Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
08. März 2021, 23:59:48
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Schon den planten.de-Feed endeckt? Aktuelle Meldungen zu Garten, Natur und Umwelt.
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Gehölze-Forum (Moderatoren: Hilmar, winterliesel)  |  Thema: unbekannte Zimmerpflanze? - castanospermum australe 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: unbekannte Zimmerpflanze? - castanospermum australe  (Gelesen 3906 mal)
Andreas G.
*
Offline Offline


Kein Gartenfortschritt ohne Wagnis!


WWW
« am: 10. November 2002, 21:19:20 »

Hallo zusammen,
habe gestern eine Pflanze gekauft die mir sehr gut gefallen hat, und es auch noch immer tut. Leider konnte mir keiner sagen welche Pflanze dies denn sein soll und welche Pflege bzw. Bedingungen Sie benötigt.

VLG
Andreas

* unbekannt_1_1 (Photo) (45,4 KB, 490x654 - angeschaut 401 Mal.)
« Letzte Änderung: 11. November 2002, 08:36:32 von bernhard » Gespeichert

Das Leben beginnt mit dem Tag, an dem man einen Garten anlegt.
Andreas G.
*
Offline Offline


Kein Gartenfortschritt ohne Wagnis!


WWW
« Antworten #1 am: 10. November 2002, 21:20:44 »

und noch ein Bild

* unbekannt_2_1 (Photo) (44,18 KB, 500x667 - angeschaut 203 Mal.)
Gespeichert

Das Leben beginnt mit dem Tag, an dem man einen Garten anlegt.
Andreas G.
*
Offline Offline


Kein Gartenfortschritt ohne Wagnis!


WWW
« Antworten #2 am: 10. November 2002, 21:22:28 »

und das da unten scheinen die ursprünglichen Samen zu sein, recht gross wie ich finde. is wohl eigentlich ein Baum

* unbekannt_3_1 (Photo) (47,37 KB, 470x626 - angeschaut 238 Mal.)
Gespeichert

Das Leben beginnt mit dem Tag, an dem man einen Garten anlegt.
Simon
****
Offline Offline


=)


« Antworten #3 am: 10. November 2002, 22:14:50 »

Hi!

Sorry ich kenne deine Pflanze vermutlich nicht Zwinkernd
Aber die Samen und Wuchsform erinnert mich irgendwie an mein Avocado-Bäumchen, wenn auch bei meiner Avocado die Blätter deutlich anders aussehen.
Meine Avocado spriesst aus einem fast genauso aussehenden "Samen" (kugelrund, nicht so länglich wie deine).
Auch die Blätter sehen bei meiner Avocado etwas anders aus, aber als ich grad nach Avocado gegoogelt habe kamen Pflanzen heraus die deiner sehr stark ähneln. Vielleicht doch ne Avocado (nur ne andre Sorte) ?

http://www.worldwideplants.com/images/avocado.jpg
http://www.backyardorganicgardening.com/kids/images/avocado.jpg

Unten noch ein Foto meines Avocadobäumchens unten ...

Bye, Simon

* meine_avocado (Photo) (42,34 KB, 400x563 - angeschaut 211 Mal.)
« Letzte Änderung: 10. November 2002, 22:17:55 von Simon » Gespeichert
bernhard
*****
Offline Offline


Klimazone 6


« Antworten #4 am: 11. November 2002, 08:22:07 »

hallo,

es handelt sich eindeutig um castanospermum australe - in der tat ein baum. zu deutsch auch bohnenbaum. heimat ist australien. zugehörig zur familie der hülsenfrüchtler. am naturstandort mächtig groß bis 20 meter höhe.  belaubung: 5-7 blättchen unpaarig gefiedert, blüte: gelbe, später orange bis rot färbende blüten, daraus entstehen dann die großen hülsenfrüchte, die etwa 30 cm lang sind und die von dir richtig als samen erkannten früchte beinhalten. daher der deutsche name.

aus erfahrung würde ich dir folgendes raten: er wird zwar als "zimmerpflanze" angeboten, kommt aber mE wesentlich besser mit der haltung als kübelpflanze zurecht. dh: sommer unter freiem himmel, evtl. leicht schattiert; winter: hell und kühl. nachdem er zwar lange zeit eine behandlung als zimmerpflanze ohne jegliche regung erdultet hat (ein eucalyptus hätte ob des phosphors schon längst das zeitliche gesegnet), kommt er mit einer "behandlung als australische pflanze" gut zurecht. darunter verstehe ich vor allem düngung mit eisen, kalium, magnesium (evtl. ein koniferendünger mit niedrigstem phosphor-anteil) und nicht mit handelsüblichem grünpflanzendünger. dieser enthält definitiv zuviel stickstoff. nachdem ich die lebensverhältnisse meines c.austr. demgemäß verändert habe, gedeiht er prächtig. KEINE staunässe.

btw1: dein verwendeter topf wird ihm wohl bald zu klein sein.
btw2: wenn du castanospermum australe in der google bildersuche eingibst, kriegste massig bilder
« Letzte Änderung: 11. November 2002, 08:25:48 von bernhard » Gespeichert

freundliche Grüße,
Bernhard
Sylke
Gast
« Antworten #5 am: 28. November 2002, 10:13:54 »

Hallo,
ich habe mir heute bei uns im Supermarkt auch so eine Pflanze gekauft. Da wurde mir gesagt das wäre ein Kaffeebaum. Auf dem Schild steht Castano´s.
Aber nach meiner Suche im Internet stimmt der von Bernhard angegebene Name castanospermum australe.
Wahrscheinlich wurde das Schild mit der Aufschrift und dem Preis von der Dame in der Pflanzenabteilung selber geschrieben.
Na mal schauen wie lange das gute Stück bei mir gedeiht.
Viele Grüße
Sylke
Gespeichert
bernhard
*****
Offline Offline


Klimazone 6


« Antworten #6 am: 28. November 2002, 10:28:02 »

ja, sylke - es is ganz sicher castanospermum australe. ich hab sie selbst und mich sehr genau darüber informiert. in letzter zeit ist sie öfter in supermärkten etc. zu sehen. liegt wahrscheinlich daran, daß die samen sehr leicht keimen und in großen mengen leicht und günstig zu importieren sind.

haarsträubend und für mich immer wieder ärgerlich die vielen völlig irreführenden bezeichnungen für diese pflanze. es gibt auch ein vorgefertigtes schild mit obelix (aus asterix und obelix) drauf, auf dem castano's steht. ein sinnvoll kausalen zusammenhang kann ich da nicht sehen. im aktuellen willemse (wird jetzt auch zu bakker) saatgutkatalog ist zwar der korrekte bot. name  zu lesen, in großen fetten lettern steht jedoch darüber "Kastanie". abgesehen davon, daß diese früchte in sehr großen schoten reifen, erinnern sie mich eigentlich nicht an roß- od. edelkastanien. es wird im text dann auch noch von "dieser kastaniensorte"  Ärgerlich Huch Ärgerlich geschrieben ..... da kann ich mich was ärgern.

was soll's ........ erfreuen wir uns an dieser netten pflanze! und sylk! du solltest sie wie von mir oben beschrieben betreuen.
Gespeichert

freundliche Grüße,
Bernhard
Sylke
Gast
« Antworten #7 am: 28. November 2002, 18:10:32 »

Hallo Bernhard,
vielen Dank für die Pflegetipps dieser Pflanze und ich werde auch Deine Erfahrungen bezüglich des Düngens berücksichtigen.
Und außerdem war ich ja begeistert über die google Bildersuche. Das eröffnet einem ja unendliche Suchmöglichkeiten. Ich muß sagen das google bisher nicht zu meinen Favoriten bzgl. Suchens anging. Aber das hat sich heute geändert.
Ist mir nämlich bisher gar nicht aufgefallen das man da so eine Bildersuche machen kann. Tja man lernt immer noch was dazu. ;-)
Viele Grüße
Sylke
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Gehölze-Forum (Moderatoren: Hilmar, winterliesel)  |  Thema: unbekannte Zimmerpflanze? - castanospermum australe « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines