Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
22. Oktober 2020, 13:54:10
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Viele technische Fragen findest Du in unserer Forumshilfe beantwortet.
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Alte Äpfel sortenecht vermehren !? 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Alte Äpfel sortenecht vermehren !?  (Gelesen 2465 mal)
(A)(E)
*
Offline Offline


« am: 17. Oktober 2010, 18:26:02 »

Hallo.

Bin hier ganz neu und bin weder Hobbygärtner, noch sind mir die Fachbegriffe geläufig. Ich bin aber prinzipiell autodidaktisch veranlagt und bin immer lernbereit. Smiley

Daher weiß ich nicht recht wonach ich suchen soll und bitte es zu entschuldigen wenn ich ein Thema beginne, das irgendwo anders schon ausdiskutiert wurde.

Schickt mich einfach weiter zu den betreffenden Themen, falls das der Fall ist.

Bin ja hier, weil ich auf eure tatkräftige Unterstützung hoffe. Smiley


Es geht um folgendes:

Meine Freundin hat in ihrem Garten drei, wie sie mir sagte, alte und nicht mehr allzu häufig vorkommende Sorten.
An zwei davon hab ich mich jetzt mal rangewagt, auch weil diese leider nicht mehr allzu gut dastehen, um es mal laienhaft auszudrücken.
Cox Orange und Schafsnase.

Alles was ich jetzt aus den diversen Interneteinträgen, leider häufig durchsetzt von gefährlichem Halbwissen, rauslesen konnte war, dass man aus ganz normalen Apfelsamen aus dem Kern NIEMALS die originale Apfelsorte weiter züchten kann und falls doch wäre es ein Riesenzufall.

Die Erklärung scheint mir aber irgendwie zu einfach.

Wenn ich mich recht erinner hab ich mal was über die Mendel'schen Regeln gelernt.
Ich weiß jetzt nicht inwiefern das auf einen Apfelbaum anwendbar ist, aber irgendeine Möglichkeit muss es doch geben. Durch Kreuzen zum Beispiel !?

Lange Rede, sehr kurze Fragen:

Die Samen sind am Keimen. Wie kann es, wenn überhaupt, weiter gehen?
Was hab ich für Alternativen?

Schönen Gruß.
(A)(E)
Gespeichert
thuja thujon
Moderator
*****
Offline Offline


phänologischer Naturraum 22, 100 m ü. NN


WWW
« Antworten #1 am: 17. Oktober 2010, 18:40:04 »

Mit Aussaat kannst du keine Sorten sortenecht vermehren, eben weil die Gene aufspalten. Hat dann zur Folge dass eine neue Sorte entsteht, deren Muttersorte zB. die Schafsnase ist. Die neue Sorte aus deinen Samen hat nicht mehr allzuviel mit der Schafsnase gemein, es steht auch in den Sternen ob die sämlinge aus deinen Kernen überhaupt brauchbar sind.

Du willst die 2 Sorten sortenecht vermehren, dafür kommt nur eine sortenechte Vermehrungsmethode in Frage, das wären zB. Stecklinge. Stecklinge bei Äpfeln macht man allerdings nicht, die veredelt man besser. Was das ist kannst du zB. hier nachlesen: http://www.dlr-rheinpfalz.rlp.de/Internet/global/themen.nsf/ALL/3B6A6DFC6D40345FC1257490004D100D?OpenDocument

Hier hab ich auch mal einen Thread dazu angefangen: http://www.dlr-rheinpfalz.rlp.de/Internet/global/themen.nsf/ALL/3B6A6DFC6D40345FC1257490004D100D?OpenDocument

Gespeichert
starking007
****
Offline Offline

starking007
Schattengarten


« Antworten #2 am: 17. Oktober 2010, 20:34:48 »

Cox Orange: Ein guter Apfel, aber nur, wenn alles zu 100% stimmt!
Gespeichert
(A)(E)
*
Offline Offline


« Antworten #3 am: 17. Oktober 2010, 23:34:57 »

Erst mal VIELEN DANK für die schnelle Antwort.

Natürlich auch für den Kommentar zur Sorte.
[Das habe ich heute endlich festgestellt, nachdem meine Freundin mir wirklich seit die Äpfel wachsen davon vorschwärmt. Smiley
Gehe davon aus, dass es ein original gewachsener Baum ist, da die charakteristischen Eigenschaften, die generell so geschildert werden vorhanden sind.]

@thuja thujon

Bei deinem Thread bin ich direkt am Anfang gelandet, wusste aber nicht ob ich da richtig bin. Dann war ich ja gar nicht so falsch unterwegs.

Jetzt heißt es Fachbegriffe büffeln, aber ich schätze den Grundgedanken hab ich laienhaft erfasst.

Korrigiert mich, wenn ich falsch liege:

Ich nehme einen Teil der Sorte die ich vermehren will, und "stecke" sie in einen (kompatiblen) anderen Apfelbaum.

Hab ich dann nicht einfach nur einen Teil des "normalen" Baumes der quasi von der edlen Sorte ist, aber keinen neuen Baum zB der Schafsnase ?

Macht man letztendlich vielleicht doch einen Ableger?

Oder nimmt der ganze "normale" Baum Geno- und Phänotyp, des zu vermehrenden Baumes an?


Noch einmal die Bitte um Entschuldigung Lächelnd
Ich weiß, dass ich nichts weiß. Grinsend
Gespeichert
thuja thujon
Moderator
*****
Offline Offline


phänologischer Naturraum 22, 100 m ü. NN


WWW
« Antworten #4 am: 18. Oktober 2010, 00:29:29 »

Starking meinte mit seinem Sortenhinweiß wohl nicht nur den Geschmack sondern auch die Kulturansprüche der Sorte. Hier in der Pfalz ist es für den Cox zu warm, der hat nur Mehltau und andere Querelen, Anbau lohnt nicht. Das machen die in Norddeutschland besser.
Abgesehen davon bin ich auf den Cox hochgradig allergisch, wegen seinem Aroma schlummern seine Gene noch in etlichen modernen Sorten, aber nicht nur der Geschmack sondern auch der Grund für die Allergie hat sich weitervererbt, somit ist fast das gesamte Supermarktapfelsortiment mit Allergenen verseucht. Egal, anderes Thema.

Veredeln: du nimmst eine Stück von der Sorte die du haben willst und bringst die mit einem Wurzelstock zum verwachsen. Aus dem kleinen Stöckchen Cox wächst mit den Jahren ein neuer Cox Orange-Baum der wieder fleissig Früchte trägt.
Das beste wäre eigentlich du wendest dich mal an eine Baumschule in deiner Nähe, das veredeln und anziehen von Bäumen ist eigentlich deren Aufgabe. Mit Glück würden die auch für dich die 2 Sorten deiner Freundin veredeln, weil ganz einfach ist das auch nicht. Kümmere dich gleich drum, demnächst ist wieder Zeit zum Edelreißer schneiden, ohne die kann die Baumschule nichts vermehren.
Gespeichert
(A)(E)
*
Offline Offline


« Antworten #5 am: 18. Oktober 2010, 00:41:34 »

Ja, dass das nicht so einfach ist, hab ich langsam begriffen Lächelnd

Aber schön, dass es doch relativ schlüssig ist.

Also nochmal DANKE für die ganze Hilfe.

Morgen kontaktier ich direkt Fachkräfte und entlocke ihnen ihre Geheimnisse.
Was das angeht, bin ich sehr charmant Grinsend



P.S Wenn's was wird, werde ich für die Nachwelt natürlich noch die Erfolge festhalten und hier posten.
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Alte Äpfel sortenecht vermehren !? « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines