Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
23. November 2020, 20:37:09
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Schon mal die RSS-Feeds probiert?
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Gehölze-Forum (Moderatoren: Hilmar, winterliesel)  |  Thema: Laubbaum mit hängenden Kugeln 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Laubbaum mit hängenden Kugeln  (Gelesen 6017 mal)
Giuseppe
Moderatoren
*****
Offline Offline

Giuseppes Fotoalbum
Zone 6, Naturraum 60, 470m ü. NN


WWW
« am: 02. April 2002, 21:48:44 »

Hallo,

wer kennt diesen Baum ? Er ist mir gestern "über den Weg gelaufen". Das gesichtete Exemplar ist ca. 20 m hoch. Der Kronendurchmesser dürfte auch fast 15 m betragen. Der Baum steht bei einem öffentlichen Gebäude und dürfte vor ca. 30 Jahren gepflanzt worden sein.

Über Blätter oder Blüten kann ich nichts sagen - die hat der Baum jetzt gerade nicht -, wohl aber über die Früchte. Es kandelt sich um kugelförmige Gebilde von schätzungsweise bis zu 5 cm Durchmesser, die an - ebenfalls geschätzt - 30 cm langen Schnüren hängen, wodurch der Baum auffiel. Die Fruchtstände sehen aus wie die Wollbommeln, wie sie oft von Kindermützen herunterhängen.

Einen kleinen Fruchtstand konnten wir von unten erreichen. Die kleinen Samen mit wahrscheinlich Flughärchen waren daran wirklich so kugelförmig in alle Richtungen angeordnet. Die "Schnur" ist ziemlich reißfest. Ich mußte schon kräftig ziehen, um sie vom Baum zu trennen.

Giuseppe S.
Gespeichert

Mithilfe von Stereotypen können sich Voreingenommene das Dazulernen ersparen
Callis
****
Offline Offline

Callis

« Antworten #1 am: 02. April 2002, 22:14:46 »

Hallo Giuseppe,

Wenn der Baum  graue Rinde hat und größere gelbliche Flecken am Stamm dort, wo die Rinde abgeblättert ist, wird es sich wohl um eine Platane handeln.

Grüße, Gudrun
Gespeichert

Es gibt Abwege, Irrwege, Rundwege, Auswege und Heimwege.
Callis
Giuseppe
Moderatoren
*****
Offline Offline

Giuseppes Fotoalbum
Zone 6, Naturraum 60, 470m ü. NN


WWW
« Antworten #2 am: 02. April 2002, 22:53:35 »

Callis,

das könnte sein, daß es Platanus occidentalis ist. Graue Rinde ist wohl richtig. Auch die Wuchsform könnte stimmen (http://www.cnr.vt.edu/dendro/dendrology/syllabus/poccidentalis.htm).
Aber ich habe nicht die ablätternden Flecken gesehen, sonst wäre ich evt. selbst drauf gekommen. Die Früchte der Platane waren mir allerdings unbekannt.

Giuseppe S.
Gespeichert

Mithilfe von Stereotypen können sich Voreingenommene das Dazulernen ersparen
Preacherman
***
Offline Offline



WWW
« Antworten #3 am: 02. April 2002, 23:57:57 »

Hallo Giuseppe,
wo warst du gestern ?
preacherman
Gespeichert
GüntherdG
Gast
« Antworten #4 am: 03. April 2002, 02:51:41 »

...vielleicht ein 'Schnurbaum' ? (Sophora ...)
Gespeichert
Hilmar
Moderator
*****
Offline Offline


Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #5 am: 03. April 2002, 18:08:24 »

Am Schnurbaum hängen jetzt nur noch die "Schnüre", an welchen die Früchte in Form von Hülsen hingen. Meines Erachtens handelt es sich eindeutig um Platane, nur welche, dass kann man durch die Beschreibung nicht festlegen.
Gruß Hilmar
Gespeichert
PP
Gast
« Antworten #6 am: 04. April 2002, 14:26:33 »

Hallo Giuseppe!

Bei den Platanenfruechten ist im Inneren
nochmal eine kleines ziemlich hartes,
kugelfoermiges Gebilde auf dem die Samen aufsitzen.

PP
Gespeichert
bernhard
*****
Offline Offline


Klimazone 6


« Antworten #7 am: 05. April 2002, 06:49:51 »

hallo südländer,

ich glaub auch, daß es ne platane ist.

ich denke am häufigsten ist bei uns platanus acerifolia, der industriefesteste kollege aus diesem kreis. ein beliebter stadtbaum (london).

wenn die plattenbildungen am stamm nicht aufgefallen sind: es könnte ja sein, das - zumindest im unteren stammbereich - sich gerade mal alles lockere abgelöst hat, und die nächste risse und sprünge und platten erst wieder über den sommer entstehen. dann könnte der stamm auch eines älteren exemplares ziemlich einfärbig (creme, grün oder grau) auf dich gewirkt haben? mir ist sowas in diversen stadtparks schon öfter untergekommen.
« Letzte Änderung: 05. April 2002, 06:51:40 von bernhard » Gespeichert

freundliche Grüße,
Bernhard
Giuseppe
Moderatoren
*****
Offline Offline

Giuseppes Fotoalbum
Zone 6, Naturraum 60, 470m ü. NN


WWW
« Antworten #8 am: 06. April 2002, 00:52:02 »

GdG,

ein Schnurbaum ist es sicher nicht. Das habe ich schon abgecheckt. Ich bin mittlerweile schon fast sicher mit der Platane - die genaue Art habe ich noch nicht. Da will ich mal noch warten, bis sie Blätter hat - und dann nochmal genau nach der Rinde sehen.

Derweil mal vielen Dank an alle die freundlichen Identifikationshelfer.

Giuseppe S.
Gespeichert

Mithilfe von Stereotypen können sich Voreingenommene das Dazulernen ersparen
gregor
*****
Offline Offline


« Antworten #9 am: 06. April 2002, 11:46:30 »

Platanus x hispanica (syn. P. x acerifolia) ist die einzige, die in Mitteleuropa verbreitet kultiviert wird.
Gespeichert

d'Ehre
Grischa
bernhard
*****
Offline Offline


Klimazone 6


« Antworten #10 am: 06. April 2002, 16:06:13 »

nachdem giuseppe ja von einem einzelexemplar spricht kommen 8 platanarten in frage. sie stammen alle aus den usa bzw. aus mexiko. eine ausnahme bildet platanus orientalis - die morgenländische platane. mit größter wahrscheinlickeit isses die von gregor erwähnte. die meisten kennen sie wohl unter dem namen ahornblättrige platane - platanus acerifolia. das sie auch -oder gerade- unter platanus hispanica läuft wissen die wenigsten. sie ist ein bastard zwischen p. orientalis und p. occidentalis, der um 1650 in s-europa entstand. bis 1900 gabs mancherlei konfusion bezgl. der trennung von bastard und elternarten. selbst heute gibts noch ein namen wirrwarr. die amerikaner nennen ihre platane sycamore, die schotten nennen die gleiche art plane.
so schlau bin nicht ich, aber ein buch Smiley

wie bereits erwähnt ist p. acerifolia einer der industriefestesten und stadttauglichsten baumarten überhaupt. für städte gibt es davon eine form namens 'pyramidalis'
Gespeichert

freundliche Grüße,
Bernhard
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Gehölze-Forum (Moderatoren: Hilmar, winterliesel)  |  Thema: Laubbaum mit hängenden Kugeln « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines