Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
29. November 2020, 23:29:05
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Alte Umfrage: Sollte die Sommerzeit (MESZ) abgeschafft werden?
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Edelreiskennzeichnung / Stammanstrich 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Edelreiskennzeichnung / Stammanstrich  (Gelesen 1796 mal)
Habakuk
*****
Offline Offline


Jeder Tag ist ein Geschenk !


« am: 10. Dezember 2009, 06:47:15 »

Ich möchte heuer von einem vergreisenden Klarapfelbaum mit nur mehr halbseitiger Rinde Edelreiser in andere Apfelbäume pfropfen. Klarapfel gilt als idealer Pollenspender.

Wie soll ich dann diese Zweige markieren, dass sie auch später noch erkannt werden können. Mit Kalkfarbe, rot eingefärbt?
Gespeichert

Als die Mücke zum ersten Male den Löwen brüllen hörte, da sprach sie zur Henne: "Der summt aber komisch." "Summen ist gut", fand die Henne. "Sondern?", fragte die Mücke. "Er gackert", antwortete die Henne. "Aber das tut er allerdings komisch."
aus: A.Paula/T.Fritz (Hg.): Brücken zum Fremden
thuja thujon
Moderator
*****
Offline Offline


phänologischer Naturraum 22, 100 m ü. NN


WWW
« Antworten #1 am: 10. Dezember 2009, 07:55:15 »

Das rot würde mich stören und pinseln wäre mir zu aufwendig. Ein Stück Bast oder Geschenkband oder was grade in der Hosentasche rumliegt reicht eigentlich. Ansonsten hast du ja noch die Veredlungsstelle wenn alles abfällt, Unterschiede im Holz dürfte es ja auch geben.
Gespeichert
Habakuk
*****
Offline Offline


Jeder Tag ist ein Geschenk !


« Antworten #2 am: 15. Dezember 2009, 01:26:43 »

dass sie auch später noch erkannt werden können.

"später" = in einigen Jahren
Gespeichert

Als die Mücke zum ersten Male den Löwen brüllen hörte, da sprach sie zur Henne: "Der summt aber komisch." "Summen ist gut", fand die Henne. "Sondern?", fragte die Mücke. "Er gackert", antwortete die Henne. "Aber das tut er allerdings komisch."
aus: A.Paula/T.Fritz (Hg.): Brücken zum Fremden
Gurke
***
Offline Offline


Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #3 am: 15. Dezember 2009, 16:38:31 »

später erkennt mans an den Äpfeln  Grinsend
Gespeichert
Habakuk
*****
Offline Offline


Jeder Tag ist ein Geschenk !


« Antworten #4 am: 15. Dezember 2009, 18:34:05 »

"später" = in einigen Jahren

...wenn ich verblichen bin und irgendjemand schneidet den Baum zur Winterzeit und es hängen keine Äpfel mehr dran.

Vermutlich gehts nur mit ewig haltbarem Etikett (geprägte Alufolie).
Gespeichert

Als die Mücke zum ersten Male den Löwen brüllen hörte, da sprach sie zur Henne: "Der summt aber komisch." "Summen ist gut", fand die Henne. "Sondern?", fragte die Mücke. "Er gackert", antwortete die Henne. "Aber das tut er allerdings komisch."
aus: A.Paula/T.Fritz (Hg.): Brücken zum Fremden
thuja thujon
Moderator
*****
Offline Offline


phänologischer Naturraum 22, 100 m ü. NN


WWW
« Antworten #5 am: 16. Dezember 2009, 18:58:26 »

Wenns für die Nachwelt sein soll würde ich auch Sorte usw. dazuschreiben, da scheidet ein weiß bepinselter Ast schonmal aus. Man weiß ja nicht was kommt, da wäre evtl. ein Zusatz wie `nicht absägen´ auch nicht verkehrt. Also Blech- oder Plastikschild.

Nach der Mentalität die ich in letzter Zeit miterleben durfte werden meistens die Bäume die auch nur minimal von den Wunschvorstellungen der Neubesitzer abweichen schnellstens gerodet. Egal ob Früchte draufhängen, den Rest vom Sommer Lücken klaffen oder was auch immer. Da wird nicht lange überlegt sondern die Säge ausgepackt. Auch wenn sich danach Monatelang nicht mehr ums Schnittgut oder entstandene Löcher gesorgt wird.
Gespeichert
Gurke
***
Offline Offline


Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #6 am: 16. Dezember 2009, 19:54:43 »

ich habs bei meinen Kirschen in den Aste geschrieben
also zum Zeitpunkt an dem sich die Rinde löst 0,5cm dicke buchstabenförmige Streifen rausschneiden das verwächst relativ schnell und hält ewig.
Der Ast sollte aber schon min. Armdick sein.
Gespeichert
Habakuk
*****
Offline Offline


Jeder Tag ist ein Geschenk !


« Antworten #7 am: 18. Dezember 2009, 14:08:34 »

Nach der Mentalität die ich in letzter Zeit miterleben durfte werden meistens die Bäume die auch nur minimal von den Wunschvorstellungen der Neubesitzer abweichen schnellstens gerodet. Egal ob Früchte draufhängen, den Rest vom Sommer Lücken klaffen oder was auch immer. Da wird nicht lange überlegt sondern die Säge ausgepackt. Auch wenn sich danach Monatelang nicht mehr ums Schnittgut oder entstandene Löcher gesorgt wird.

Na das hoff ich doch, dass meine Erbinnen, sofern sie den Garten verkaufen, den Wert der Pflanzen hervorheben.

Na ja mein neuzugezogener Nachbar hat auch einen Nussbaum umschneiden lassen(doppelt so alt wie er), weil er beim Hausbau angeblich im Weg stand. Ich an seiner Stelle hätte das Haus drumherum gebaut. Er hat jetzt eine sonnengeflutete/sonnenbeknallte Wiese und jede Menge Sonnenschirme. Kein Hirn für die Natur, aber im Grünen wohnen wollen (inkl. Thujenhecke).
Gespeichert

Als die Mücke zum ersten Male den Löwen brüllen hörte, da sprach sie zur Henne: "Der summt aber komisch." "Summen ist gut", fand die Henne. "Sondern?", fragte die Mücke. "Er gackert", antwortete die Henne. "Aber das tut er allerdings komisch."
aus: A.Paula/T.Fritz (Hg.): Brücken zum Fremden
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Edelreiskennzeichnung / Stammanstrich « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines