Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
18. Januar 2021, 02:48:53
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Schon den planten.de-Feed endeckt? Aktuelle Meldungen zu Garten, Natur und Umwelt.
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Gehölze-Forum (Moderatoren: Hilmar, winterliesel)  |  Thema: Überall Birkensamen! 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: 1 2 3 [4] Nach unten Drucken
Autor Thema: Überall Birkensamen!  (Gelesen 31491 mal)
Rizinus
****
Offline Offline

Rizinus
l´amour cèst un enfant de la liberté


« Antworten #45 am: 10. August 2008, 18:19:55 »

hallo phaeum,

wenn dein fargesia-bambus blüht, geht er auf jeden fall demnächst ein. bambus ist so "programmiert", daß er nach der blüte und samenbildung abstirbt. da können die birken nix für. 
es stimmt natürlich, daß es unter alten birken trocken und nährstoffarm ist. birken sind, wie schon mehrfach erwähnt wurde, pioniergehölze für arme standorte und ziehen alles an sich, was sie kriegen können. die wurzeln wachsen auf der suche nach wasser auch gerne in rohre oder risse im fundament rein und richten dort u.u. heftigen schaden an.
von daher betrachte ich birken in kleinen hausgärten, womöglich noch nahe am haus selber, mit mißtrauen. sie gehören dort ebensowenig hin wie die vielgescholtenen fichten, auch wenn sie deutlich hübscher anzuschauen sind.

gruß rizinus
Gespeichert

gruß aus der klimazone 8a
Simone45
*****
Offline Offline

Simone45
mich knutscht kein Elch


« Antworten #46 am: 13. August 2008, 12:21:54 »

Hallo,
jetzt bin ich doch baff, dass es keine Birkchen sein sollten, also hat mein Gärtner keine Ahnung! Grinsend
Ich werde ihm berichten! 

Zitat
Vielleicht sollte man bei leichtem Wind die Fenster mal schliessen - dann ist wenigstens drinnen nichts.

Im Sommer Fenster zu?   Verlegen Tja, wenn's dan mal kein Wind wäre! Das kommt hier nie vor. Seit Tagen haben wir viel Wind en Sturm aus der Richtung der Birken und dazu Temperaturen für offene Fenster.
Wie ich meinen Staubsauger liebe! . Werde die auch mal auf der Terrasse ausprobieren!Vielleicht sollte man bei leichtem Wind die Fenster mal schliessen - dann ist wenigstens drinnen nichts.
VLG / Simone
Gespeichert

Wenn einem Pessimisten ein Stein vom Herzen fällt, dann bestimmt auf den Fuß.
Man kann sich immer ärgern, verpflichtet ist man dazu nicht.
clara
*****
Offline Offline


Klimazone 8 - Phänolog. Naturraum 67 36m NN


WWW
« Antworten #47 am: 14. August 2008, 08:32:14 »

wir hatten hier gerade eine Windhose - die Birke hat sich verbogen - die Eichen hats geköpft.

Und was ist eigentlich mit Hausbaum und Blitzableiter?
Ist so ein Baum dafür nicht auch gut?
Gespeichert

Blumigen Gruß
clara
**
ein feines und interessantes Forum mit netten usern
und informativem Austausch - mit Gartenerfahrungen, keine Ausbildung -
Simone45
*****
Offline Offline

Simone45
mich knutscht kein Elch


« Antworten #48 am: 14. August 2008, 14:09:57 »

Hallo Akelei,
das ist schlimm. Habe davon heute in der Zeitung gelesen. Die Eiche wird bestimmt wieder ausschlagen. Baum als Blitzableiter? Ich weiß nicht.................Hoffentlich habt ihr keine Schäden am Haus.
VLG / Simone
Gespeichert

Wenn einem Pessimisten ein Stein vom Herzen fällt, dann bestimmt auf den Fuß.
Man kann sich immer ärgern, verpflichtet ist man dazu nicht.
clara
*****
Offline Offline


Klimazone 8 - Phänolog. Naturraum 67 36m NN


WWW
« Antworten #49 am: 14. August 2008, 14:13:18 »

bei uns lag nur dick der Hagel - mehr nicht-
nicht mal meine Tomate hat sich irgendwie oder anders und überhaupt.
in welcher Zeitung hast du das gelesen? wohne doch hier im schlafdorf


nochmal edit - vor ein paar tagen haben sie berichtet, das eine Eiche mit Stammumfang von 640 cm einmal sehr mitgenommen aussah, und dass ordentliche Pflegerische Maßnahmen ausgeführt wurden, so dass sie wieder wuchs.
Aber ich glaub den Baum von der Windhose vorgestern, der wurde wohl ganz genommen - muss ich direkt mal gucken gehen.
« Letzte Änderung: 14. August 2008, 14:15:23 von Akelei » Gespeichert

Blumigen Gruß
clara
**
ein feines und interessantes Forum mit netten usern
und informativem Austausch - mit Gartenerfahrungen, keine Ausbildung -
Simone45
*****
Offline Offline

Simone45
mich knutscht kein Elch


« Antworten #50 am: 14. August 2008, 14:22:59 »

Es war ein Artikel im Kölner Stadtanzeiger, dass Tornados schwere Schäden angerichtet haben ........ o.a. in Gütersloh und Gießen, ist dann allerdings nicht SH  Grinsend
VLG / Simone
Gespeichert

Wenn einem Pessimisten ein Stein vom Herzen fällt, dann bestimmt auf den Fuß.
Man kann sich immer ärgern, verpflichtet ist man dazu nicht.
clara
*****
Offline Offline


Klimazone 8 - Phänolog. Naturraum 67 36m NN


WWW
« Antworten #51 am: 14. August 2008, 14:57:49 »

dachte schon du wohnst um eck ...
Gespeichert

Blumigen Gruß
clara
**
ein feines und interessantes Forum mit netten usern
und informativem Austausch - mit Gartenerfahrungen, keine Ausbildung -
Ranunkel
Gast
« Antworten #52 am: 14. August 2008, 19:15:06 »

Tornados -->hier Beitrag 69 und 70  Grinsend

Am 18.1.07 hatte Kyrill unser alte Trauerweide, die pumperlgsund war, am "See" im Park geköpft. Stammumfang mindesten 60 cm, wenn nicht mehr. Sie wurde in etwa 1 m Höhe einfach abgeknickt ... Sie treibt schon wieder wie wild aus.

Blitzableiter Baum:
Es stimmt schon, die höchsten Bäume werden eher mal vom Blitz getroffen. Vor allem die, die recht frei stehen. Aber verlassen würde ich mich darauf nicht  Unentschlossen

Grüße
Ranunkel
Gespeichert
Simone45
*****
Offline Offline

Simone45
mich knutscht kein Elch


« Antworten #53 am: 17. August 2008, 11:57:35 »

Hallo,

Zitat
Ich vermute, dass es gar keine Baumkeimlinge sind, sondern etwas anderes - irgend ein "Un"kraut Zwinkernd

noch mal zurück zu den Birkensamen. Ihr meint, die auf dem Foto vom 8.8. können keine Birken sein.
Nun wie versprochen, habe ich ein Miniwäldchen stehen lassen und sie dann heute rausgerupft. Auf dem Bild die m.E. kleinen Birken, daneben einige Blätter der großen Birke. Bei dem feuchten Wetter, hat's gar nicht lange gedauert, bis die Dinger bis zu 15 cm hoch waren.
Interessiert mich nun doch: sind es kleine Birken? Zumindest sehen die Blätter nach einigen Wochen "Aufzucht" so aus. Auf dem Bild auch zu sehen: Birkensamen in Überfluß auf der Terrasse, ich habe keine Lust mehr, sie abzukehren.
VLG / Simone
Birkenzucht
« Letzte Änderung: 17. August 2008, 12:02:49 von Simone45 » Gespeichert

Wenn einem Pessimisten ein Stein vom Herzen fällt, dann bestimmt auf den Fuß.
Man kann sich immer ärgern, verpflichtet ist man dazu nicht.
Axtimwalde
****
Offline Offline


Phänolog. Naturraum 22 (nördl. Oberrheintiefland)


« Antworten #54 am: 17. August 2008, 13:31:57 »

Ja, das sind Birken. Ich kenne das Problem auch von meinen Eltern, mein Vater hat die Sämlinge auch zu tausenden ausrupfen müssen. Fürchterlich! Zum Glück ist die Birke inzwischen weg.

Meine Nachbarin züchtet gerade einen Birkensämling im Vorgarten. Er hat in diesem Jahr schon locker einen Meter gemacht. Ich denke mit Grausen an die zukünftigen Sämlinge zwischen unseren breiten Pflasterfugen.

Einen Rat kann ich Dir nicht geben, aber meine Anteilnahme hast Du.

Liebe Grüße
Axtimwalde
Gespeichert
clara
*****
Offline Offline


Klimazone 8 - Phänolog. Naturraum 67 36m NN


WWW
« Antworten #55 am: 17. August 2008, 20:48:59 »

uaaah - arrrg - das sind tatsächlich Birken Simone ...
Gespeichert

Blumigen Gruß
clara
**
ein feines und interessantes Forum mit netten usern
und informativem Austausch - mit Gartenerfahrungen, keine Ausbildung -
Zwiebelchen
*****
Offline Offline

Zwiebelchen
Rosenfan, jetzt schwäbisch-fränkischer Wald, 500 m


« Antworten #56 am: 17. August 2008, 21:35:05 »

Ob nun Birken, Ahorn, Eichen oder anderes. Der Betroffen ist vom Laub und Sämlingen wird sich ärgern.
Bei uns an der Straße stehen Ahorne. Also haben wir überall im Garten Ahornsämlinge. Hinter dem Häusern steht eine uralte riesengroße Eiche. Oja sie hat viel Laub und Eicheln im Herbst.
Was hilft es? Blätter aufsammeln, Sämlinge entfernen, Teich abdecken.
Wie schön sind die Bäume wenn ich die vielen Vogelarten darin beobachten kann. Ich möchte keinen davon missen.
Gespeichert

Grüße vom Zwiebelchen
Das Leben beginnt mit dem Tag, an dem man einen Garten anlegt. (chinesisches Sprichwort)
clara
*****
Offline Offline


Klimazone 8 - Phänolog. Naturraum 67 36m NN


WWW
« Antworten #57 am: 17. August 2008, 22:03:24 »

Blutjohannisbeere und Felsenbirnen säen sich auch aus -
davon hab ich dann Ableger grösser gezogen

Gespeichert

Blumigen Gruß
clara
**
ein feines und interessantes Forum mit netten usern
und informativem Austausch - mit Gartenerfahrungen, keine Ausbildung -
Simone45
*****
Offline Offline

Simone45
mich knutscht kein Elch


« Antworten #58 am: 18. August 2008, 08:29:25 »

Hallo,
die kleinere Birke (es sind drei habe ich gesehen) scheint krank zu sein, alle Blätter schon gelb und fallen ab. Herrlich anzuhören und zu sehen sind Spechte an dieser Birke: Schwarzspecht und Buntspecht. Das entschädigt natürlich für die viele Arbeit mit der Rausrupferei der Birkchen.

@axtimwalde: der Nachbar gegenüber hatte ich seinem Vorgarten auch eine Birke gepflanzt. Die wurde aber innerhalb kurzer Zeit so groß, ihm das Licht wegnahm, so dass er sie bald wieder rausgenommen hat.
Manche dneken nicht darüber nach, wie groß die Bäume werden.
VLG / Simone

Gespeichert

Wenn einem Pessimisten ein Stein vom Herzen fällt, dann bestimmt auf den Fuß.
Man kann sich immer ärgern, verpflichtet ist man dazu nicht.
Seiten: 1 2 3 [4] Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Gehölze-Forum (Moderatoren: Hilmar, winterliesel)  |  Thema: Überall Birkensamen! « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines