Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
29. November 2020, 23:20:19
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Schon mal die RSS-Feeds probiert?
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Neue Sauerkirschsorten 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Neue Sauerkirschsorten  (Gelesen 10700 mal)
Zwiebelchen
*****
Offline Offline

Zwiebelchen
Rosenfan, jetzt schwäbisch-fränkischer Wald, 500 m


« am: 03. Februar 2015, 16:23:06 »

Durch einen Beitrag in der Zeitschrift Obst & Garten bin ich auf neue Sauerkirschsorten aufmerksam geworden. Besonders das Pillnitzer Institut für Obstzüchtung hat da in den letzten Jahren viel getan und den Sortenschutz für einige Sauerkirschzüchtungen erhalten. Leider sind noch nicht alle im Handel erhältlich.

Ich mußte ja letztes Jahr meine Schattenmorelle entsorgen. Sie hatte immerzu Monilia und vor lauter Rückschnitt kaum noch Äste. Die anderen Sauerkirschsorten sind ja noch klein aber wir konnten letztes Jahr nun endlich eine kleine Ernte zu Likör verarbeiten. Zunge Zunge

Gestern habe ich nun in schneller Entschlossenheit 2 neue Bäumchen bestellt.
  Schockiert Schockiert Grinsend
Die Sorte "Jachim", eine Säulensauerkirsche soll ja rank und schlank bleiben und einen schwachen Wuchs haben. Sie kommt an der Seite im Gemüsegarten und erfreut dort hoffenlich durch schöne Blüten und später viele Früchte.
Die Sorte "Coralin" soll sehr ertragreich sein und wird auch für den Erwerbsgartenbau empfohlen. Sie kommt am Ende des Gemüsegartens hinter dem breiten Gartenweg als Blickfang. dort sieht es immer so leer aus und der Baum kann die Rugosahecke dort überragen.
Und wenn es die schöne dunkle und großfrüchtige Sorte "Spinell" im nächsten Jahr endlich gibt, dann nimmt sie den Platz in der kleinen Streuobstwiese ein wo die Schattenmorelle einst stand.
Ach ich freue mich schon wenn sie tragen und vielleicht bleibt dann auch etwas übrig für eine schöne saftige Kirschtorte. Lächelnd

eigentlich wolllte ich ja keine obstbäume mehr pflanzen
Gespeichert

Grüße vom Zwiebelchen
Das Leben beginnt mit dem Tag, an dem man einen Garten anlegt. (chinesisches Sprichwort)
ratte
*****
Offline Offline

raddes rosen
einmal illegales konfetti werf


« Antworten #1 am: 04. Februar 2015, 20:48:46 »

fallls du zu viel sauerkirschen hast, ich nehm dir dann was ab
Gespeichert

Wer nachts schläft, braucht sich nicht zu wundern, wenn er tagsüber arbeiten muss!
Zwiebelchen
*****
Offline Offline

Zwiebelchen
Rosenfan, jetzt schwäbisch-fränkischer Wald, 500 m


« Antworten #2 am: 05. Februar 2015, 00:59:48 »

Ach mein GG will doch immer Likör machen. Augen rollen Da bleibt kaum mal etwas für andere Leckereien übrig.  Vielleicht habe ich ja dann in 10 Jahren eine Kirschschwemme Schockiert
Gespeichert

Grüße vom Zwiebelchen
Das Leben beginnt mit dem Tag, an dem man einen Garten anlegt. (chinesisches Sprichwort)
Jörg
Gast
« Antworten #3 am: 05. Februar 2015, 10:11:23 »

Warum? - Keine Obstbäume mehr pflanzen?
Die Ernte ist doch nicht DAS Problem - eher das Kuchenbacken  Smiley
Also dann doch besser "veralkoholen" Grinsend 
so kann man Obst besser/leichter verzehren - versaufen  Grinsend
Prosit aus München
Gespeichert
thuja thujon
Moderator
*****
Offline Offline


phänologischer Naturraum 22, 100 m ü. NN


WWW
« Antworten #4 am: 25. Februar 2015, 19:28:54 »

Hier haben die letzten Jahre die Fruchtfliegen und Monilia das verwerten der Früchte übernommen.

Aktuell ist Pilz in meinem Baum, ich lasse ihn noch ein paar Jahre. Zumindest wenn er wieder was vernünftiges abwirft. Das letzte mal hatte ich vor 5 Jahren eine gute Ernte.

Ich glaube ich pflanze keinen mehr nach. Gibt besseres Baumobst und Kirschen im Glas verlockend billig.
Gespeichert
Jörg
Gast
« Antworten #5 am: 26. Februar 2015, 08:47:02 »

Nicht nur im Glas - auch meist lose und tagesfrisch (je nach Saison) - auf den Bauernmärkten.
Gespeichert
Walther
Global Moderator
*****
Offline Offline

Walther

« Antworten #6 am: 26. Februar 2015, 10:34:50 »


Bei der Suche nach 'neuen' Sauerkirschsorten sollte man die 'alten' Sorten aber auch nicht vergessen.

Das Suchstichwort fürs Netz lautet "Mittelrheinkirschen".

Hier findet man eine Sortenübersicht: http://www.welterbe-oberes-mittelrheintal.de/fileadmin/dokumente/PDF/131127_Liste__Bestand_NOV13_KIRSCHEN.pdf mit Baumschulanschriften, die diese Sorten liefern können.

Auch lesenswert: http://www.dlr.rlp.de/Internet/global/inetcntr.nsf/dlr_web_full.xsp?src=2X570NB122&p1=6G7WB8852J&p3=SL0LBX90ZY&p4=R0583314L0

LG
Walther

Gespeichert
Jörg
Gast
« Antworten #7 am: 26. Februar 2015, 11:22:20 »

Hier bei uns in Bayern gibt es eine Redewendung:
"Bei de Oid'n -isma guad g'haoidn."
Übersetzt für alle Nichtbayern und 'Nordgermanen':
Bei den Alten ist man gut gehalten - bzw.
bei den Alten weis man woran man ist Grinsend
Gespeichert
Zwiebelchen
*****
Offline Offline

Zwiebelchen
Rosenfan, jetzt schwäbisch-fränkischer Wald, 500 m


« Antworten #8 am: 26. März 2015, 17:14:50 »

So nun gestern sind sie angekommen, die kleinen Bäumchen. Zwischendurch hatte ich ja noch einen Süß/Sauerkirschbaum woanders bestellt. Er soll ziemlich süsse Sauerkirschen haben. Na da bin ich ja mal gespannt.
Noch sind die Pflanzplätze nicht vorbereitet und ich muss noch Draht für die Wühlmauskörbe kaufen. Aber die Bäumchen sind ja im Topf da eilt es ja nicht so mit dem Pflanzen.
Gespeichert

Grüße vom Zwiebelchen
Das Leben beginnt mit dem Tag, an dem man einen Garten anlegt. (chinesisches Sprichwort)
plantboy
*
Offline Offline


Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #9 am: 19. Juli 2016, 22:57:34 »

weiß jemand die Bezugsquelle für die Sauerkirsche Spinell?

die anderen Beiden sind schon zu kaufen, nur die Spinell noch nicht...gibt es da etwas Probleme mit Krankheiten?
Gespeichert
BrigitteHH
***
Offline Offline

Hamburg


« Antworten #10 am: 19. Juli 2016, 23:51:08 »

hatte ich ja noch einen Süß/Sauerkirschbaum woanders bestellt. Er soll ziemlich süsse Sauerkirschen haben.

Wie heißt denn die Sorte?
Ich bin grad am überlegen, ob ich mir nicht auch noch eine Sauerkirsche gönnen soll. Eine süßere als unsere Alten könnte mir gefallen.
Gespeichert
ankaa
*
Offline Offline



« Antworten #11 am: 20. Juli 2016, 11:35:33 »


Nach der Sauerkirsche Spinell habe ich auch schon gegoogelt und telefonisch Baumschulen abgeklappert, aber keinen Händler dafür gefunden.

GP hat auf seinem Kalenderblatt die Sorte "Safir" als eine  selbstfruchtbare Kreuzung zwischen Süß- und Sauerkirsche genannt, die kaum Spitzendürre bekommen soll.
Gespeichert
plantboy
*
Offline Offline


Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #12 am: 20. Juli 2016, 17:17:33 »

Safir ist nicht die Beste.

Achat hat mir schon sehr, sehr gut! geschmeckt. Habe gestern beide mehrmals hintereinander verkostst. Jade ist noch süß-sauer (sehr angenehm), aber Achat zur gleichen Zeit verspeist, schmeckt schon mehr süß als sauer.
Ich habe die Jade, aber die Achat hätte ich auch gerne. Beide schmecken wirklich gut, man muß nur wissen, was man will. Süß-sauer oder süßlich mit leichter Säuer im Hintergrund.  Leider wird Achat von der Schrotschußkrankheit stärker befallen  Ärgerlich Ärgerlich Ärgerlich
Gespeichert
ankaa
*
Offline Offline



« Antworten #13 am: 20. Juli 2016, 18:18:03 »


Achat klang gut, Schrotschußkrankheit nicht mehr. Ich hatte die letzten 2 Jahre das Problem mit meiner Sauerkirsche. Deshalb musste sie weichen.
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Neue Sauerkirschsorten « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines