Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
05. Dezember 2020, 00:44:40
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Schon den planten.de-Feed endeckt? Aktuelle Meldungen zu Garten, Natur und Umwelt.
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Obsternte 2013 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: 1 2 3 [4] Nach unten Drucken
Autor Thema: Obsternte 2013  (Gelesen 23486 mal)
Zwiebelchen
*****
Offline Offline

Zwiebelchen
Rosenfan, jetzt schwäbisch-fränkischer Wald, 500 m


« Antworten #45 am: 16. Oktober 2013, 20:23:31 »

Die Walnussernte ist nun vorbei. Es waren nur wenige Nüsse die ich für den Winter aufheben konnte. Es gab ja ziemlich wenige dieses Jahr und die Eichhörnchen hatten die besten Startbedingungen  Zwinkernd Grinsend Unten auf der Wiese habe ich nach Nüssen gesucht und derweil hat das Hörnchen oben gefuttert. Augen rollen
Gespeichert

Grüße vom Zwiebelchen
Das Leben beginnt mit dem Tag, an dem man einen Garten anlegt. (chinesisches Sprichwort)
Zwiebelchen
*****
Offline Offline

Zwiebelchen
Rosenfan, jetzt schwäbisch-fränkischer Wald, 500 m


« Antworten #46 am: 25. Oktober 2013, 09:33:31 »

Es gibt immer noch sehr viele Weintrauben. Vorgestern habe ich Saft gekocht um die Unmengen irgendwie zu verarbeiten. Jetzt sind wenigstens die außen an der Veranda hängenden Trauben abgeerntet. Nur die innen unter dem Dach sehr süßen und dünnhäutigen Trauben hängen noch. So können wir noch viele Wochen Trauben essen. Für die Vögel habe ich die Trauben des Weinstockes am Grillplatz hängen lassen. Besonders die Amseln mögen die Trauben sehr.
Es gibt immer noch Himbeeren und Monatserdbeeren. Lächelnd Lächelnd
Gespeichert

Grüße vom Zwiebelchen
Das Leben beginnt mit dem Tag, an dem man einen Garten anlegt. (chinesisches Sprichwort)
Zwiebelchen
*****
Offline Offline

Zwiebelchen
Rosenfan, jetzt schwäbisch-fränkischer Wald, 500 m


« Antworten #47 am: 03. November 2013, 18:00:41 »

Ich habe heute einen Korb voller Quitten verarbeitet. Und dazu meine Quitten von den beiden kleinen Bäumchen. Morgen koche ich von den Saft dann Gelee und mache von dem Mus Quittenbrot.
Es gibt immer noch Himbeeren, Monatserdbeeren und natürlich noch Trauben.
Gespeichert

Grüße vom Zwiebelchen
Das Leben beginnt mit dem Tag, an dem man einen Garten anlegt. (chinesisches Sprichwort)
winterliesel
Moderatoren
*****
Offline Offline

winterliesel
Don't feed trolls - Naturraum 69, Klimazone 7b


« Antworten #48 am: 04. November 2013, 06:57:24 »

Der Sturm hat viele von den letzten Äpfeln, an die wir zum Pflücken nicht herankamen, heruntergeholt. Nun werde ich die nächsten Tage doch nochmal Apfelmus kochen können (der Rest an Äpfeln ist ja schon versaftet).  Lächelnd

Ansonsten ist die Obsternte bei mir "durch" (ist ja eh nicht viel, nur ein paar Beerensträucher, Äpfel und Kirschen - die kleine Aprikose ist noch längst nicht soweit).
Gespeichert

<°)))o><) Komik entsteht, wenn man Tragödien anschaut und dabei ein Auge zukneift. (E. Ionesco)

Glück ist eine schnurrende Katze auf dem Schoß.
Rosige Grüßle - Lizzy
flor
Global Moderator
*****
Offline Offline

Album Flor
Klimazone 7/8, phänologischer Naturraum 52


« Antworten #49 am: 04. November 2013, 07:37:02 »

...
Ansonsten ist die Obsternte bei mir "durch"
...

Bei mir auch.
Am Wochenende habe ich noch ein paar Äpfel aufgesammelt und Apfel/Kürbis Marmelade gekocht.

LG
Flor
Gespeichert

"Wem Mutter Natur ein Gärtchen gibt und Rosen, dem gibt sie auch Raupen und Blattläuse, damit er's verlernt, sich über Kleinigkeiten zu entrüsten."
Wilhelm Busch (1832 - 1908)
Marlene50
*
Offline Offline



« Antworten #50 am: 04. November 2013, 18:03:05 »

Die letzten Äpfel sind auch bei uns gestern durch den Herbstwind vom Baum gefallen. Daraus werde ich leckeres Apfelmus kochen. Ein paar besonders schöne Exemplare habe ich an die Seite gelegt, die fülle ich mit Rosinen und etwas Marzipan und so werden sie die ersten leckeren Bratäpfel der Herbst- und Wintersaison.
Gespeichert
iGartenhexe
*****
Offline Offline

iloetterle
Sigean 20 m über Meeresspiegel


« Antworten #51 am: 04. November 2013, 18:13:48 »

Bei uns gibt es nur noch Feigen, die allerdings in Massen.
Gespeichert

Jetzt grüße ich aus Südfrankreich

Bastle einen Garten
Hans13
****
Offline Offline

die Gartenernte ist zur Selbstversorgung


« Antworten #52 am: 04. November 2013, 20:48:26 »

Hallo.
Meine letzten Winteräpfel und die Winterbirnen sind eigelagert. Allerdings am Wochenendhaus. Dort habe ich einen kleinen aber feinen Keller und die Räumlichkeiten sind stabil kühl. Die Birnen sind im Keller(chen) und die Äpfel getrennt davon in Abstellraum überirdisch.
Mal schauen wie und wie lange sich das Obst dort hält.

MfG
Hans13
Gespeichert

Es grüßt der Gartenfreund aus der "Toscana" Deutschland´s: aus der Pfalz
Zwiebelchen
*****
Offline Offline

Zwiebelchen
Rosenfan, jetzt schwäbisch-fränkischer Wald, 500 m


« Antworten #53 am: 20. November 2013, 12:23:44 »

Es gibt immer noch ein paar Himbeeren und Erdbeeren. Lächelnd

Für die kommende Obsternte habe ich nochmals die Erdbeerbeete durchgearbeitet und das viele Unkraut entfernt. Die neu gepflanzten Erdbeerpflanzen stehen gut da. Da hoffe ich mal dass wir nicht so viele kalte Kahlfröste bekommen in diesem Winter.
Gespeichert

Grüße vom Zwiebelchen
Das Leben beginnt mit dem Tag, an dem man einen Garten anlegt. (chinesisches Sprichwort)
eremurus
*****
Offline Offline


Naturraum 102, Klimazone 7b


« Antworten #54 am: 20. November 2013, 14:38:33 »

Haben eure Erdbeeren auch so viele Ableger gebildet? Das ist ja ein Durcheinander, so dass ich nun keine Ahnung mehr habe, was zu welcher Sorte gehört. Ab August bin ich wegen Umbauarbeiten im Haus nicht zum Umpflanzen gekommen, so dass dies mit zu den ersten Gartenarbeiten 2014 gehören wird.
Gespeichert
Zwiebelchen
*****
Offline Offline

Zwiebelchen
Rosenfan, jetzt schwäbisch-fränkischer Wald, 500 m


« Antworten #55 am: 20. November 2013, 15:44:52 »

Ja, die älteren Erdbeerpflanzen hatten sich dieses Jahr schwer getan. Wenig getragen und viele Ausläufer. Vielleicht wegen des nassen kühlen Frühjahrs?
Ich war letzten Herbst auch nicht dazu gekommen die Erdbeerbeete durchzuarbeiten. Dazu noch mein Garten der an den umliegenden Wiesenflächen liegt. Da haben sich Samen für tausend Jahre in der Erde befunden die wohl alle im Frühjahr austrieben.
Jetzt habe ich neue Beete angelegt an einer anderen Stelle und passe auf das das Unkraut nicht wieder die Oberhand gewinnt.
Gespeichert

Grüße vom Zwiebelchen
Das Leben beginnt mit dem Tag, an dem man einen Garten anlegt. (chinesisches Sprichwort)
grunet
*
Offline Offline


« Antworten #56 am: 26. November 2013, 17:00:35 »

Haben eure Erdbeeren auch so viele Ableger gebildet? Das ist ja ein Durcheinander, so dass ich nun keine Ahnung mehr habe, was zu welcher Sorte gehört. Ab August bin ich wegen Umbauarbeiten im Haus nicht zum Umpflanzen gekommen, so dass dies mit zu den ersten Gartenarbeiten 2014 gehören wird.

Ich habe Framberry in einem Hängetopf über einen Kellerabgang. Die Ablegerstränge sind nun bereits über 5m lang und reichen bis ans Ende der Kellertreppe;) Hoff nur das die Ablegerstränge auch die Überwinterung (in der Garage mit Licht / max. 10 Grad) überleben.
Gespeichert
Zwiebelchen
*****
Offline Offline

Zwiebelchen
Rosenfan, jetzt schwäbisch-fränkischer Wald, 500 m


« Antworten #57 am: 27. November 2013, 16:10:07 »

Ich will Euch ja nicht neidisch machen  Zwinkernd
Aber heute habe ich wieder eine große Schüssel Weintrauben abgenommen. Unter dem Verandadach hängen noch ein paar Kilo. Jetzt werden sie leider "unschön", also trocknen langsam ein.
Die Amseln sind fleißig am Abernten aber ganz bis unters Dach trauen sie sich noch nicht.
Ich habe heute eine große Schüssel Obstsalat gemacht. Mit Orangen, Äpfeln, Weintrauben und Chicoree.
Gespeichert

Grüße vom Zwiebelchen
Das Leben beginnt mit dem Tag, an dem man einen Garten anlegt. (chinesisches Sprichwort)
winterliesel
Moderatoren
*****
Offline Offline

winterliesel
Don't feed trolls - Naturraum 69, Klimazone 7b


« Antworten #58 am: 27. November 2013, 20:33:15 »

Da bin ich gar nicht neidisch - auf unsere Trauben fahren die Amseln voll ab ... und die Katzen gucken Löcher in die Luft und ärgern sich  Grinsend. Aber unsere Trauben sind eh nichts fürs Naschen, dafür haben sie viel zu große Kerne in viel zu kleinen Träubchen.
Gespeichert

<°)))o><) Komik entsteht, wenn man Tragödien anschaut und dabei ein Auge zukneift. (E. Ionesco)

Glück ist eine schnurrende Katze auf dem Schoß.
Rosige Grüßle - Lizzy
Seiten: 1 2 3 [4] Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Obsternte 2013 « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines