Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
25. Januar 2021, 02:13:43
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Schon mal die RSS-Feeds probiert?
forum.planten.de  |  gartenlandschaftsforum  |  Tier-Forum (Moderator: flor)  |  Thema: Hilfe für Weißdornhecke 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Hilfe für Weißdornhecke  (Gelesen 5106 mal)
Zwiebelchen
*****
Offline Offline

Zwiebelchen
Rosenfan, jetzt schwäbisch-fränkischer Wald, 500 m


« am: 30. Mai 2005, 15:27:13 »

An zwei Seiten unseres Reihenhaus-Grundstücks ist eine uralte Weißdornhecke. Sie wird vom Gartennachbar im Frühjahr und Herbst verschnitten und sieht aber nicht mehr sehr gut aus. Aber laut Büchern ist sie ja für die heimische Tierwelt sehr sehr gut. Die Hecke ist die Kinderstube vieler Vögel und der gedeckte Tisch vom Frühjahr bis Winter. Seit einigen Jahren ist der Weißdorn so voller Läuse (zur Zeit jetzt wieder) dass alles ringsherum klebrig ist. Der Garten ist so im Abstand von 1-2 Meter zur Hecke fast nicht benutzbar. Seit letztem Jahr wird auch der übergroße Haselnussstrauch extrem befallen. Nun meine Frage: Bitte was kann ich tun? Giftspritze kommt wegen der Vogelnester wohl nicht in Frage. Am liebsten würde ich sie zerschreddern oder wenigstens nach der Brutsaison sehr tief runterschneiden.
Grüße vom Zwiebelchen
Gespeichert

Grüße vom Zwiebelchen
Das Leben beginnt mit dem Tag, an dem man einen Garten anlegt. (chinesisches Sprichwort)
martinita
***
Offline Offline


Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #1 am: 31. Mai 2005, 22:07:00 »

Also wenn ich das richtig sehe, fressen bei mir die Blaumeisen und Spatzen die Läuse von den Sträuchern...
Falls du keine Katzen im Garten hast, sollte das bei dir auch funktionieren.

Ansonsten könntest du im Winter Laub im Garten liegen lassen (evtl. am Rand als Häufchen), das gefällt den Marienkäfern. Ich habe das diesen Winter zum ersten Mal bewußt gemacht und habe jetzt Unmengen von Marienkäfern, die mir beim Läuseproblem sehr helfen.

Sonst fällt mir auch nix ein.
Fressen nicht auch Ohrenzwicker Läuse? Da könntest du Blumentöpfe gefüllt mit Holzwolle aufhängen. Allerdings könnten die Ohrenzwicker auch Knospen anfressen.
Gespeichert
Zwiebelchen
*****
Offline Offline

Zwiebelchen
Rosenfan, jetzt schwäbisch-fränkischer Wald, 500 m


« Antworten #2 am: 31. Mai 2005, 22:35:41 »

Danke Martinita für Deine Antwort.
Aber das ist leider nicht die Lösung. Im Garten nisten 1x Blaumeisen, 1x Kohlmeisen, 1x Gartenrotschwanz und selbst in der Hecke 2 x Amseln. Und das sind nur die die ich entdeckt habe. Laub bleibt bei mir im Herbst stets liegen, nur auf dem kleinen Rasenstück harke ich es ab. Blumentöpfe für Ohrwürmer sind im kleinen Apfel und Birnenbaum. Also von dieser Seite aus habe ich alles mögliche gemacht schon wegen meiner Rosen und Stauden. Ich weiß mir keinen Rat. Die klebrige Hecke ist ecklig. Wenn es jetzt öfters regnen würde wäre es besser. Danach ist das meiste weggespült.
Vielleicht weiß noch jemand einen Rat.
Grüße vom Zwiebelchen
Gespeichert

Grüße vom Zwiebelchen
Das Leben beginnt mit dem Tag, an dem man einen Garten anlegt. (chinesisches Sprichwort)
ratte
*****
Offline Offline

raddes rosen
einmal illegales konfetti werf


« Antworten #3 am: 31. Mai 2005, 22:42:11 »

wei wäre es die hecke mit neemöl zu spritzen?
ich weiss allerdings nicht ob das mehr nützt als schadet, wegen der vögel ....
Gespeichert

Wer nachts schläft, braucht sich nicht zu wundern, wenn er tagsüber arbeiten muss!
Zwiebelchen
*****
Offline Offline

Zwiebelchen
Rosenfan, jetzt schwäbisch-fränkischer Wald, 500 m


« Antworten #4 am: 31. Mai 2005, 23:02:30 »

Danke für den Tipp. Werde mal nachlesen ob es möglich ist und ob angeraten.
Grüße vom Zwiebelchen
Gespeichert

Grüße vom Zwiebelchen
Das Leben beginnt mit dem Tag, an dem man einen Garten anlegt. (chinesisches Sprichwort)
ratte
*****
Offline Offline

raddes rosen
einmal illegales konfetti werf


« Antworten #5 am: 31. Mai 2005, 23:05:10 »

Neemöl wir auch im biologischen landbau verwendet

ich habe es mir zum spritzen besorgt, komme nur nicht dazu es zu gebrauchen, die vögel sind immer schneller

aber deine vögel scheinen ja nicht dagegen anzukommen, haben sich an läusen schon überfressen oder finden klebrige füsse ekelig  Grinsend
Gespeichert

Wer nachts schläft, braucht sich nicht zu wundern, wenn er tagsüber arbeiten muss!
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  gartenlandschaftsforum  |  Tier-Forum (Moderator: flor)  |  Thema: Hilfe für Weißdornhecke « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines