuga
Gast
« Antworten #3 am: 10. September 2003, 09:45:42 »

man sollte nie sambucus racemosa, den traubenhollunger, vergessen. ich finde seine laubgrün und die blattform besonders "stilvoll". die roten  früchte sind der hingucker. darf jedenfalls in einer sambucus-sammlung nicht fehlen.

Da fällt mir ein, dass ich im nahen gartencenter einen gelblaubigen S. racemosa gesehen habe. Ich bilde mir ein dass er auch noch geschlitzblättrig war? Könnt ihr das bestätigen? Der hat mir als Blattschmuckgehölz sehr gut gefallen, hab ihn aber dort gelassen wegen Platzmangel  Verlegen
Gespeichert
bernhard
*****
Offline Offline


Klimazone 6


« Antworten #4 am: 10. September 2003, 13:40:04 »

ja, sambucus racemosa plumosa aurea
Gespeichert

freundliche Grüße,
Bernhard
Gandi
*****
Offline Offline

Gandi

« Antworten #5 am: 11. September 2003, 17:00:20 »

bei uns im Mostviertel wächst eine Form von Sambucus Racemosa wild, und naürlich der normale niger.
Zusätzlich habe ich noch Haschberg gepflanzt, der bringt doch dichtere Trauben als der wilde.
Besonders schön finde ich Holunder im Frühling - ein Strauch der meiner Meinung nach viel mehr zum Einsatz kommen sollte  - und die noch grünen Beeren lassen sich super in Blumengestecken mit Sonnenblumen, Dahlien etc. verwenden!

so eine dunkelrotblättrige Sorte würde mich auch extrem reizen - aber: behalten die ihre Laubfarbe auch an einem Schattenplatz oder vergrünen sie wie acer (z.b. atropurpureum)
Gespeichert
cimicifuga
Gast
« Antworten #6 am: 11. September 2003, 18:16:42 »

ja, sambucus racemosa plumosa aurea
Ich hab jetzt nocmal nachgeschaut: der den ich meine heißt S.r. `Sutherland Gold`
Gespeichert
bernhard
*****
Offline Offline


Klimazone 6


« Antworten #7 am: 11. September 2003, 22:04:45 »

ja, die sind beide gelblaubig.
Gespeichert

freundliche Grüße,
Bernhard
Giuseppe
Moderatoren
*****
Offline Offline

Giuseppes Fotoalbum
Zone 6, Naturraum 60, 470m ü. NN


WWW
« Antworten #8 am: 15. September 2003, 21:54:21 »

Gandi,

also meiner steht normal im Hellen. Er treibt wunderschön dunkelrot aus. Dann kommt aber im Lauf der Zeit immer mehr Grün dazu. Jetzt ist er dunkelgrün mit Rotstich. Ganz "Normalgrün" wie die normalen Grünen wird er aber nie.

Giuseppe
Gespeichert

Mithilfe von Stereotypen können sich Voreingenommene das Dazulernen ersparen
a.regner
Administrator
*****
Offline Offline


WWW
« Antworten #9 am: 25. November 2003, 23:15:17 »

BTW: Sambucus nigra und seine Sorten sind auch recht sicher per Steckholz zu vermehren  Zwinkernd
Gespeichert

Viele Grüsse
Andreas
Alter Berg
***
Offline Offline

Alter Berg
So heißt mein Garten


« Antworten #10 am: 27. November 2003, 11:46:08 »

Hi,

ich fand es interessant und habe mir zwei Hollundersorten notiert.

Danke Lilo
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Gehölze-Forum (Moderatoren: Hilmar, winterliesel)  |  Thema: Welche Holunder-Sorten habt Ihr ? Welche könnt Ihr empfehlen ? « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines