Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
29. November 2020, 11:22:38
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Die Inhalte von Forum und Galerie (Fotos, Texte...) unterliegen der Creative Common License
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Alte Obstbaumsorten 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: 1 [2] Nach unten Drucken
Autor Thema: Alte Obstbaumsorten  (Gelesen 8813 mal)
Laurin
****
Offline Offline


Den Garten machen die Blumen, nicht der Zaun


WWW
« Antworten #15 am: 16. August 2005, 20:52:47 »

Hallo Constance
Es gibt hier in Österreich sogenannte Spätblüher, die wirklich spät blühen wie die Juniblüte oder Siebenschläfer. Man glaubt der Baum wäre im WInter ausgefroren, da die übrigen Obstbäume bereits die Blätter treiben, während die Juniblüte noch völlig kahl dasteht. Die Fruchtqualität ist bei den Spätblühern sehr unterschiedlich.
Laurin
Gespeichert
Amur
****
Offline Offline



« Antworten #16 am: 17. August 2005, 07:23:58 »

An ausgesprochen spätblühenden Sorten kenne ich nur den Spätblühenden Taffetapfel selbst. Fruchtqualität sehr mäßig, siehe oben. Aber sehr schwachwüchsig.
Würde ihn in einem Garten als einzigsten Baum nicht empfehlen.
Was ich noch probieren will, ist der Rote Bellefleur.

mfg
Gespeichert
spatenstich
****
Offline Offline

spatenstich
Ein Tag ohne Lachen ist ein schlechter Tag!


« Antworten #17 am: 17. August 2005, 08:54:27 »

Hallöchen!!

Ich persönlich kann mit den modernen 0/8/15-Sorten nicht viel anfangen. Es sind weit über 20.000 Apfelsorten bekannt. Nicht alle alten Sorten sind gut.

Eh klar - sonst wären ja keine neuen Sorten selektioniert und gezüchtet worden. Aber bei den "Alten" findet man halt noch eine geschmackliche Vielfalt. Da trifft dann halt "Geschmack und Ohrfeigen ......" wieder zu.

Gegen Stippe hilft die richtige Düngung. Zu unterscheiden sind 2 Typen. Borstippigkeit (um das Kerngehäuse) und Kalkstippigkeit (unter der Schale) - so hätte ich das mal gelernt.

Spatenstich
Gespeichert
Sarzine
****
Offline Offline

53°55'N, 8°58' O Klimazone 8a


« Antworten #18 am: 24. August 2005, 08:04:01 »

Ohje... da muss ich mich besinnen, es ist schon so lange her, meine Grosseltern hatten diese Bäume gepflanzt. Insgesamt waren die Früchte mickrig, verschorft, der Baum hatte Krebs, und er trug auch nicht recht, genauer kann ich das nicht sagen, Querkopf. Ich weiss wohl, dass er hier in der Gegend zurechtkommen soll, nur in diesem meinem Garten wurd das nichts.
Gespeichert
mangold
*
Offline Offline



« Antworten #19 am: 25. August 2005, 20:11:14 »

Wir haben vor 4 Jahren eine Obstbaumwiese mit alten Obstsorten angelegt. Da dieses Projekt gefördert wurde, der Landkreis Oldenburg hat die Bäume gestiftet, haben wir eine Liste mit den regionalen Sorten erhalten, aus der wir welche aussuchen konnten. Außerdem haben wir uns bei der Landwirtschaftskammer ein sehr informatives Heftchen geholt. Darin waren neben den Sortenbeschreibungen (Geschmack, Erntezeitpunkt, Verwendung) auch ausführliche Informationen über die Standortbedingungen, wie Boden, und Krankheitsanfälligkeiten. Ein befreundeter Bio-Obstbauer hat uns empfohlen, besonders auf die Schorfanfälligkeit zu achten.
Erkundige Dich doch mal bei Eurer Landwirtschaftskammer und viel Spaß beim Anbauen und Ernten.
Gespeichert

Grüße Andrea
Constance
****
Offline Offline

Constances Gartenreich

WWW
« Antworten #20 am: 25. August 2005, 20:25:15 »

Hallo Andrea,

dass mit der Landwirtschaftskammer ist ein guter Tipp - wieso bin ich da noch nicht drauf gekommen  Huch

Werde auf jeden Fall jetzt bald mit den "Geschmackstests" beginnen - und nicht ohne Ausdruck dieses Threads losziehen  Zwinkernd.

LG
Constance
Gespeichert
Seiten: 1 [2] Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Alte Obstbaumsorten « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines