Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
15. Januar 2021, 20:55:07
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Die Inhalte von Forum und Galerie (Fotos, Texte...) unterliegen der Creative Common License
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Gemüse-Forum (Moderator: Arnold)  |  Thema: Sprossen ziehen 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] 2 Nach unten Drucken
Autor Thema: Sprossen ziehen  (Gelesen 5263 mal)
heidi
****
Offline Offline


« am: 07. März 2006, 11:40:45 »

Hallo Ihr Feinschmecker,
da ich in Ermangelung eines Gartens(durch den Schnee) auf seltsame Ideen komme, habe ich mal eine Frage:

Beim Durchsehen der Samentütchen sind mir auch einige in die Hände gefallen, die nur noch halbvoll und vor allem vom vergangenen Jahr sind.
Da habe ich irgendwo gelesen, daß man aus diesen Gemüsesamenresten Sprossen ziehen kann. Würde ich gerne machen, habe aber überhaupt keine Ahnung.
Hat jemand Erfahrung mit dem Anziehen von Sprossen? Ich möchte aber nicht noch irgendwelche Dinge kaufen müssen.
Bin auf eure Ratschläge und Erfahrungen gespannt.
lg heidi
Gespeichert
Hermann.
***
Offline Offline



« Antworten #1 am: 07. März 2006, 12:00:41 »

Hallo Heidi,

zu den Gemüsesamenresten sag ich mal nichts. Man müsste wissen, ob sie sich zum Keimen eignen und ob sie eventuell gebeizt sind.

Ich nehme für größere Samen (Kichererbsen) ein Einmachglas und weiche die Erbsen einen Tag ein, dann durchspülen, Wasser abgießen und umgestülpt auf einen kleinen Teller stellen. Täglich zweimal spülen und Wasser wieder ablaufen lassen. Nach zwei bis drei Tagen sind sie fertig.
Gespeichert

Viele Grüße aus dem Unterallgäu
Hermann
Biggi
*****
Offline Offline

Biggi
Klimazone 5-6; 540 m ü.NN, Naturraum 392


« Antworten #2 am: 07. März 2006, 12:07:07 »

Ich hab mal irgendwo gelesen, daß man diese Samen nicht für Sprossen nehmen soll, da sie gegen Pilze gebeizt sind. Es gibt da extra Samen für die Sprossen.
Gespeichert

Rosige Grüße
Birgit
gartenuta
*****
Offline Offline

gartenuta

« Antworten #3 am: 07. März 2006, 12:12:15 »

Hallo Heidi. Also nur zur Warnung, auf keinen Fall soll man Samen aus normalen zur Aussaat bestimmten Tüten zur Sprossenanzucht benutzen!!! Sie sind in den meisten Fällen mit Chemikalien gebeizt. Das soll gegen Krankheiten und Pilzbefall schützen. Das würde man ja dann ganz intensiv mitessen. Die extra dafür hergestellten Samen sind unbehandelt. gruß gartenuta
Gespeichert

grüner gruß von gartenuta
heidi
****
Offline Offline


« Antworten #4 am: 08. März 2006, 07:29:20 »

Danke für eure Ratschläge, da werde ich mal schauen ob sie noch auflaufen (in Erde) oder sie entsorgen.
lg heidi
Gespeichert
f-isalis
Gast
« Antworten #5 am: 21. März 2006, 09:09:35 »

Samen aus Bioanbau sind nicht gebeizt und können für Sprossen verwendet werden.
Gespeichert
Lehm
Gast
« Antworten #6 am: 29. Dezember 2016, 22:20:23 »

Habe meine Samenvorräte durchsortiert und gesehen, dass ich nächstes Jahr Verschiedenes davon nicht anbauen werde.
Die meisten Samen sind noch keimfähig gemäss Datumsaufdruck. Und da bietet es sich eben grad im Winter an, Sprossen draus zu ziehen, die man dann über den Salat streuen kann. Geht mit fast allen Gemüsen, mal abgesehen von Zucchini. Grad hab ich Rosenkohlsamen im Sprossenkeimer. Nach drei Tagen sind die Keimlinge nun bei etwa 2/3 der Samen sichtbar. Die lass ich nun noch ein paar Tage wachsen.
Gespeichert
Mrs. Bumblebee
***
Offline Offline


« Antworten #7 am: 30. Dezember 2016, 00:19:07 »

Klasse Idee!!
Gleich morgen kauf ich mit so ein Keimgerät. Kannst Du mir da ein Modell empfehlen?
Gespeichert

^^
Lehm
Gast
« Antworten #8 am: 30. Dezember 2016, 13:59:20 »

Meins ist aus Ton, Marke weiss ich nun nicht, irgendwas wie Keim-Willi oder so.  Schweigend
Es gibt auch welche, die Licht reinlassen, aus Kunststoff (Acylglas). Bei denen ist aber die Fäulnisgefahr höher als beim luftdurchlässigen Ton.
Gespeichert
Mrs. Bumblebee
***
Offline Offline


« Antworten #9 am: 30. Dezember 2016, 14:28:19 »

Danke, werde mich heute mal umschauen.
Gespeichert

^^
Luna
****
Offline Offline


Klimazone 7b, 800 m.ü.M.


WWW
« Antworten #10 am: 30. Dezember 2016, 18:01:20 »

Für meine Sprossen habe ich eine eigene Konstruktion aus einem grossen Marmeladenglas und einem Deckel von einem Mehlstreuer, das sieht dann etwa so aus.

Im Glas keimen sie schneller, sie brauchen aber auch zwei Mal täglich etwas Pflege
« Letzte Änderung: 30. Dezember 2016, 18:04:13 von Luna » Gespeichert

... Anhänger von Slow Food!
Lehm
Gast
« Antworten #11 am: 31. Dezember 2016, 20:04:49 »

Die Rosenkohlkeimlinge haben heute im Müesli ein rasches, schmackhaftes Ende gefunden. Nun bin ich die Grün- und Schwarzkohlsamen am Ausbrüten. Damit wär dann all das nicht ganz sinnlos weg, was ich nicht zu Setzlingen werde ziehen können im Frühsommer, wegen Abwesenheit.
Gespeichert
Tappsi
**
Offline Offline


« Antworten #12 am: 31. Dezember 2016, 20:38:30 »

Kohl im Müsli Huch
Gespeichert
Mrs. Bumblebee
***
Offline Offline


« Antworten #13 am: 31. Dezember 2016, 20:50:14 »

Ich hatte heute köstliches Bircher Müsli mit einer grandiosen Aussicht!
Was das mit Sprossen zu tun hat? Es spross die Freude in mir. Smiley Lächelnd Grinsend
Gespeichert

^^
Tappsi
**
Offline Offline


« Antworten #14 am: 31. Dezember 2016, 21:05:18 »

 Grinsend
Gespeichert
Seiten: [1] 2 Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Gemüse-Forum (Moderator: Arnold)  |  Thema: Sprossen ziehen « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines