Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
28. November 2020, 06:38:48
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Schon den planten.de-Feed endeckt? Aktuelle Meldungen zu Garten, Natur und Umwelt.
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Kranker Apfelbaum 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Kranker Apfelbaum  (Gelesen 3338 mal)
lissard
****
Offline Offline


Zone 7b / 177 m ü.NN


« am: 05. Oktober 2003, 10:19:04 »

Hallo,
mein Apfelbaum (Goldparmäne) bekommt immer mehr Aste, die zuletzt aussehen, als hätte rundum ein Biber daran genagt (nur als Vergleich). Die Rinde stirbt an diesen Stellen ab und der Ast wird dünner und dünner, bis er dann auch abstirbt. Ich habe mal ein Foto von einer solchen Stelle gemacht, vielleicht wisst Ihr ja, was das sein könnte? Außerdem hatte er dieses Jahr extrem viele Äpfel mit schwarzen Flecken und Äpfel, die bereits am Baum zu Mumien wurden. Ich habe zunächst auf Monilia getippt, konnte aber keinen Zusammenhang zu den absterbenden Ästen entdecken.
Jetzt habe ich Angst, dass evtl. der ganze Baum stirbt, da ich keinen Schimmer habe, wie ich vorgehen soll.
Weiß jemamd Rat???
Gruß, Lilli
« Letzte Änderung: 05. Oktober 2003, 10:19:49 von Lilli » Gespeichert

Nirgends habe ich mehr Ruhe gefunden, als in Wäldern und Büchern. (Thomas von Kempen)
pinat
***
Offline Offline

pinat
chacun sa marotte!


« Antworten #1 am: 06. Oktober 2003, 06:08:06 »

Hallo,
das sieht nach Obstbaumkrebs (Pilzkrankheit) aus. Einen Ast, der so stark befallen ist wie der auf dem Bild, solltes du unterhalb der Befallsstelle abschneiden. Das Material darf nicht im Garten verbleiben, denn totes Holz kann noch 2 Jahre lang Sporen absondern.

Viele Grüße
pinat
Gespeichert
Besserwissi
Gast
« Antworten #2 am: 06. Oktober 2003, 14:48:46 »



Pseudomonas syringae, ein Bakterium. Entsprechend entsteht ein Bakterienbrand. Leider nicht zu bekämpfen. Vorbeugend kann man die Bäume nur luftig pflanzen und schneiden, dabei so wenige Schnittstellen wie möglich erzeugen.
Wenn der Baum erstmal befallen ist, hilft nur hoffen, daß er es aus eigener Kraft schafft.
Der heißtrockene Sommer kann hilfreich gewesen sein.






Gespeichert
Arnold
Moderatoren
****
Offline Offline

Arnold
Mein liebster Treffpunkt.


WWW
« Antworten #3 am: 06. Oktober 2003, 17:30:23 »

Hallo Lilli
Schau mal auf diese Seite.
http://www.forst.uni-muenchen.de/EXT/LST/BOTAN/LEHRE/PATHO/MALUS/nectgall.htm
Gruß aus Brunsbüttel
Arnold
Gespeichert

Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.
(Uralte Chinesische Bauernregel)
lissard
****
Offline Offline


Zone 7b / 177 m ü.NN


« Antworten #4 am: 06. Oktober 2003, 18:22:14 »

Hallo,
das hört sich ja alles andere als gut an...besonders da bereits relativ viele Zweige und Äste befallen sind. Ich müsste also alle stark befallenen Äste zurückschneiden bis unterhalb der Befallsstellen?
Das Ausschneiden der Stellen ist ja an dünneren Ästen oder Zweigen kaum möglich. Jetzt wo das Laub fällt, sieht man erst, wie stark der Baum befallen ist. Wie groß ist denn die Wahrscheinlichkeit, das der Baum gerettet werden kann??
Und lohnt sich der Versuch in bezug auf das Risiko, das eventuell weitere Bäume befallen werden?

Am Stamm meines jungen Sorbus hupehensis habe ich jetzt eine Stelle entdeckt, von der ich nicht weiß, ob Sie schon länger da ist oder ob es sich um etwas ähnliches handelt. Könnte der Sorbus auch befallen sein? Leider ist das Foto aufgrund des Regens nicht scharf zu bekommen, ich weiß nicht, ob sich daraus etwas erkennen lässt. Der Stamm hat gerade mal einen Umfang von vielleicht 18 cm und die abgebildete Stelle ist ca. 10-12 cm hoch und hat Vertiefungen von vielleicht 1 cm. Könnte man eine solche Stelle ausschneiden? Und wenn ja, wie macht man das?

Gespeichert

Nirgends habe ich mehr Ruhe gefunden, als in Wäldern und Büchern. (Thomas von Kempen)
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Kranker Apfelbaum « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines