Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
01. Dezember 2020, 02:50:09
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Viele technische Fragen findest Du in unserer Forumshilfe beantwortet.
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Woran erkenne ich beim Kauf einen guten Kirschbaum? 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: 1 [2] Nach unten Drucken
Autor Thema: Woran erkenne ich beim Kauf einen guten Kirschbaum?  (Gelesen 9354 mal)
Pflaume
****
Offline Offline



« Antworten #15 am: 14. Mai 2006, 14:03:42 »

Hallo Pusteblume,

hätte besser schreiben sollen:
versuche den Ast mit Gewichten, Schnüren oder was Dir am besten gefällt, so weit wie eben möglich in die Waagrechte zu bekommen. Je mehr Dir das gelingt, desto besser. Es hilft vermutlich, wenn Du jede Woche die Spannung etwas verstärkst.

Begründung:
Je nach Stellung zum Himmel werden in den Ästen unterschiedliche Mengen an Auxinen gebildet. Je mehr Auxine, desto stärker das Wachstum an der Stelle, je weniger Auxine, desto mehr stellt sich die betreffende Stelle eher auf Blütenbildung für das nächste Jahr ein.

Je mehr Wachstumshormone also gebildet werden, desto mehr Reservestoffe werden vom dortigen Kambium umgesetzt, sprich stehen natürlich dem Baum an anderen Stellen nicht mehr zur Verfügung.

Die Oberseite von Ästen steht natürlich relativ optimal zum Himmel, die dortigen Augen bilden deshalb viele Auxine, die dort entstehenden Äste bilden dann gerne Reiter oder Gailtriebe, die man dann beim Baumschnitt in der Regel sinnlos entsorgen muß.

Natürlich spielt hier auch die Hemmung, Spitzenförderung etc. noch eine Rolle, aber wir wollen das nun nicht zu kompliziert machen.

Grüße
Pflaume
Gespeichert

Credo, quia absurdum - Tertullian
Pflaume
****
Offline Offline



« Antworten #16 am: 14. Mai 2006, 14:24:28 »

Wie ich gelesen habe, würde ich dann nur die Energie in die Oberseite fließen lassen.

Deshalb schrieb ich in einem meiner vorigen Postings, Du solltest die Augen bzw. Austriebe an der Oberseite wegknipsen.


Das Wachstum an einer bestimmten Stelle kann (grob vereinfacht) etwa wie folgt beschrieben werden:

Wachstum (lokal) = Winkel zum Himmel der betreffenden Stelle x Winkel der Aststellung x (Produkt diverser Faktoren)

Je steiler der Ast ist, desto stärker allerdings die Hemmung der darunter liegenden Augen durch die Terminalknospe, dadurch bei einem Winkel über 30 Grad des Astes zwar kaum mehr Reiterbildung auf der Oberseite, da die ganzen Reservestoffe in Kambiumwachstum (die Dicke des Astes nimmt dadurch zu) auf der ganzen Länge des Astes und für das Längenwachstum der Terminalknospe verbraucht werden.

Vielleicht hilft Dir folgende Daumenregel mehr: Grinsend
Je steiler ein Ast steht, desto mehr Reservestoffe (Baustoffe) fliesen in ihn vom Stamm ab.

Grüße
Pflaume





Gespeichert

Credo, quia absurdum - Tertullian
Seiten: 1 [2] Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Woran erkenne ich beim Kauf einen guten Kirschbaum? « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines