Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
24. September 2020, 16:28:14
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Viele technische Fragen findest Du in unserer Forumshilfe beantwortet.
forum.planten.de  |  gartenlandschaftsforum  |  Tier-Forum (Moderator: flor)  |  Thema: grüne Eier die zerplatzen auf Druck??? evtl Düngeperlen 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: grüne Eier die zerplatzen auf Druck??? evtl Düngeperlen  (Gelesen 438 mal)
clara
*****
Offline Offline


Klimazone 8 - Phänolog. Naturraum 67 36m NN


WWW
« am: 04. September 2020, 15:45:38 »

was kann das sein? Im Web schon geguckt - man kam auf Schnecken.
Schneckeneier sind mir aber eher als glasig im Auge.

Der Stecknadelkopf-vergleich betrifft jene mit buntem kopf

Gruene_Eier_101_4927_im_Erdreich

Wenn es die Düngeperlen sind, müsste das zum Bodenforum
« Letzte Änderung: 05. September 2020, 12:00:58 von clara » Gespeichert

Blumigen Gruß
clara
**
ein feines und interessantes Forum mit netten usern
und informativem Austausch - mit Gartenerfahrungen, keine Ausbildung -
Cosima
Moderatoren
*****
Offline Offline


Waterkant


« Antworten #1 am: 04. September 2020, 16:15:12 »

Hm, wo gefunden? In der Erde?

Vielleicht Osmocote Düngeperlen?
https://www.salvia-community.net/index.php?s=f81b25f6c85ac989e28811e69eb490d0&showtopic=15003&view=findpost&p=284826
Gespeichert

Allerbeste Grüße, Cosima

Buddhafiguren sind die Gartenzwerge von heute.
Meine moderativen Beiträge sind blau
clara
*****
Offline Offline


Klimazone 8 - Phänolog. Naturraum 67 36m NN


WWW
« Antworten #2 am: 04. September 2020, 17:04:56 »

da die pflanzen alle uralt sind und osmo nicht nie gekauft wurde?
überall in der erde die wir allerdings hochgewühlt haben

Deinem Beispiel sehen sie allerdings sehr ähnlich.
Die Nachbarin kann ich mir nihct vorstellen so weit geworfen zu haben
« Letzte Änderung: 04. September 2020, 17:06:51 von clara » Gespeichert

Blumigen Gruß
clara
**
ein feines und interessantes Forum mit netten usern
und informativem Austausch - mit Gartenerfahrungen, keine Ausbildung -
Cosima
Moderatoren
*****
Offline Offline


Waterkant


« Antworten #3 am: 04. September 2020, 23:05:49 »

Ich stelle mir gerade eine Kügelchen werfende Nachbarin vor...  Grinsend
Gespeichert

Allerbeste Grüße, Cosima

Buddhafiguren sind die Gartenzwerge von heute.
Meine moderativen Beiträge sind blau
clara
*****
Offline Offline


Klimazone 8 - Phänolog. Naturraum 67 36m NN


WWW
« Antworten #4 am: 05. September 2020, 10:04:27 »

auf dieser seite ist es ganz nett erklärt, wie diese Kügelchen wirken...
hilfe Link https://www.hauert.com/ch-de/angebot/unternehmen/ratgeber/detail/langzeitduengeformen

Aber ich habe nur Kompost- eigenen. Und spare an Düngern. Harnstoffe sind darin nicht.
Gespeichert

Blumigen Gruß
clara
**
ein feines und interessantes Forum mit netten usern
und informativem Austausch - mit Gartenerfahrungen, keine Ausbildung -
Cosima
Moderatoren
*****
Offline Offline


Waterkant


« Antworten #5 am: 05. September 2020, 18:35:36 »

Hm, vielleicht hast Du die mit gekauften oder geschenkten Pflanzen in den Garten bekommen?
Gespeichert

Allerbeste Grüße, Cosima

Buddhafiguren sind die Gartenzwerge von heute.
Meine moderativen Beiträge sind blau
clara
*****
Offline Offline


Klimazone 8 - Phänolog. Naturraum 67 36m NN


WWW
« Antworten #6 am: 05. September 2020, 19:27:44 »

:-) ich vermute ja Ameisen... lach
ich habe im Juno zwei Pflanzen gekauft - die sind noch in den Töpfen, weil alles andere ausgegraben wurde.

2 Hände voll Azet Rasedünger den man auch den Pflanzen geben kann, hab ich an den noch stehenden Phlox gegeben. Der ist krümelig, aber auch der hat keine grünen Kügelchen. Hab einen Teelöffel voll im Marmeladenglas aufgelöst.
Hornspäne - nicht Mehl haben sowas auch nicht.

Es bleibt mysteriös.
Für den Liebesperlenstrauch (für das säuerliche Milieu)  im von Zementplatten abgegrenzten Beet verkaufte man mir von o.g. Firma Koniferen Langzeitdünger - das sind in der Tat Perlen in Grün und Weiss - die sind auf der Erde leicht in den Boden geschabt worden. Aber alles keine Mengen und im Wühlbeet hätten die nichts zu suchen gehabt und da lagen die Kügelchen verstreut auf der obersten Schicht im Breich von bis zu zwei Metern. Nicht dicht an dicht, aber offensichtlich gut sichtbar.
Ilex ist zwar auch immergrün- aber hab ich dem was gegegeben? die halten ein halbes Jahr vor. Ist ganz neu.

Jemand sagte mir das - Christrosen gerne Kalk mögen - ich am rotieren - Kalk? 25kg in 30 Jahren Algenkalk - nun bin ich auch deshalb am rotieren,
welche Pflanze Gehölz braucht was? Listen gibts wohl nicht - oder wenn steht nichts in der Liste was hier wächst. Suche schon seit Wochen meine Exemplare zusammen. Ausser das die christrosen hier nicht gediehen eher keine Ausfälle.


andere verreisen - bei mir nur der Kopf
« Letzte Änderung: 05. September 2020, 19:36:53 von clara » Gespeichert

Blumigen Gruß
clara
**
ein feines und interessantes Forum mit netten usern
und informativem Austausch - mit Gartenerfahrungen, keine Ausbildung -
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  gartenlandschaftsforum  |  Tier-Forum (Moderator: flor)  |  Thema: grüne Eier die zerplatzen auf Druck??? evtl Düngeperlen « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines