Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
16. April 2021, 14:22:16
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Die Inhalte von Forum und Galerie (Fotos, Texte...) unterliegen der Creative Common License
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Gehölze-Forum (Moderatoren: Hilmar, winterliesel)  |  Thema: diese Eiche möchte bestimmt werden 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] 2 3 4 Nach unten Drucken
Autor Thema: diese Eiche möchte bestimmt werden  (Gelesen 6891 mal)
Sepp
Gast
« am: 06. August 2003, 17:08:47 »

Grüsst euch,

im bot. Garten München wuchs diese Eiche, die kein Schild hatte.
Ein schöner Baum mit einem noch schönerem Laub, das eine helle, fast weisse Unterseite hatte. Die Rinde war leicht korkig.
Kennt die jemand?



Der erste Tip auf Quercus alba scheint falsch zu sein, wie auch die von Iris vermutete Q. macrocarpa.

Feuer frei!
Sepp

Gespeichert
Andi H.
****
Offline Offline

Andi H.
Blümchen blau...


WWW
« Antworten #1 am: 06. August 2003, 18:28:12 »

Hm, an Q. macrocarpa hätt ich jetzt aber auch gedacht. Was spricht eigentlich dagegen?
Davon abgesehen kann ich höchstens noch Q. pyrenaica anbieten.

Liebe Grüße
Andreas
Gespeichert
Iris
Gast
« Antworten #2 am: 06. August 2003, 18:34:04 »

Hm, an Q. macrocarpa hätt ich jetzt aber auch gedacht. Was spricht eigentlich dagegen?
Hihi, dass der Tipp von mir kommt Grinsend.

Neugierig,
Iris
Gespeichert
Sepp
Gast
« Antworten #3 am: 06. August 2003, 18:49:48 »

hmmm, irgendwie hab ich die Q. macrocarpa anders in Erinnerung, mit weniger tief gebuchteten und grösseren Blatt, wie bei Hieke "praktische Dendrologie". Aber bei google bekomme ich auch nur solche Blätter wie auf dem Bild.
Die Borke würde auch passen.

hmmm...hmmm... Eicheln waren keine dran, Iris, oder?
Gespeichert
Sepp
Gast
« Antworten #4 am: 06. August 2003, 18:58:50 »

Hihi, dass der Tipp von mir kommt Grinsend.

genau! ich geb mich da nicht geschlagen; bei ca. 600 Arten + einigen Hybriden wird sich schon was passenderes finden Grinsend
Gespeichert
Cosima
Moderatoren
*****
Offline Offline


Waterkant


« Antworten #5 am: 06. August 2003, 19:11:37 »

Ich rate mal  Smiley:

Quercus lyrata?

Quercus shumardii?

Liebe Grüsse
Cosima
Gespeichert

Allerbeste Grüße, Cosima

Buddhafiguren sind die Gartenzwerge von heute.
Meine moderativen Beiträge sind blau
Hilmar
Moderator
*****
Offline Offline


Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #6 am: 06. August 2003, 21:36:15 »

Q. macrocarpa hat in Form und Größe sehr variable Blätter, Unterseite weißlich.
Q. pyrenaica hat ebenfalls variable Blätter, Unterseite gelblich. Diese Eiche ist in meinem Herbarium und ich kann Euch mal die Blätter zeigen.
Ich tippe aber auch auf Q. macrocarpa.
Hilmar
Gespeichert
Iris
Gast
« Antworten #7 am: 06. August 2003, 22:13:29 »

Hihi Hilma, sag´ ich ja Smiley! Jaja, mit Querküssen kenne ich mich mich aus Küsschen, auch mit korkiger Borke und variabler Plattform!
Ich zitiere ma zu Q. macrocarpa aus dem "Lexikon der Baum- und Straucharten" von Schütt/Schuck/Stimm:
Zitat
Grossfrüchtige Eiche, Klettenfrüchtige Eiche:
Sommergrüner, relativ trägwuchsiger, 15-25 (max. 50) m hoher Baum. (...)
Triebe anfangs dicht behaart, mehrjährige Zweige meist korkig. Blattstiel 1-3 cm lang, Spreite 10-40 cm lang, in der Mitte tief, zur Basis und zur Spitze hin seicht buchtig gelappt; unterseits graugrün, behaart. Früchte einjährig, sitzend bis kurz gesteilt, sehr gross (2-5 cm), breit eiförmig, zu 1/2 bis 3/4 von der Cupula umschlossen; diese im unteren Teil mit dicken, zum Becherrand hin mit langen, fransenförmigen Schuppen. In höheren Lagen (bis c. 900 m ü. NN) auf trockenen, kiesig-sandigen Standorten ; im Flachland auf nährstoffreichen, feuchten Niederungsböden und an den Wasserläufen; meist auf kalkreichen Unterlagen. Gilt als rauchhart. In M-Eur. winterhart. Im N des Areals kommt die Var. olivaeformis vor; Unterschiede zum Typ: Blätter und Früchte (olivengross: Name!) kleiner.

Ja, zum Eicheln ist die im Bot. Garten München leider noch zu klein gewesen Augen rollen. Also nix mit ungezügelter Vermehrung und so!

Sepp, ich mache mir Sorgen um dich. Wenn du jetzt ewig nach einem "passenderen" Ergebnis als meiner Q. macrocarpa suchst, dann kann dich das mitunter seeehr viel Zeit kosten Cool.

Iris
Gespeichert
Sepp
Gast
« Antworten #8 am: 06. August 2003, 22:48:36 »

Iris,
pffft, ich glaube nur Hilmar Cool

Ich denke wirklich, ich hab Q. macrocarpa mit Q. macranthera verwechselt Schockiert
Und dieser Karel Hieke ist mit schuldig. So. Grinsend

Fest steht nur eins: ich brauche diesen Baum!!!
Bis jetzt eine der schönsten Eichen, die ich kenne.

Sepp
Gespeichert
Iris
Gast
« Antworten #9 am: 07. August 2003, 09:38:50 »

Zitat
Fest steht nur eins: ich brauche diesen Baum!!!
Wenn du da ma nur nicht der Einzige bist Grinsend!
Iris
Gespeichert
PP
Gast
« Antworten #10 am: 07. August 2003, 10:23:39 »


Hab auch son Baum im Garten, der von der Blatt form ziemlich ähnlich ist.
Hielt den bisher ebenfalls für Q. macrocarpa, hab das aber noch nicht bis zu
einer Bestimmungsnotwendigkeit  problematisiert.
Muß mir aber bei Gelegenheit mal die Blattunterseite betrachten, die "unterseitige Weiße"
ist mir bisher allerdings noch nicht so aufgefallen.

Eichen gibts aber wirklich interessante Arten, denk da an Scharlach-,Sumpf- und
Kaisereiche.
Hab letztens gelesen, daß das sog. Mannigfaltigkeitszentrum der Eichen (sprich: Gebiet
mit den meisten Arten pro Fläche) in Mittelamerika liegen soll, hat mich überrascht,
hatte immer Eiche mit mitteleuropischem Mischwald in Verbindung gebracht.
Aber:  "Was kümmerts die Eiche, wenn der bot. Laie keine Ahnung hat wo sie überall
wächst." (Um die unvermeidlichen Schweine in diesem Zusammenhang mal nicht zu
 erwähnen.") ;-)





Gespeichert
Iris
Gast
« Antworten #11 am: 07. August 2003, 11:42:32 »

Zitat
Hab letztens gelesen, daß das sog. Mannigfaltigkeitszentrum der Eichen (sprich: Gebiet
mit den meisten Arten pro Fläche) in Mittelamerika liegen soll, hat mich überrascht,
hatte immer Eiche mit mitteleuropischem Mischwald in Verbindung gebracht.
Naja, dafür haben die Amis keine Deutsche Eiche Grinsend!

Ich fand das im "Lexikon der Baum- und Straucharten" auch so nett, dass die bei der Q. macrocarpa so ausführlich sogar auf die graugrüne Behaarung eingehen. Ganz weiss (wie bei meiner Lieblingspappel) war es nämlich nicht, gell Seppel?!

Übrigens ist die Q. macranthera ja auch nicht schlecht. Wenn wir aber schon bei den Ma-Eichen sind, wie wäre es dann, Ma einen näheren Blick auf Q. marilandica zu werfen? Die ist nämlich noch cooler Smiley. Neben dem interessanten Laub eine gelbbraune Herbstfärbung, die wohl etwas sicherer als bei anderen Eichen kommt und sehr trockenheitsresistent. Wenn das hier so weitergeht, dann könnte man ja längerfristig auf sie umstellen...

Grüsse,
Iris
« Letzte Änderung: 07. August 2003, 11:49:59 von Iris Ney » Gespeichert
PP
Gast
« Antworten #12 am: 07. August 2003, 12:09:11 »

...oder es gleich mal mit Flaum- , Zerr- oder gar Stein- und Korkeiche
versuchen? (Neue Eichen braucht das Land! ;-)))
Zerreiche hab ich neben den heimischen ja schon "verheckt" und find
sie mit ihren schmalen glänzenden Blättern recht hübsch, mit Kork... und
Stein.. werd ich bei Erreichen der passenden Größe mal einen Versuch wagen.
Steineiche scheint hier im Weinbau-Grenzklima wie im örtlichen Bo-Ga ersichtlich
durchaus Chancen zu haben und die erreichbare Endgröße ist aufgrund der
Schnittverträglichkeit durchaus kein Problem.
Warum sieht man trotzdem keine Eichenhecken?
Gespeichert
Iris
Gast
« Antworten #13 am: 07. August 2003, 13:12:05 »

Die Zerreiche muss auch noch in meinen Traumgarten gezerrt werden, keine Frage Cool.

Mit "Steineiche" meinst du wohl die Q. ilex, nicht Q. petraea, nehme ich an? Der deutsche Name steht bei mir nämlich quellenabhängig für beide.
Na, da bin ich ja mal gespannt. Ich kenne jemanden, äh, der gerade die immergrüne Q. x pseudoturneri (Q. x turneri "Pseudoturneri") austurnt. Muss man unbedingt in geistigem Kontakt bleiben...

Wie wäre es mit Q. pontica? Ich persönlich muss unbedingt auch noch mal Erfahrungen mit Q. variabilis machen. Aber das hat noch Zeit.

Eichenhecke gibt´s in Ansbach. Es ist eine Mischhecke mit verschiedenen Abschnitten aus Tilia, Quercus, ähh...Acer campestre und Crataegus??? muss mal nachsehen, was noch alles.

Querküsse von Iris
Gespeichert
PP
Gast
« Antworten #14 am: 07. August 2003, 14:32:35 »


Die Zerreiche muss auch noch in meinen Traumgarten gezerrt werden, keine Frage .

                Mit "Steineiche" meinst du wohl die Q. ilex,

                ----Genau die ilex mit den Stechpalmenblättern----

                nicht Q. petraea, nehme ich an? Der deutsche Name
                steht bei mir nämlich quellenabhängig für beide.
                Na, da bin ich ja mal gespannt. Ich kenne jemanden, äh, der gerade die immergrüne Q. x
                pseudoturneri (Q. x turneri "Pseudoturneri") austurnt. Muss man unbedingt in geistigem Kontakt
                bleiben...
               
                ---kenn ich auch hier vom Bo-Ga. Scheint mehr in Richtung Großbusch zu tendieren.
                    Ein eigener "Aufklaubling" derselben tendiert bei mir zur "fakultativen
                    Immergrüne" wenns also sehr kalt wird werden die Blättlein doch
                    abgeschüttelt- könnt natürlich auch sein, daß mein Findelkind ein mehrfacher
                    Bastard ist, sozusagen xxx.. turneri wenns sowas gibt ;-). -----  
                   

                Wie wäre es mit Q. pontica?
                 ---ist glaub ich die mit den ich würd mal sagen fast mehlbeerblattähnlichen
                     Blättern? find ich etwas sehr behäbig---

               Ich persönlich muss unbedingt auch noch mal Erfahrungen mit Q.
                variabilis machen. Aber das hat noch Zeit.
             
                 ---kenn ich nicht, muß ich gleich mal googeln, oder hab ich das jetzt nicht
                     verstanden?---

                Eichenhecke gibt´s in Ansbach. Es ist eine Mischhecke mit verschiedenen Abschnitten aus Tilia,
                Quercus, ähh...Acer campestre und Crataegus???

                ---Wer hat die denn "ausgeheckt"? ---

               
                             
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 4 Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Gehölze-Forum (Moderatoren: Hilmar, winterliesel)  |  Thema: diese Eiche möchte bestimmt werden « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines