Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
08. März 2021, 23:21:47
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Probleme bei der Account-Aktivierung?
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Gehölze-Forum (Moderatoren: Hilmar, winterliesel)  |  Thema: Strauchpaeonien 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] 2 Nach unten Drucken
Autor Thema: Strauchpaeonien  (Gelesen 2710 mal)
Andrea
Gast
« am: 28. April 2003, 15:14:34 »

Ich habe mir letztes Jahr vom Obi eine nicht näher bezeichnete Strauchpaeonie gekauft (weil sie erschwinglich war) und dieses Jahr blüht sie nun, einfach mal so weil ich hin und weg bin und sie genau vor dem Küchenfenster steht und ich immer darauf schaue.
Wäre schön wenn jemand mit diesen Blumen mehr praktische Erfahrung hätte, ich glaube da reicht mir eine nicht, und vielleicht ein paar Bilder und Beschreibungen.
« Letzte Änderung: 28. April 2003, 15:37:11 von Cosima » Gespeichert
Babette
****
Offline Offline

Babette

« Antworten #1 am: 28. April 2003, 15:23:33 »

Hallo Andrea,

selber noch keine Erfahrungen, da noch keine eingepflanzt. Aber hier ein erster Link Päonien-Seite.

Daraus auch Bezugsquellen in Deiner Nähe:
Paeonien Paradies Stephan Tetzlaff, Kleinenbroicher Str. 85, 41352 Korschenbroich, Tel: +49 -2161- 465499 Fax: - 465399, Stephan.Tetzlaff@gno.de De, Eng Der Youngster unter den deutschen Produzenten mit einem großen Angebot, baut vieles selbst an und besorgt so ziemlich alles. Seit 2002 mit eigenem Farbkatalog, demnächst auch mit Website.

Botanische Raritäten Wetzel, Oberkohlfurth, 42349 Wuppertal-Cronenberg Tel.: +49 -202 0443  Fax: +49 -202 0443. De, Eng Ständig wachsendes Sortiment an Wildarten. 2002 ca. 20 Wildarten im Angebot, meist Absaaten von Kulturpflanzen, besonders bei den kaukasischen Arten etwas heikel, aber bei den recht anständigen Preisen ist das Risiko vergleichsweise gering. Probieren geht vor Studieren. Und schließlich ist auch eine Wittmanniana- oder Mlokosewitschii-Hybride eine wunderschöne Pflanze. Immerhin gibt die Gärtnerei als eine der wenigen an, wie ihre Pflanzen vermehrt wurden.

Herr Tetzlaff ist sehr nett - ich denke, Du könntest ihn auch becircen und ihn um einen "Feld-Besuch" bitten. Er deutete letztes Jahr mir ggb. mal etwas an....  Zwinkernd

Gruß
Babette

Gespeichert

Babette
Andrea
Gast
« Antworten #2 am: 28. April 2003, 15:27:10 »

Oh vielen Dank Babette, dann werde ich mich nächste Woche da ist Urlaub mal auf den Weg machen, dürfte ja die richtige Zeit sein und da ich nicht wegfahre solte ja etwas Kleingeld übrig bleiben.
Das mit dem Einfügen habe ich jetzt auch kappiert, man ist man manchmal blind, sind aber auch schließlich keine Blumen. Grinsend
Gespeichert
Irm
****
Offline Offline


« Antworten #3 am: 29. April 2003, 09:51:56 »

Babette, Wetzel führt zwar Staudenpaeonien aber keine Strauchpaeonien ! Hier sind wir ja nun bei Stäuchern gelandet ...
Gruss Irm
Gespeichert

Nur langweilige Naturen sind frei von Widersprüchen.
(Erich Mühsam 1878-1934)
Babette
****
Offline Offline

Babette

« Antworten #4 am: 29. April 2003, 10:02:04 »

Danke Irm,

gut zu wissen! Ich kenne auch deren Katalog nicht, nur den von Tetzlaff, und der hat Strauchpäonien. Und ist außerdem sehr nett!

Gruß
Babette
Gespeichert

Babette
Wühlmaus
*****
Offline Offline

Wühlmaus
Raue Ostalb, 500m ü.NN, Tallage, 6b


« Antworten #5 am: 29. April 2003, 10:39:17 »

Hatte nicht letztens auch Sep geschrieben, daß "sein" Betrieb StrauchPäonien selbst veredelt und er ein Bild - am besten ganz viele  Grinsend -  des MutterpflanzenQuartieres zeigen wollte Cool

Meine Strauchpäonien werden wohl noch etwa knapp zwei Wochen brauchen.....

Andrea, mein Eindruck ist der, daß es die unproblematischsten Exoten sind, die man sich in den Garten holen kann. Zumindest scheint sie kein noch so tiefer WinterFrost zu stören Lächelnd

Wühlmaus
Gespeichert
daylilly
***
Offline Offline

Taglilien/Hemerocallis in meinem Garten

WWW
« Antworten #6 am: 29. April 2003, 11:10:28 »

Auch bei mir hat sich pünktlich zum Regen am Wochenende die erste Blüte meiner Strauchpäonie geöffnet. Es ist mein erstes Probeexemplar, vor 3 Jahren angeschafft. Ich bin verblüfft, wie unproblematisch sie sich verhält. Letztes Jahr habe ich sie im Februar verpflanzt und die Blüte abgeschrieben. Aber sie hatte ganz normal 2 Blüten. Dieses Jahr sind es 4 von diesen Papiertaschentuch-Gebilden, die tüchtig vom Wind gezaust werden.
Es kommt mir so vor, als wären die Blüten jetzt mehr gefüllt. Können sich die Blüten verändern?

VG
daylilly

* Strauchpäonie Einzelbl 20 cm (Photo) (59,29 KB, 800x600 - angeschaut 422 Mal.)
« Letzte Änderung: 02. Mai 2003, 21:22:21 von daylilly » Gespeichert

NEU: meine homepage
Irm
****
Offline Offline


« Antworten #7 am: 29. April 2003, 11:34:59 »

Ich habe bei Tetzlaff vor 4 Wochen angefragt nach Katalog, nix Antwort !!
Gespeichert

Nur langweilige Naturen sind frei von Widersprüchen.
(Erich Mühsam 1878-1934)
Andrea
Gast
« Antworten #8 am: 29. April 2003, 11:40:05 »

Das ist natürlich nicht so nett Irm  Ärgerlich
Vielleicht sollte ich doch anrufen bevor ich hinfahre.
Es gibt ja wirklich richtig teure Sorten habe ich festgestellt und da will man ja auch nicht so viele Fehler machen.
Kann mir vielleicht jemand den Unterschied zwischen Chinesischen und Japanischen Strauchpaeonien erklären, ich habe zwar beide gefunden, bin aber nicht viel schlauer geworden, ausser das sie dort gezüchtet werden, genau wie in den USA, aber ob es da botanisch einen Unterscheidung gibt habe ich nirgens gefunden.
http://www.hev-zuerich.ch/ms-zeitschrift/jahr-2001/ms-art-200104-16.htm
Mit dem Wind ist es wirklich ein Problem, meine steht da wohl auch etwas ungünstig, habe sie grade festgebunden, bei den Blüten auf wackeligen Stengeln war ich mir auch nicht sicher ob es hält, die Blüten haben allerdings Regen und Wind bis jetzt gut überstanden.
« Letzte Änderung: 29. April 2003, 11:47:54 von Andrea » Gespeichert
Irm
****
Offline Offline


« Antworten #9 am: 29. April 2003, 12:54:46 »

Oh jeh, nur ganz kurz, es gibt chinesische und japanische Wildsorten, mit denen aber schon so lange gezüchtet wird, dass es wirklich sehr sehr schwer ist, da irgendwie sowas wie "Geschichte" reinzubekommen. Da müßte ich auch erstmal stundenlang nachlesen. Es gibt viele hundert Sorten und eine ganze Menge von Züchtern, die sich damit beschäftigen. Es sind auch erfolgreich Stauden- und Strauchpaeonien gekreuzt worden (Cosima: wo sortierst Du hier wohl diese ein Huch)
Ich habe aber grade eine sog. P.rockii Hybride gekauft. P. rockii ist eine "wilde" aus China. Davon werden Sämlinge gezogen, die aber meist nicht ganz sortenrein sind. Habe für meinen "Sämling" 80 Euro bezahlt (allerdings schon recht groß und blühfähig), bin seeehr auf die erste Blüte gespannt !!
Gespeichert

Nur langweilige Naturen sind frei von Widersprüchen.
(Erich Mühsam 1878-1934)
Cosima
Moderatoren
*****
Offline Offline


Waterkant


« Antworten #10 am: 29. April 2003, 13:01:33 »

Es sind auch erfolgreich Stauden- und Strauchpaeonien gekreuzt worden (Cosima: wo sortierst Du hier wohl diese ein Huch)

Kommt drauf an, wie sie sich verhält und wie sie wächst - wie eine Staude oder wie ein Gehölz  Cool

Im Zweifelsfall Gregor oder andere Fachleute um Hilfe bitten  Zwinkernd

Liebe Grüße
Cosima
Gespeichert

Allerbeste Grüße, Cosima

Buddhafiguren sind die Gartenzwerge von heute.
Meine moderativen Beiträge sind blau
AnnaKa
Gast
« Antworten #11 am: 01. Mai 2003, 17:32:47 »

Hallo zusammen,
seit 5 Jahren warte ich  auf die erste Blüte meiner chinesischen Strauchpäonie "Qin shau hua xue". Letztes Jahr zum ersten Mal Blütenknospen gebildet und nicht geblüht hat sie dieses Jahr 4-5 Blütenknospen aufzuweisen, 2 davon schon stark entwickelt. Aber langsam denke ich, auch dieses Mal bleibt sie in der Knospenphase stecken, aber das ich noch nicht sicher.
Diese Strauchpäonie soll gut wüchsig sein und frühblühend. Habe sie von Knauber Baumarkt - wer weiss, was es wirklich ist.
 Meine steht in gutem Boden(Lehmanteilig) in Sonne/Halbschatten.

Meine Frage nun: wie düngt Ihr denn Eure Exemplare?
Ich hatte letztes Jahr etwas Knochenmehl im zeitigen Frühjahr verabreicht, dieses Jahr noch nichts wegen der Trockenheit.
Irgendwann sollte sie es aber mal packen, sonst verliert man das Interesse, obwohl sie schönes Blattwerk hat und daher auch eine Zierde ist. Aber reichlich Dünger verstärkt doch nur die Blatttriebigkeit?!
Wie macht Ihr das denn? Am liebsten möchte ich gar nicht düngen, denn der Boden ist gut und das muss reichen.

Danke schon mal für Eure Hilfe
Anna



Gespeichert
Irm
****
Offline Offline


« Antworten #12 am: 06. Mai 2003, 12:05:15 »

Walter Potz, sorry, hab erst grade nochmal reingeschaut .. ich werde dann von Tetzlaff doch mal den Katalog anfordern. Momentan ist ja eh Pfingstrosen-Kaufpause.
Habe grade Dein Strauchpfingstrosen-Problem gelesen im anderen Thread .. tut mir leid. Ich warte z.Z. sehr neugierig auf die beiden Blüten der Paeonia rockii Hybride, die ich in diesem Frühjahr gepflanzt habe, meine älteste Strauchpfingstrose hat 14 Knospen, eine gelbe zwei, die P. lutea ludlowii erstmals eine Knospe ... seufz. Manchmal sollte ich vielleicht doch nicht so über den leichten Sandboden hier meckern .... Gruss von Irm
Gespeichert

Nur langweilige Naturen sind frei von Widersprüchen.
(Erich Mühsam 1878-1934)
Cosima
Moderatoren
*****
Offline Offline


Waterkant


« Antworten #13 am: 06. Mai 2003, 14:42:04 »

Irm, bloß nicht über Sandboden schimpfen  Lächelnd



Liebe Grüße
Cosima
Gespeichert

Allerbeste Grüße, Cosima

Buddhafiguren sind die Gartenzwerge von heute.
Meine moderativen Beiträge sind blau
bernhard
*****
Offline Offline


Klimazone 6


« Antworten #14 am: 13. Juli 2003, 10:05:24 »

wo bekomme ich am einfachsten eine paeonia rockii ......?
Gespeichert

freundliche Grüße,
Bernhard
Seiten: [1] 2 Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Gehölze-Forum (Moderatoren: Hilmar, winterliesel)  |  Thema: Strauchpaeonien « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines