Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
04. Dezember 2020, 23:47:06
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Schon den planten.de-Feed endeckt? Aktuelle Meldungen zu Garten, Natur und Umwelt.
forum.planten.de  |  Querfeldein  |  Verwendung unserer Pflanzen in Haus und Küche (Moderator: Cosima)  |  Thema: Lavendel 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Lavendel  (Gelesen 7767 mal)
Zwiebelchen
*****
Offline Offline

Zwiebelchen
Rosenfan, jetzt schwäbisch-fränkischer Wald, 500 m


« am: 16. Juli 2013, 21:56:29 »

Also dieses Jahr will ich meinen vielen Lavendel der jetzt toll blüht, verarbeiten.
Ich habe schon Organza-Stoff für Duftbeutel da, muss nur noch die Beutelchen nähen.
Nach einem Gartenheft habe ich Lavendelzucker gemacht. Also die Blüten in den Zucker gelegt. Ob das so gut war? Die Blüten sind doch feucht und der Zucker nun eine feste Masse. Und wozu kann man den verwenden? Der Duft ist sehr stark.
Was kann man noch so aus Lavendelblüten machen? Bräuchte ein paar Tipps. Vielleicht für kleine Geschenke.
Gespeichert

Grüße vom Zwiebelchen
Das Leben beginnt mit dem Tag, an dem man einen Garten anlegt. (chinesisches Sprichwort)
winterliesel
Moderatoren
*****
Offline Offline

winterliesel
Don't feed trolls - Naturraum 69, Klimazone 7b


« Antworten #1 am: 17. Juli 2013, 05:49:26 »

Hmmm - also für Rosenzucker nehme ich getrocknete Blütenblätter. Das hätte ich beim Lavendel jetzt auch so gemacht.

Alternativ könnte man vielleicht noch etwas Reis mit in das Zuckerglas tun (vielleicht am besten in einem Teebeutel) - damit wird ja im Salzstreuer z.B. die Feuchtigkeit gebunden.

Sirup könnte man auch noch machen - ca. 50 gr Blüten, 25 gr Zitronensäure, Saft einer Limette auf 1,5 l kochendes Wasser, kurz überbrühen, ziehen lassen, abseihen und dann mit 1 kg Zucker aufkochen und heiß abfüllen. Zu Sekt oder Selters soll das sehr erfrischend sein (ich mag keinen Lavendelduft, deshalb mach ich sowas immer nur mit Rosen  Zwinkernd).

Badesalz könnte ich mir auch noch vorstellen.

Und hier ist ein Rezept für Lavendel-Muffins.

Kandieren kann man sie bestimmt auch ...

Berichte mal, was Du draus gemacht hast!
Gespeichert

<°)))o><) Komik entsteht, wenn man Tragödien anschaut und dabei ein Auge zukneift. (E. Ionesco)

Glück ist eine schnurrende Katze auf dem Schoß.
Rosige Grüßle - Lizzy
Astrid
***
Offline Offline

Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #2 am: 17. Juli 2013, 09:54:34 »

Ich trockne Lavendelblüten und gebe sie in meine beruhigenden Teemischungen.
Sonnige Grüsse von Astrid
Gespeichert
Zwiebelchen
*****
Offline Offline

Zwiebelchen
Rosenfan, jetzt schwäbisch-fränkischer Wald, 500 m


« Antworten #3 am: 17. Juli 2013, 12:07:27 »

Ich mag den Lavendelduft (wie die alten Frauen - naja bin ja auch schon alt Grinsend)
Und durch meine seeeehr vielen Lavendelsträucher als Beetbegrenzung wäre die Ernte sehr üppig. Noch zögere ich mit dem Abschneiden weil die Schmetterlinge und Hummeln so begierig nach dem Lavendel sind.
Ich hatte auch schon mal solche kleinen Sträuße gebunden und verschenkt. Aber im Herbst sind die dann nicht mehr so schön in der Farbe.

Ach übrigens meine vielen Stecklinge sind fast alle angewachsen und nun habe ich schon wieder eine noch niedrige oder noch sehr offene Bepflanzung neben der langen Hecke aus alten Rosen.
Im Vorgarten steht doch dieses bunte Weidenstämmchen. Da schwebt mir vor ein ganzes Beet mit Lavendel drunter zu pflanzen. Ich habe doch auch rosa und weißen Lavendel und verschiedene Blautöne. Muss nur das Gras dort entfernen und mehr Sand und kleine Kiesel drunter mischen. (Wann soll ich das nur alles machen?)

Also wer hat noch Vorschläge für Lavendel? Einen kleinen Kranz?
Gespeichert

Grüße vom Zwiebelchen
Das Leben beginnt mit dem Tag, an dem man einen Garten anlegt. (chinesisches Sprichwort)
Citrus
Global Moderator
*****
Offline Offline

Citrus
Kein Leben ohne Grünzeug ;)


« Antworten #4 am: 17. Juli 2013, 21:17:31 »

... Noch zögere ich mit dem Abschneiden weil die Schmetterlinge und Hummeln so begierig nach dem Lavendel sind. ...

Mich reut es auch immer, die blühenden Lavendel zu schneiden!
Für Lavendelsäckchen oder Kissen verwende ich die abgeblühten und Samen angesetzten Stengel. Duftet genauso, wenn nicht noch intensiver.
Gespeichert

Herzlichen Gruss   Citrus

47°08' nB  7°14' öL,  440m ü NN,  Klimazone 7a/7b
Susele
*****
Offline Offline


Pfalz/Rheinebene, Weinbau, Klimaz. 8, 157m ü. NN


« Antworten #5 am: 19. Juli 2013, 06:43:25 »

Meine Kollegin bastelt jedes Jahr kleine Lavendelsträußchen. Uns wird immer eins geschenkt  Grinsend
Hier ist eine Anleitung.
Das Sträußchen hänge ich immer in den Kleiderschrank. Dort duftet es dann vor sich hin.
Sieht hübsch aus, ist aber ne richtige Fummelarbeit, denke ich.  Zwinkernd
Gespeichert

Im Sommer brauche ich zur vollkommenen Zufriedenheit mein Motorrad, einen Garten, eine Weißherbstschorle und MINDESTENS eine Katze :-).
Im Winter brauche ich meine Nähmaschine, schöne Stöffchen, ne Tasse Kaffee und HÖCHSTENS EINE Katze.
Marlene50
*
Offline Offline



« Antworten #6 am: 07. November 2013, 17:50:21 »

Ich schneide nur wenig Lavendel ab, weil ich ihn so gerne blühen sehe. Einen Teil der Blüten lasse ich trocknen und verwende ihn für Lavendelzucker, sehr köstlich. Aus den anderen Blüten binde ich einen kleinen einfachen Strauß und hänge ihn in den Garderobenschrank. So duftet es auch im Winter frisch.
Gespeichert
Efeu
Gast
« Antworten #7 am: 08. November 2013, 07:05:38 »

Meine Kollegin bastelt jedes Jahr kleine Lavendelsträußchen. Uns wird immer eins geschenkt  Grinsend
Hier ist eine Anleitung.
Das Sträußchen hänge ich immer in den Kleiderschrank. Dort duftet es dann vor sich hin.
Sieht hübsch aus, ist aber ne richtige Fummelarbeit, denke ich.  Zwinkernd

Das ist aber eine sehr hübsche Idee, hoffentlich denke ich im Sommer einmal daran, das zu versuchen.
Danke für die Anregung!
Gespeichert
krissy
****
Offline Offline


Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #8 am: 08. November 2013, 07:38:42 »


(Wann soll ich das nur alles machen?)




Genau das denke ich häufig bei deinen Beiträgen. Wann, um Himmels willen, macht die Frau das alles ? Meine Mutter war genauso. Bis zu einem gewissen Grad habe ich das geerbt. Allerdings habe ich längst verinnerlicht, dass es irgendwann mal gut sein muss, möglichst alles Wichtige definitiv aufgearbeitet sein muss, sodass nur noch "das normale Laufende" zu erledigen ist. Je näher man dieser Situation kommt, desto eher kann man auch mal hier und da neue Ideen verwirklichen oder was auch immer, was Zusatz-Zeit, -kraft, -nerven und -geld kostet, mit gutem Gewissen beginnen.  Spätestens, wenn die to-do-Listen am Jahresende länger sind als am Anfang, wird es höchste Zeit, sich zu besinnen.

Da ich so bin, wie ich bin - und das ist auch gut so  Cool - habe ich das "to-do-List"-Thema in einer lauschigen Ecke zu einer meiner "Collagen" verarbeitet, die die Themen Garten, Musik und Sport unter Zuhilfenahme erfreulicher Anblicke miteinander verquicken. Das blonde Mädel rechts auf dem einen Bild (die unverkennbare Ähnlichkeit mit meiner Holden zum Kennenlernzeitpunkt ist rein zufällig), das sich dort räkelt, hat einen Zettel auf dem Bett liegen (linkes Bein), in dem heisst: "please put me on your to-do list". Die beiden Schilder darüber und darunter, nicht zuletzt der Karl-Förster-Spruch, kommentieren das Szenario entsprechend. Speziell meine Tennis- und Fussballkumpels, aber nicht nur die, finden dieses Grundstückseckchen recht anziehend ...  Zwinkernd

Wenn Sie mal schauen wollen... Grinsend
oder hier

« Letzte Änderung: 08. November 2013, 07:41:15 von krissy » Gespeichert
Zwiebelchen
*****
Offline Offline

Zwiebelchen
Rosenfan, jetzt schwäbisch-fränkischer Wald, 500 m


« Antworten #9 am: 08. November 2013, 13:16:25 »

Naja..... auch wenn ich manchmal jammere - die Gartenarbeit macht mir sehr viel Freude. Und seit ich nun in Rente bin gibt sie mir auch Ansporn jeden Tag etwas zu machen, an der frischen Luft sein, mich zu bewegen, gesund zu ernähren usw.
Man könnte ja auch jeden Tag dreimal ums Dorf laufen und einen Sportkurs belegen aber so ist es besser. Und es gibt ja auch viele der "Flow"-Glücksmomente im Garten.
Wenn ich jetzt sehe wie die kleine Lavendelhecke aus Stecklingen und Samen gezogen,  an den alten Rosen gut angewachsen ist, freue ich mich schon auf die Blüte im nächsten Sommer.  Lächelnd

Ich habe auch schon viele Lavendelsträußchen verschenkt. Aber dieses kunstvolle Flechten ist mir noch nicht gelungen.
Gespeichert

Grüße vom Zwiebelchen
Das Leben beginnt mit dem Tag, an dem man einen Garten anlegt. (chinesisches Sprichwort)
flor
Global Moderator
*****
Offline Offline

Album Flor
Klimazone 7/8, phänologischer Naturraum 52


« Antworten #10 am: 08. November 2013, 16:24:43 »


Keine Bilder zu sehen.

LG
Flor
Gespeichert

"Wem Mutter Natur ein Gärtchen gibt und Rosen, dem gibt sie auch Raupen und Blattläuse, damit er's verlernt, sich über Kleinigkeiten zu entrüsten."
Wilhelm Busch (1832 - 1908)
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  Querfeldein  |  Verwendung unserer Pflanzen in Haus und Küche (Moderator: Cosima)  |  Thema: Lavendel « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines