Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
15. Januar 2021, 22:04:57
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Alte Umfrage: Sollte die Sommerzeit (MESZ) abgeschafft werden?
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Gemüse-Forum (Moderator: Arnold)  |  Thema: Nachrichten aus dem Gemüsebeet 2017 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 6 Nach unten Drucken
Autor Thema: Nachrichten aus dem Gemüsebeet 2017  (Gelesen 18713 mal)
Tappsi
**
Offline Offline


« Antworten #15 am: 07. März 2017, 13:06:53 »

Hatte ich auch, lilane Schoten. Zum Vergessen: unwirtschaftlich, kulinarisch nicht der Hit.
Gespeichert
lamassu
****
Offline Offline


« Antworten #16 am: 07. März 2017, 13:20:21 »

nein, keine lilanen schoten (habe gar nicht gewusst dass es sowas gibt),
nur dunkelpinke blüten + grüne kerne

sowas gäbe es auch noch
Gespeichert
Tappsi
**
Offline Offline


« Antworten #17 am: 07. März 2017, 13:25:04 »

Ich hatte sie glaub ich von Arche Noah.
Gespeichert
thuja thujon
Moderatoren
*****
Offline Offline


phänologischer Naturraum 22, 100 m ü. NN


WWW
« Antworten #18 am: 07. März 2017, 23:30:27 »

Bei mir sind die Saubohnen bereits etwas weiter entwickelt. Ausgesäht im Spätherbst:





Erbsen verzweigen sich jetzt auch, das späte säen hat ihnen diesen Winter keine Ausfälle beschert


Schnittlauch und Zwiebeln kommen auch langsam in die Gänge


Alles in allem ists noch ruhig, Feldsalat keimt, Rucola wurde ausgesäht, die Petersilie habe ich mit NeudoVital verätzt, kann ich jetzt abschneiden und gucken was nachkommt.
Gespeichert
Mrs. Bumblebee
***
Offline Offline


« Antworten #19 am: 09. März 2017, 11:21:02 »

Die Krokusse!  Lächelnd
Gespeichert

^^
Lehm
Gast
« Antworten #20 am: 09. März 2017, 11:42:12 »

Safranproduktion?  Schockiert
Gespeichert
Mrs. Bumblebee
***
Offline Offline


« Antworten #21 am: 09. März 2017, 13:05:40 »

 Schockiert Lächelnd

Das wär natürlich klasse! Hab ich gar nicht dran gedacht.  Verlegen
Ich dachte, nur ach wie hübsch!  Grinsend
Gespeichert

^^
Luna
****
Offline Offline


Klimazone 7b, 800 m.ü.M.


WWW
« Antworten #22 am: 09. März 2017, 18:48:25 »

Safranproduktion?  Schockiert

Nein, der Safrankrokus blüht erst ab anfangs Oktober, die Blütezeit beträgt etwa einen Monat.
Gespeichert

... Anhänger von Slow Food!
Luna
****
Offline Offline


Klimazone 7b, 800 m.ü.M.


WWW
« Antworten #23 am: 11. März 2017, 08:02:36 »

Gestern habe ich Haferwurzel ausgegraben  Lächelnd


* 2017.03.10.Haferwurzel.JPG (85,09 KB, 640x480 - angeschaut 177 Mal.)
Gespeichert

... Anhänger von Slow Food!
Lehm
Gast
« Antworten #24 am: 13. März 2017, 08:08:06 »

Die, welche nun seit Tagen mit fieberten, ob und wann ich es schaffe, die Dicken Bohnen zu säen, kann ich hiermit erlösen: ich habe das gestern Nachmittag erledigt.  Cool Und das ist noch nicht mal alles: dort, wo in den nächsten Tagen die Haferwurzeln gesät werden, habe ich den Boden bis in 30 cm Tiefe gelockert, damit die Dinger hoffentlich gerade wachsen und sich möglichst wenig "verzweigen".
Gespeichert
lamassu
****
Offline Offline


« Antworten #25 am: 13. März 2017, 18:18:19 »

salatpflanzen gekauft + ins frühbeet gepflanzt

  Und das ist noch nicht mal alles: dort, wo in den nächsten Tagen die Haferwurzeln gesät werden, habe ich den Boden bis in 30 cm Tiefe gelockert, damit die Dinger hoffentlich gerade wachsen und sich möglichst wenig "verzweigen".

ich hätte mir gedacht dass die verzweigungen eher was mit der düngung zu tun haben
Gespeichert
Luna
****
Offline Offline


Klimazone 7b, 800 m.ü.M.


WWW
« Antworten #26 am: 13. März 2017, 20:13:50 »

meine sind ungedüngt, der Boden ist eher lehmig, darum nutze ich die Haferwurzel als bodenlockerer.
Gespeichert

... Anhänger von Slow Food!
Lehm
Gast
« Antworten #27 am: 15. März 2017, 08:12:48 »

ich hätte mir gedacht dass die verzweigungen eher was mit der düngung zu tun haben

Keine Ahnung, ich gebe ihnen höchstens ein wenig Kompost.
Wenn allerdings der Boden vorher nicht gelockert wird, gibt es nur wenige gerade wachsende, dafür viele mehrbeinige.
Das mit der Düngung würde mich interessieren.
Gespeichert
thuja thujon
Moderatoren
*****
Offline Offline


phänologischer Naturraum 22, 100 m ü. NN


WWW
« Antworten #28 am: 15. März 2017, 08:23:34 »

Die Tintenfischwurzeln kommen von Nematoden, Trichodorus und weitere Arten.

Auch wenn der Boden nicht gelockert ist, die Wurzeln haben genug Kraft um sich durchzubohren. Zumindest solange es keine Verdichtungshorizonte oder Schmierschichten gibt.

Wegen solcher Probleme versuche ichs dieses Jahr mit im frühen Frühjahr nix und ab Mai Tagetes.
Am besten hilft ein Jahr Schwarzbrache, dann klappt auch wieder Petersilie, Zwiebel usw.

Die Fruchtfolge in Hausgärten ist selten die die man für nachhaltige Bodenbewirtschaftung bräuchte.

Bilder von Nematodenschäden, bzw rund um Nematoden und warum tagetes auch nicht immer hilft kann man bei pro-gemüse.eu nachlesen.
http://progemuese.eu/index.php?page=moehren
Gespeichert
Lehm
Gast
« Antworten #29 am: 15. März 2017, 09:15:18 »

Besten Dank, sehr interessant!
Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 6 Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Gemüse-Forum (Moderator: Arnold)  |  Thema: Nachrichten aus dem Gemüsebeet 2017 « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines