Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
31. Oktober 2020, 23:55:16
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Schon den planten.de-Feed endeckt? Aktuelle Meldungen zu Garten, Natur und Umwelt.
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Stauden-Forum (Moderatoren: Cosima, winterliesel)  |  Thema: Wie Bartiris Iris Germanica "Nightfall" Stiele nach dem Abblühen behandeln ? 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Wie Bartiris Iris Germanica "Nightfall" Stiele nach dem Abblühen behandeln ?  (Gelesen 396 mal)
Bouquet_de_fleurs
*
Offline Offline


« am: 09. Juni 2020, 11:53:25 »

Hallo,

wie Ihr wisst bin ich neu hier, habe einen Garten geerbt und möchte gerne wenn möglich einiges richtig machen.. Augen rollen:

Leider tue ich mich mit dem Verkleinern von Fotos sehr schwer, aber nach Google Recherchen müsste es sich um og. Iris handeln.

Diese ist nun abgeblüht und es sitzen von den Blüten so Restknöpfe (...?) an den Stielen. Muss ich nur die Knöpfe abzwicken oder die Stiele alle ganz abschneiden ?
An einem Blühstiel saßen eben oben zu mehrere Blüten dran - also nicht nur 1 Blüte pro Stiel, deshalb auch mehrere Restknöpfe.

Danke schon jetzt für eine Antwort -
mfG
Bdf
Gespeichert
aquileia
****
Offline Offline

aquileia
Klimazone 6b/Naturraum 05


« Antworten #1 am: 09. Juni 2020, 12:09:50 »

Wenn Du die verblühten Blüten abschneiden möchtest, so kannst Du ohne Weiteres die Blütenköpfe samt Stiel abschneiden. Der Stiel hat, wenn Du die Blüten entfernst, keine Funktion mehr.

aquileia
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Stauden-Forum (Moderatoren: Cosima, winterliesel)  |  Thema: Wie Bartiris Iris Germanica "Nightfall" Stiele nach dem Abblühen behandeln ? « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines