Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
01. Dezember 2020, 02:45:57
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Die Inhalte von Forum und Galerie (Fotos, Texte...) unterliegen der Creative Common License
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Stachelbeeren-mehltauresistent u n d lecker? 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Stachelbeeren-mehltauresistent u n d lecker?  (Gelesen 6742 mal)
wildwuchs
***
Offline Offline


Klimazone 8a, Holsteinsche Elbmarsch


« am: 17. März 2007, 23:41:01 »

Außer meiner "Hönig´s Frühesten" wollte ich gerne noch eine andere Stachelbeersorte pflanzen. Die habe ich im Winter entsorgt, weil sie zwar mehltauresistent, aber kaum genießbar war. Wer kann mir eine leckere Sorte empfehlen, möglichst mit einer Bezugsquelle? -Ich freue mich auf Eure Tips!
Gespeichert
brennnessel
****
Offline Offline



« Antworten #1 am: 18. März 2007, 06:33:05 »

Ich bin mit meiner Schwarzen Honigbeere  (Ribes divaricatum) (...)  mehr als zufrieden.
Die Pflanze wird  an die 2 m hoch und trägt seit dem 3. Jahr eine Unmenge schwarzer süßer Beeren, die man richtig reif werden lassen muss. Sie ist auch lange Zeit zu beernten, was ich an ihr so schätze. Man muss sie aber gegebenenfalls vor schwarzen fliegenden Mitnaschern schützen.
LG   Lisl


Auktionshinweis entfernt. Siehe hierzu: Spam in der Netiquette. Gruß, Andreas
« Letzte Änderung: 18. März 2007, 07:53:11 von Andreas Regner » Gespeichert
Andreas Regner
Global Moderator
*****
Offline Offline

Klimazone 7 (6-8), phän. Naturraum 70


WWW
« Antworten #2 am: 18. März 2007, 08:07:17 »

Hallo,

welche Sorte hattest Du denn gepflanzt?

Ganz allgemein haben u.a. Nährstoff- und Wasserversorgung sowie das Lichtangebot auch Einfluss auf den Geschmack.

Viele Anbieter sprechen sicherheitshalber übrigends seit Jahren nicht mehr von Resistenz sondern nur noch von Festigkeit  (gegen M.) und viele konventionelle Betriebe haben die übliche Spritzpalette sicherheitshalber beibehalten.

Hinno(n)mäki rot, gelb, grün
Invicta (Invictus) rot, gelb, grün

Gegessen habe ich nur die ersten 3 und die letzte. Fand sie alle i.O., am ehesten die letzte - aber mit dem Geschmack ist das ja so eine Sache...

Allgemein ist ein Verlust alter Sorten auch immer ein Geschmacksverlust.
Gespeichert

grüsse
andreas
Hermann.
***
Offline Offline



« Antworten #3 am: 18. März 2007, 08:30:26 »

Ich bin mit meiner Schwarzen Honigbeere  (Ribes divaricatum) (...)  mehr als zufrieden.
Auktionshinweis entfernt. Siehe hierzu: Spam in der Netiquette. Gruß, Andreas
Hallo Lisl,

ich lege gerade eine Obsthecke an und bin natürlich an besonderen Arten interessiert. Bei der Suche nach "Schwarze Honigbeere" bin ich bei Maibeere und bei Jostabeere fündig geworden. Kannst Du bitte schreiben um was es sich handelt, oder einen (hier zulässigen Link) einstellen.
Gespeichert

Viele Grüße aus dem Unterallgäu
Hermann
Kate
****
Offline Offline

Kate
Jeck loss Jeck sin.....


WWW
« Antworten #4 am: 19. März 2007, 20:13:46 »

Für die Planung einer Wildobsthecke ist dringend ein Blick auf:

http://www.manfredhans.de/ zu empfehlen! Dort findet sich auch die Schwarze Honigbeere sowie einiges zu Stachelbeeren ...
Probiert hab ich sie allerdings noch nicht! Zwinkernd

Liebe Grüße
Kate
Gespeichert

Regensburg, Klimazone 6b, 371 m ü. N.N.
Hermann.
***
Offline Offline



« Antworten #5 am: 20. März 2007, 07:33:47 »

Hallo Kate,

vielen Dank für den Link. Leider ist die Schwarze Honigbeere gerade nicht im Angebot. Zumindest vermute ich jetzt, dass es sich um eine wilde Art von Stachelbeere oder Johannisbeere handelt. Da Lisl so zufrieden mit ihr ist, werde ich mal suchen wo ich noch eine auftreibe.
Gespeichert

Viele Grüße aus dem Unterallgäu
Hermann
frangge
*
Offline Offline


Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #6 am: 20. März 2007, 23:18:07 »

Frag mal bei Pflanzen Hofmann nach den Stachelbeeren.

Manfred Hans versteigert Sträucher neuerdings unter einem anderen Namen. Da hat er die Honigbeere auch aktuell drei mal im Angebot. Eggert hat die Ribes divaricatum als "Dornenbeere" im Sortiment.
Gespeichert
Haus-mit-Garten
*
Offline Offline


Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #7 am: 29. März 2007, 19:46:52 »

Hallo,
ich bin neu hier und habe mal zufällig ins Obstforum hereingeschmeckt und die Frage hier gelesen.
Ich habe mir vor ca. 10 Jahren bei dieser Firma (s. u.) Stachelbeerbüsche "Granada" in rot und gelb (vielleicht wars auch grün) gekauft und ich muss sagen, sie hatten bei mir noch nie  Mehltau. Vom Geschmack her sind sie auch o.k., aber das ist natürlich subjektiv.
http://www.obstbaeume.de/shop3/index.html
Viele Grüße

So, hoffentlich klappt mein erster  Eintrag!
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Stachelbeeren-mehltauresistent u n d lecker? « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines