Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
18. Januar 2021, 02:12:29
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Probleme bei der Account-Aktivierung?
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Gehölze-Forum (Moderatoren: Hilmar, winterliesel)  |  Thema: Wie beschneidet man einen Schmetterlingsstrauch? 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: 1 2 [3] 4 5 Nach unten Drucken
Autor Thema: Wie beschneidet man einen Schmetterlingsstrauch?  (Gelesen 56470 mal)
jutta
**
Offline Offline

jutta

« Antworten #30 am: 23. Mai 2006, 20:17:50 »

Hallo Gartenfloh!

Nichts ist einfacher als Buddleia zu vermehren. Die Rückschnittabfälle im Frühjahr einfach in den Boden stecken, im Sommer haben sie schon die ersten Blüten. In der Literatur werden meist Frühsommerstecklinge empfohlen.
Die Wintehärte ist bei mir nicht unterschiedlich. Aber zurückfrieren schadet ja nicht viel, die diesjährigen Triebe haben die schönsten Blüten.

Jutta
Gespeichert
fuliro
***
Offline Offline

fuliro
Klimazone 6b


« Antworten #31 am: 31. Mai 2006, 10:10:26 »

Ein Schmetterlingsstrauch in seinem Garten zu haben ist eigentlich ein Muß, schon wegen der Schmetterlinge, die sich zahlreich einstellen.
Ob man den Strauch zurückschneidet,ist eine persönliche Angelegenheit. Läßt man ihn wachsen, wird er natürlich immer höher und blüht in luftiger Höhe. 3 bis 4 m sind da keine Seltenheit.
Nach meiner Meinung verträgt der Strauch einen sehr starken Rückschnitt und blüht an den einjährigen Trieben schöner. Ich schneide jedes Frühjahr ihn auf ca. 1 m Höhe zurück. Man hat dann den Vorteil, die sehr zahlreichen unterschiedlichen Schmetterlingsarten aus nächster Nähe beobachten zu können.
Ist doch auch was Schönes.

Herzliche Grüße

Fuliro
 
« Letzte Änderung: 31. Mai 2006, 10:13:44 von fuliro » Gespeichert
Gartenfloh
*
Offline Offline

Gartenfloh

WWW
« Antworten #32 am: 01. Juni 2006, 17:04:41 »

Hallo Jutta  Grinsend

Danke für deine Antwort zum vermehren.

....Rückschnittabfälle im Frühjahr einfach in den Boden stecken, Zwinkernd

Das hat nicht´s mit Geiz ist Geil zu tun,
sondern ich bekomme hier im Eck kleine Buddleia daviddi

<<<<< Klein >>>>> sondern nur immer die Aussage ja nu
wachsen , wachsen tun sie alle  Huch  Huch  Huch

Salü  Jutta  Lächelnd  Grinsend
« Letzte Änderung: 01. Juni 2006, 17:06:42 von Gartenfloh » Gespeichert
Leda
Gast
« Antworten #33 am: 30. Juli 2006, 19:10:39 »

Unser Schmetterlingsstrauch ist nun fast verblüht Weinen. Laßt Ihr die verblühten Rispen dran oder schneidet Ihr sie ab?  
« Letzte Änderung: 30. Juli 2006, 19:11:13 von Leda » Gespeichert
bullerbue
**
Offline Offline


Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #34 am: 30. Juli 2006, 21:24:55 »

Hallo Leda,

also ich schneide sie immer ab,  die abgeblühten braunen Rispen finde ich nicht so dolle Unentschlossen  Außerdem sollte man das starke versamen dieses Strauches nicht unterschätzen, bei einer Freundin im Garten nahm es schon beängstigende Ausmaße an, seitdem putze ich gaaanz brav aus Zwinkernd

Ich habe auch gleich noch eine Frage an die, die schon über Stecklinge vermehrt haben. von meinem ´Pink Delight´habe ich dieses Jahr  zwei mini Pflänzchen gezogen. Soll ich die im nächsten Frühjahr auch schon zurückschneiden oder ersteinmal wachsen lassen ? Die Sorte ist nicht so wüchsig wie die anderen die ich habe und  mir graut vor dem Schneiden, damit mehr schlecht als recht zu machen  Huch

LG
bullerbue
Gespeichert
Leda
Gast
« Antworten #35 am: 30. Juli 2006, 21:29:06 »

Ist jetzt noch Zeit für die Stecklingsvermehrung? Oder sollte man das im Frühling machen?
Gespeichert
aquileia
****
Offline Offline

aquileia
Klimazone 6b/Naturraum 05


« Antworten #36 am: 30. Juli 2006, 22:26:33 »

Von meinem ´Pink Delight´habe ich dieses Jahr  zwei mini Pflänzchen gezogen. Soll ich die im nächsten Frühjahr auch schon zurückschneiden oder ersteinmal wachsen lassen ?

Bullerbue, Du hast (zumindest nicht sofort auffindbar) verraten, wo du wohnst.

Ich habe in unserem Garten schon mehrere Schmetterlingsflieder gehabt, die nicht über den WInter gekommen sind.

Warte doch erst einmal ab, was im nächsten Frühjahr kommt. DAnach kannst Du immer noch entscheiden, was stehenbleiben soll und was stöhrt.

aquileia
Gespeichert
bullerbue
**
Offline Offline


Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #37 am: 30. Juli 2006, 23:26:32 »

Ich habe in unserem Garten schon mehrere Schmetterlingsflieder gehabt, die nicht über den WInter gekommen sind.Warte doch erst einmal ab, was im nächsten Frühjahr kommt. DAnach kannst Du immer noch entscheiden, was stehenbleiben soll und was stöhrt.

Das die Stecklinge so heikel sind habe ich nicht gedacht, bisher habe ich noch keine Pflanzen über die Wintermonate verloren, das mag beim Schmetterlingsflieder vielleicht anders sein, da hast du mit deinen Bedenken wohl recht. Also werde ich mich in Geduld üben und abwarten Zunge

Leda,
Sommerstecklinge habe ich in den letzten zwei Jahren versucht und leider ist mir kein einziger angegangen. Vielleicht hatte ich den Zeitpunkt schlecht ausgesucht und das Holz war noch nicht genügend ausgereift oder ich habe andere Fehler begangen Schweigend Huch
Schnittgut vom Spätsommer/Herbst ist bestimmt besser zu gebrauchen, in Sand eingeschlagen und kühl überwintern soll eine Möglichkeit sein aber wenn dir der Sch.flieder drausen nicht erfriert würde ich an deiner Stelle das Gut vom Frühjahrsschnitt nehmen.
Sind jetzt so meine Gedanken/Erfahrungen.

LG
bullerbue
Gespeichert
aquileia
****
Offline Offline

aquileia
Klimazone 6b/Naturraum 05


« Antworten #38 am: 30. Juli 2006, 23:40:08 »

Hallo bullerbue,

Ich habe mich bei meiner Antwort nicht unbedingt auf Stecklinge bezogen. Das wesentliche ist wohl, wie kalt (und wie lange) es bei Dir wird.

aquileia
Gespeichert
Leda
Gast
« Antworten #39 am: 31. Juli 2006, 05:00:17 »

Danke für Eure Antworten Lächelnd. Werde die verblühten Rispen abschneiden.
Gespeichert
bullerbue
**
Offline Offline


Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #40 am: 31. Juli 2006, 23:33:31 »

Hallo bullerbue,
Ich habe mich bei meiner Antwort nicht unbedingt auf Stecklinge bezogen. Das wesentliche ist wohl, wie kalt (und wie lange) es bei Dir wird.
aquileia

Hallo aquileia,

dann habe ich das falsch aufgefaßt und dachte du sprichst hier die allgemeine Winterhärte der Schmetterlingsflieder/Stecklinge an. Sicher man muß sehen, was der Winter einem übrig läßt aber ich ging bei meiner Frage bezügl. des Schnitts von einem günstigen Verlauf aus Zwinkernd

LG
bullerbue






Gespeichert
honey
*
Offline Offline


« Antworten #41 am: 02. Oktober 2007, 08:00:21 »

Hallo zusammen,

ich weiss.. das ist schon länger her, das hier etwas geschrieben wurde, wollte aber nicht extra nen neues Thema aufmachen  Augen rollen

Zu Anfang steht, dass man den Schmetterlingsflieder im Frühjahr zurückschneiden sollte. Allerdings hab ich nun das Problem, dass die beiden Sträucher in unserem Vorgarten so üppig gewachsen sind und dadurch stark in unseren Eingangsbereich reinragen  Verlegen

Kann ich den auch jetzt noch zurückschneiden.. oder soll ich lieber warten, ob der erste Frost sein Werk tut und alles abfällt Huch

Vielen Dank schonmal und liebe Grüße

honey
Gespeichert
Peter
****
Offline Offline


Klimazone 7a, 413 m.ü.M.


« Antworten #42 am: 02. Oktober 2007, 08:43:23 »

Darf ich mal ein bisschen der Spielverderber sein? Bitte: Buddleja auf der schwarzen Liste...

Gruss, Peter
Gespeichert

Don't argue with idiots. They'll drag you down to their level and beat you with experience.
Alfredos
Gast
« Antworten #43 am: 02. Oktober 2007, 08:50:52 »

Darf ich mal ein bisschen der Spielverderber sein? Bitte: Buddleja auf der schwarzen Liste...

Hallo Peter,
daß er auf der Liste steht weiß ich, aber jetzt mal ehrlich, ich bin wirklich viel draußen unterwegs, Wiesen, Wälder etc. Ich habe noch nie einen ausgewilderten Schmetterlingsflieder in der freien Wildbahn gesehen....
Da ich ja durch das Thema der "invasiven Neophyten" hier sensibilisiert worden bin, habe ich auch im Bekanntenkreis alle möglichen Leute gefragt, die in Feld und Wald unterwegs sind - die haben mir alle bestätigt, daß sie "draußen" noch nie einen gesehen haben....
Nur mal so am Rande.
lg
Alfredos,
bei mir hat sich auch noch keiner ausgesamt..... (Und ich jäte so gut wie nie...)
Gespeichert
honey
*
Offline Offline


« Antworten #44 am: 02. Oktober 2007, 09:00:15 »

Ääähm, entschuldigung bitte,

was bedeutet "schwarze Liste"?

Die Sträucher waren schon vor unserem Umzug dort... kann die doch jetzt nicht einfach rauss reissen.  Unentschlossen
Ausserdem sind es nur 2 Sträucher!

also... kann ich den nun jetzt schneiden oder muss ich bis zum Frühjahr warten?

« Letzte Änderung: 02. Oktober 2007, 09:03:22 von honey » Gespeichert
Seiten: 1 2 [3] 4 5 Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Gehölze-Forum (Moderatoren: Hilmar, winterliesel)  |  Thema: Wie beschneidet man einen Schmetterlingsstrauch? « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines