Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
08. März 2021, 22:49:44
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Schon den planten.de-Feed endeckt? Aktuelle Meldungen zu Garten, Natur und Umwelt.
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Gehölze-Forum (Moderatoren: Hilmar, winterliesel)  |  Thema: Blutbuche vergrünt 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Blutbuche vergrünt  (Gelesen 4620 mal)
Angela-OWL
***
Offline Offline



« am: 13. September 2002, 09:38:50 »


Ich habe mir vor einigen Wochen eine kleine Blutbuche gekauft, deren Blätter im Laufe der Zeit immer heller wurden.
Die Farbe ist jetzt ein, nicht sehr schönes, grau-grün.

Ist das normal für diese Jahreszeit, vielleicht die Herbstfärbung? Denn diese Farbe gefällt mir nun überhaupt nicht. Traurig

Viele Grüße, Angela
Gespeichert

In der Natur ist kein Irrtum, sondern wisse, der Irrtum ist in Dir.(Leonardo da Vinci)
bernhard
*****
Offline Offline


Klimazone 6


« Antworten #1 am: 13. September 2002, 12:15:46 »

hallo angela,

grundsätzliches zur "blutbuche": unter blutbuche werden viele rotlaubige fagus sylvatica - selektionen vereinfacht zusammengefasst. der "volksmund" sieht eine rotlaubige f.s. und sagt: "schau eine blutbuche!" . tatsächlich gibt es aber sehr viele rotlaubige selektionen von f. s., die alle so ihre eigenheiten, nicht nur, aber besonders in sachen blattfarbe haben. um dir näheres sagen zu können müsste man den genauen namen fagus sylvatica XXXX kennen. grundsätzlich ist die gängigste rotlaubige buche fagus sylvatica 'atropurpurea' oder nach WESTON 'atropunicea' - die sämlingsblutbuche. hier kann man je nach geschmack glück und pech haben. bei einer ist der austrieb rot und sie vergrünt sehr schnell, oft schon zu sommerbeginn. ander treiben hellrot aus und bleiben bis in den herbst sehr dunkel rot und man erblickt nur bei genauer betrachtung einen sehr dunkelgrünen sticht. ich hatte glück. meine bleibt brav dunkel. auch der standort wird wohl etwas mitspielen. dann sind da noch die selektionen die sich eben durch "besonderes dunkel rot" etc. auszeichnen sollen wie zb f.s. 'riversii' oder andere. da fs sehr stark variiert gibts rote blattfarbe dann auch mit hängeform als großbaum, als mittelbaum, als langsamwüchsigster kleinstbaum, in pyramidenform etc. etc.
du siehst: is nicht so einfach. grundsätzlich: blutbuchen können - je nach selektion im laufe des sommers mehr oder weniger vergrünen. mit herbst hat das weniger zu tun, da werden die blätter nämlich braun.
Gespeichert

freundliche Grüße,
Bernhard
Angela-OWL
***
Offline Offline



« Antworten #2 am: 16. September 2002, 10:13:23 »

Hallo Bernhard,

danke für Deine Antwort.
Den genauen Namen kann ich erst heute Nachmittag zu Hause nachsehen.
Anscheinend habe ich dann wohl Pech gehabt, und einen Sämling erwischt, der schnell vergrünt.
Hätte ich das man vorher gewußt, dann hätte ich bis zum Herbst gewartet und mir eine Pflanze ausgesucht, die jetzt noch rote Blätter hat.

Angela
Gespeichert

In der Natur ist kein Irrtum, sondern wisse, der Irrtum ist in Dir.(Leonardo da Vinci)
Blümchen
Gast
« Antworten #3 am: 16. September 2002, 10:45:44 »

Mir geht es mit meinem rotlaubigen Haselstrauch genauso. Daneben ist ein frischer Trieb aus dem Boden gekommen, der hat noch rote Blätter, der übrige Strauch ist grün geworden.
Gespeichert
bernhard
*****
Offline Offline


Klimazone 6


« Antworten #4 am: 16. September 2002, 11:04:31 »

hallo angela,

ja, schau bitte nach, würd mich interessieren!
Gespeichert

freundliche Grüße,
Bernhard
Angela-OWL
***
Offline Offline



« Antworten #5 am: 16. September 2002, 11:55:22 »



Ich werde versuchen dran zu denken.

Angela
Gespeichert

In der Natur ist kein Irrtum, sondern wisse, der Irrtum ist in Dir.(Leonardo da Vinci)
Angela-OWL
***
Offline Offline



« Antworten #6 am: 17. September 2002, 09:01:29 »

Hallo Bernhard,

es ist wohl der "normale" Blutbuchen-Sämling, wenn der Name auch etwas anders auf dem Etikett steht:
Fagus sylvatica purpurea

Schöne Grüße, Angela
Gespeichert

In der Natur ist kein Irrtum, sondern wisse, der Irrtum ist in Dir.(Leonardo da Vinci)
bernhard
*****
Offline Offline


Klimazone 6


« Antworten #7 am: 17. September 2002, 09:32:12 »

hallo angela,

danke, ich zitiere aus dem buch "die park und gartenformen der rotbuche - fagus sylvatica" von gerhard dönig, es ist sozusagen DAS buchenbuch.

"Gemäß eines Vorschlages des Holländers f.j. grootendorst aus dem jahre 1976 wird die bisher übliche sammelbezeichnung für blutbuchen, nämlich 'atro-punicea' zugunsten des sammelbegriffs 'purpurea' sowohl für veredelte als auch für sämlinge, die von diesen oder von wild wachsenden bäumen stammen, auch hier verwendet. aus der vielfalt der blutbuchenformen ...."

wobei ich aus eigener erfahrung sagen kann, daß gerne auch 'atropurpureum' für sämlingsblutbuchen verwendet wird. eine veredlungsstelle würdest du ja noch sehen, ........ oder?

weiter....
"fagus sylvatica 'purpurea' - blutbuchen-name, benennung nach der blutbuche in den hainleiter forsten bei sondershausen in thüringen." die dort stehende soll auch die mutter-blutbuche sein. beschrieben wird 'purpurea' auch von krüssmann als sammelbezeichnung für alle sämlinge von rotblättrigen buchen, einschließlich wild aufgefundener bäume. blattform wie art, blattunterseite eher grün als braun-rot. blattoberseite grünlich-rötlich. von weitem, bes. im frühjahr u. frühsommer deutlich als blutbuche erkennbar.

ich denke, nun ist alles klar.

das buch ist wirklich sehr gut, allerdings nur für diejenigen die sich wirklich besonders für buchen interessieren, mit wuchserwartungen, standorten mit pflanzdatum, namensforschung etc........
Gespeichert

freundliche Grüße,
Bernhard
Angela-OWL
***
Offline Offline



« Antworten #8 am: 17. September 2002, 10:14:03 »


Danke für Deine ausführliche Info.
Bisher habe ich mich noch nicht sonderlich für Buchen oder andere Bäume interessiert.
Die hatte ich spontan gekauft, weil ich im Moment rotlaubige Pflanzen "sammel".

Man lernt es ja nie, sich vorher zu informieren.

Angela
Gespeichert

In der Natur ist kein Irrtum, sondern wisse, der Irrtum ist in Dir.(Leonardo da Vinci)
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Gehölze-Forum (Moderatoren: Hilmar, winterliesel)  |  Thema: Blutbuche vergrünt « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines