Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
03. Dezember 2020, 02:00:47
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Schon den planten.de-Feed endeckt? Aktuelle Meldungen zu Garten, Natur und Umwelt.
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Steckzeit von Johannisbeeren 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Steckzeit von Johannisbeeren  (Gelesen 3003 mal)
Digitalis
*
Offline Offline


Im Norden zuhaus!


« am: 21. Dezember 2004, 14:20:02 »

Ich habe Stecklinge von alten Johannisbeersorten bekommen.
Wann ist die beste Zeit um sie in Erde zu stecken?
Wie muß ich den Steckling schneiden bevor ich ihn einstecke?
Wie und wo lagere ich Stecklinge, wenn sie noch nicht in die Erde kommen?
Gruß Martin
Gespeichert
miwi237
**
Offline Offline


Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #1 am: 21. Dezember 2004, 15:47:35 »

Ich schlage meine Feigenabschnitte im Herbst Auf dem kopf stehend 20 Tief in Sandboden ein ,mit wein wurde es früher auch so gemacht,von wem hast du die alten Sorten wäre daran auch interesiert Gruß Michael
Gespeichert
miwi237
**
Offline Offline


Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #2 am: 21. Dezember 2004, 16:03:00 »

Hab für dich nachgesclagen Die geschnittenen Steckhölzer
können bei0-1 Grad im Folienbeutel gelagert werden ,Kühler Schuppen mit feuchtem Sand oder Moos im Folienbeutel eingepackt soll auch gehen .
Zum stecken eigenen sich am besten humusreich lockere schnell erwärmende Böden so tief stecken das nur das oberste auge heraussieht ,eventuell durch schwarze Mulchfolie stecken ,gibt die besten ergebnisse
Gruß Michael
Gespeichert
miwi237
**
Offline Offline


Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #3 am: 21. Dezember 2004, 16:07:05 »

Ich würde sie bis in sFrühjahr so lagern dann stecken speziell schneiden brauchst du sie nicht, vor dem Lagern halt auf 20-30 cm schneiden und bündeln auf die Wuchsrichtung achten also Spitze immer nach oben .
Gespeichert
Digitalis
*
Offline Offline


Im Norden zuhaus!


« Antworten #4 am: 22. Dezember 2004, 10:30:06 »

Hallo Michael
Vielen Dank für Deine Hilfe.
Die alten Sorten sind echte Raritäten, die man nicht mehr in den Baumschulen bekommt.
z.B. : Rote Versailler, Weiße aus Jüterbog, Weiße Kaiserliche, Rote Vierländer
Ich habe sie vom Bundessortenamt bekommen.
Dort wurde im Nov./Dez. geschnitten und mir dann die gewünschten Sorten zugesandt.
Gruß Martin
Gespeichert
miwi237
**
Offline Offline


Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #5 am: 22. Dezember 2004, 12:37:08 »

Bekommen da auch normalsterbliche was,ich bin mitglied bei ven und Arche noha aber alte beerensorten sind nicht viele zu fienden ,habe von Artner 3 Stachelbeeren gekauft aber ohne Namen .Gruß Michael
Gespeichert
Andreas Regner
Global Moderator
*****
Offline Offline

Klimazone 7 (6-8), phän. Naturraum 70


WWW
« Antworten #6 am: 27. Dezember 2004, 11:24:24 »

Hallo,

Johannisbeere sind sehr sicher in der Bewurzelung.
Wenn ich genügend Steckmaterial habe, verzichte ich auf Betüddeln - Die ca. 15-20 cm langen Steckhölzer werden nach dem Laubfall etwa zu Hälfte in der Erde versenkt.

Im allgemeinen hat man bei im Herbst bzw. Winter gesteckten Pflanzen im Nachfolgejahr weniger Probleme mit der Bewässerung.
Gespeichert

grüsse
andreas
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Steckzeit von Johannisbeeren « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines