Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
05. Dezember 2020, 06:29:10
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Alte Umfrage: Sollte die Sommerzeit (MESZ) abgeschafft werden?
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Alte Apfelsorten 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: 1 2 [3] Nach unten Drucken
Autor Thema: Alte Apfelsorten  (Gelesen 17675 mal)
peterr
Gast
« Antworten #30 am: 08. August 2003, 07:04:03 »

Solltest du wieder Erwarten nicht fündig werden, mail mich im ausgehenden Winter an, dann schick ich dir Reiser.

peterr
Gespeichert
Caracol
****
Offline Offline

Caracol

WWW
« Antworten #31 am: 30. August 2003, 23:54:16 »

Bin bei diesem Thema etwas unbeleckt. Daher also die folgende recht simple Frage:

Gibt es bei diesen zahlreichen Apfelsorten Kategorien, nach denen man sie einteilt? Nun gut, Kochapfel-Dessertapfel-Mostapfel, rot-oder-grün. Aber da gibt's doch sicher noch ganz Kategorien, welche sich z.B. auf den Geschmack beziehen, oder?
Gespeichert

Allerbeste Gärtnergrüße von Gert
aus der Klimazone 8b - Südengland
Ismene
****
Offline Offline

Ismene
NL Klimazone 7- 8


« Antworten #32 am: 01. September 2003, 20:07:07 »

Letztens war ja der Pomologe hier. Zum Determinieren braucht er 5 reife Exemplare, er muss sie aufschneiden, um das Gehäuse zu sehen. Er muss schnuppern und reinbeißen. An der Wuchsform und Laub kann er auch ne Menge ablesen, aber normalerweise reichen ihm 5 Exemplare.
Wie beschreibt man eine Frucht effektiv?
Im Internet auf deutsch habe ich leider nicht viel gefunden. Auf holländisch eine sehr gute Baumschule, die für EINE Sortenbeschreibung manchmal 5 Quellen benutzt.
Holländische Pomologen, die sich ja für alte Obstsorten (Hochstamm) einsetzen benutzen alle durchweg auch alte DEUTSCHE FAchliteratur z.B. Oberdieck Deutsches Obstcabinet oder Müller Obstkunde.
Viele Rassen kommen übrigens aus England/Frankreich, wurden aber eingedeutscht, weil sich das besser verkaufen ließ.  Zwinkernd
Meine Beurre Diel heisst dann Diels Butterbirne.
Winter Goldparmäne kam 1850 aus England als King of the Pippins. Ursprünglich aber aus Frankreich als Reine des REinettes.  Augen rollen  
Die alten Beschreibungen sind wirklich sehr detailliert und auf alles wird geachtet.
Beispiele:
Geschmack süss-säuerlich, aromatisch, saftig, mild, fein, mildweinig, mehlig, erfrischend süß
Fruchtfleisch: (creme-)weiß, feinzellig, beinah schaumig, luftig, zart, grob, fest, knackig, saftig, trocken,  
Grundfarbe>: (leuchtend) gelb, goldgelb, grüngelb, rot, orangerot, dunkelrot  
Deckfarbe: Verteilung z.B. 60 % (ziegel)rot rot gestreift, dunkelrote Backe an der Sonnenseite
Fruchtform: kugelig, hochgebaut, walzenförmig, unregelmäßig, schief, konisch, abgestumpft. Plattrund, flachoval , kegelförmig
Schale : dünn, dick, aromatisch, hart, glatt, wachsig, fettig,berostet, Lentizellen hell umhöft
Kelch offen, spitze Blätter
Kelchgrube geschlossen, offen, wollig, grau, eng, tief


Beispiel hier
Mein alter Transparant de Croncels (Apfel aus Croncels)


 

* croncels_kelch_text (Photo) (15,42 KB, 250x272 - angeschaut 138 Mal.)
Gespeichert
Ismene
****
Offline Offline

Ismene
NL Klimazone 7- 8


« Antworten #33 am: 01. September 2003, 20:13:00 »

1869 von den Gebrüdern Baltet in Croncels in den Handel gebracht und Transparante genannt wegen der wachsgelben Farbe.
In diversen WErken beschrieben u.a.
Stiel 16-20 mm lang, verholzt , auch fleischig, grün und braun
Stielgrube (siehe Scan unten)
weit tief strahlig berostet grünbraun, gelbbraun geschuppt
Kelchgrube: siehe oberer Scan
weit mitteltief, schüsselförmig, flachbeulig und faltig, teilweise fein strahlig berostet
Schale: wunderschön glatt und makellos, trocken bis schwach fettig, mitteldick, fest, aber druckempfindlich
Grundfarbe : grünlich-gelb bis rötlich gelb  
Deckfarbe: hellorange, hellgelb, nur selten hellkarminrot gefleckt,
Fruchtfleisch: schwach, aber fein aromatisch bei voll ausgereiften Früchten, zuckerreich, fad-säuerlich bei zu früh geernteten Äpfeln,


* croncels_stiel_text (Photo) (15,5 KB, 291x299 - angeschaut 130 Mal.)
« Letzte Änderung: 01. September 2003, 20:17:24 von Ismene » Gespeichert
Seiten: 1 2 [3] Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Alte Apfelsorten « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines