Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
24. Oktober 2020, 10:59:03
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Die Inhalte von Forum und Galerie (Fotos, Texte...) unterliegen der Creative Common License
forum.planten.de  |  gartenlandschaftsforum  |  Boden- und Düngungsforum (Moderator: Walther)  |  Thema: Asche Kamin 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Asche Kamin  (Gelesen 4248 mal)
Cosima
Moderatoren
*****
Offline Offline


Waterkant


« am: 21. April 2002, 16:42:50 »

Wir haben noch einen Eimer Asche von unserem Kamin rumstehen - nur von verbranntem Eichenholz. Wir mischen immer mal wieder welche unter den Kompost.

Kann man die Asche auch direkt verwenden und wenn ja, bei welchen Pflanzen?

Was bewirkt die Asche eigentlich im Boden bzw bei den Pflanzen bzw im Kompost?

Liebe Grüße
Cosima
Gespeichert

Allerbeste Grüße, Cosima

Buddhafiguren sind die Gartenzwerge von heute.
Meine moderativen Beiträge sind blau
Günther
Gast
« Antworten #1 am: 21. April 2002, 19:57:45 »

Hauptbestandteil der Holzasche ist Kaliumkarbonat. Sie ist also ein stark alkalischer Kalidünger. Der Rest sind diverse Mineralstoffe, Calcium, Silikate, usw. Kein Stickstoff!
Durch die Alkalität kann Holzasche für empfindliche Pflanzen ätzend wirken, der Weg über den Komposthaufen ist sicherer. Direkt auf die Blätter, mit Feuchtigkeit kombiniert, ist schädlich, gut in die Erde eingearbeitet sollte die Asche besser vertragen werden.
Gespeichert
ernst
Gast
« Antworten #2 am: 21. April 2002, 21:05:14 »

hallo!
so funktioniert es auch: die hauptsächlich im winter anfallende holzasche streue ich direkt vom ofen auf die abgeräumten beete. bitte kein farbbetrucktes papier zum anheizen verwenden (event. schwermetalle). gaslötlampe ist für laien gewöhnungsbebürftig aber optimal!
grüße ernst
Gespeichert
Birgit
***
Offline Offline



« Antworten #3 am: 21. April 2002, 22:24:03 »

Hallo Cosima, wir hatten im "alten" gardenweb schon einmal einen thread zu diesem Thema, weil ich in den Wintermonaten auch nicht wußte wohin mit der Holzasche aus unserem Kaminofen. Unterm Strich kam heraus, daß es wohl am besten ist, die Asche zu verteilen: auf den Kompost, aber auch nur spärlich, weil sie verklumpen kann; auf den Beeten und dort am besten gleich einarbeiten, jedoch nicht zu nah an den Pflanzen bzw. Wurzeln; den Rest in die Mülltonne.
Gruss
Birgit
Gespeichert
Cosima
Moderatoren
*****
Offline Offline


Waterkant


« Antworten #4 am: 22. April 2002, 07:52:27 »

Vielen Dank für die vielen Infos.

Wenn ich das richtig verstanden habe mit dem Kali, müsste die Asche bzw Kompost mit Asche also gut für Rosen sein? Von wegen Kräftigung bzw Verholzung der Zweige?

Und vermeiden sollte man es dann, diesen Kompost an sogenannte Moorbeetpflanzen (Rhododendren + Azaleen etc) zu tun, oder?

Mein Mann hatte im Winter auch schon von der Asche dünn auf den leeren Beeten verteilt, auf den Kompost kommt er auch nur in hauchdünnen Schichten und Zeitungspapier nehmen wir auch nicht zum Anzünden. Unsere Gaslötlampe fürs Räuchermehl tut auch gute Dienste  Smiley!

Liebe Grüße
Cosima

Gespeichert

Allerbeste Grüße, Cosima

Buddhafiguren sind die Gartenzwerge von heute.
Meine moderativen Beiträge sind blau
klaus
Gast
« Antworten #5 am: 22. April 2002, 14:29:49 »

Schwester Weinrich aus der Abtei Fulda empfiehlt Holzasche in die Pflanzrillen für Kartoffeln zu geben, weil diese sehr viel Kali verzehren. Zur Ausreifung des Holzes bei allen Gehölzen gebe ich Kali erst im Herbst, wenn das Holz z. B. von Rosen zur besseren Überwinterung ausreifen soll. Im Gemüsebeet sollte ein gewisser Kalianteil immer verfügbar sein.
Gespeichert
brigitte
Gast
« Antworten #6 am: 23. April 2002, 12:21:43 »

Karotten mögen Kali sehr gerne.
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  gartenlandschaftsforum  |  Boden- und Düngungsforum (Moderator: Walther)  |  Thema: Asche Kamin « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines