Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
25. November 2020, 23:06:39
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Schon den planten.de-Feed endeckt? Aktuelle Meldungen zu Garten, Natur und Umwelt.
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Verwilderte Himbeeren/Brombeeren entfernen 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Verwilderte Himbeeren/Brombeeren entfernen  (Gelesen 9319 mal)
tiarella
****
Offline Offline

tiarella
Klimazone 7a


« am: 03. Juli 2006, 08:25:39 »

Guten Morgen allerseits,

in unserem vom Vorbesitzer jahrelang vernachlässigten Garten haben sich an einer Böschung direkt an der Terrasse Massen von Himbeeren und Brombeeren "verselbständigt". Dazwischen stehen diverse Gehölze, die ich gerne erhalten möchte (Flieder, Rhododendron, Zierjohannisbeere u.a.. Wie würdet ihr diesem Wildwuch zu Leibe rücken? Chemie möchte ich nicht einsetzen, davon gibt´s schon genug in der "aufgeräumten" Nachbarschaft  Ärgerlich...
Soweit wie möglich entfernen, Fläche abdecken, neu bepflanzen?
Wer hat da Tips für mich?
Schon mal danke und eine schöne Sommerwoche
viele Grüße, Meike
Gespeichert
AngieH
***
Offline Offline

AngieH

« Antworten #1 am: 03. Juli 2006, 08:33:53 »

beide "Stauden" sind sehr robust.
Das heißt, sie wuchern unterirdisch weiter und machen dort ihre Ausläufer.
Es bleibt wohl nur der Spaten, um wohl alle diese Ausläufer zu erwischen. Himbeeren sind hier noch robuster als die Brombeeren, zumindest meine Erfahrung.
ich hatte sie in einem Frühbeet, welches eingegraben war. Metallwände, die ca. 10 cm im Boden versenkt waren. Für die Himbeeren ein Kinderspiel, sie wucherten unter den Wänden durch und haben sich ausgebreitet.
Inzwischen wurden sie in eine Ecke des Gartens verbannt, wo sie Platz haben und die Ausläufer mit dem Rasenmäher einfach gemäht werden.
Der Brombeerstrauch wurde ausgedünnt und nur die "echten" Triebe belassen, also das verwilderte alles raus. Der Strauch selber hat tieferes Wurzelwerk, habe ich das Gefühl, macht jedoch weniger Ausläufer.
Ich glaube, es bleibt dir nur die mühselige Arbeit des Ausgrabens.
Gruss
Angie
Gespeichert

Nur wer über den Gartenzaun blicken kann, ist imstande, seinen Horizont zu erweitern.
tiarella
****
Offline Offline

tiarella
Klimazone 7a


« Antworten #2 am: 03. Juli 2006, 17:59:44 »

Ja, das Ausgraben hatte ich schon fest eingeplant, aber da ich nicht glaube, daß ich alle Wurzeln erwische, stellt sich dann die Frage, wie ich weiter verfahre...
Direkt neu bepflanzen, dann hab ich möglicherweise die wiederaustreibenden  Him-/Brombeeren zwischen meinen neuen Stauden/Gehölzen... Unentschlossen
Unkrautvlies mit Mulchschicht und nur durch kleine Löcher im Vlies pflanzen? Wird etwas schwierig, die Böschung ist relativ steil...
Etwas ratlose Grüße,
Meike
Gespeichert
Salbei
****
Offline Offline


WWW
« Antworten #3 am: 04. Juli 2006, 22:40:22 »

Hallo

ich habe die Brombeere nach drei Jahren des unermuedichen Grabens und dann Schneidens aus dem Gemuesebeet drauessen.
Sobald sie ein Haeuptlein gezeigt hat, wurde es so tief als moeglich gekappt.
Setz' halt nichts Wetvolles ein, sondern robuste Stauden, bis Du ihrer Herr geworden bist.

GS
Gespeichert

Gruesse Salbei
Naturraum 113 / 49°B 11° L / 280m ü. NN Zone 7
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Verwilderte Himbeeren/Brombeeren entfernen « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines