Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
18. Januar 2021, 02:17:17
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Probleme bei der Account-Aktivierung?
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Gehölze-Forum (Moderatoren: Hilmar, winterliesel)  |  Thema: Hortensien 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: 1 2 3 [4] 5 Nach unten Drucken
Autor Thema: Hortensien  (Gelesen 17824 mal)
Sonnenblume2005
Gast
« Antworten #45 am: 22. April 2005, 08:10:28 »

Also folgende Situation stellt sich jedes Jahr wieder ein:
Wenn der Winter vorrüber ist, sind die alten Stengel ganz dürr. Ich hab sie schon oft stehen gelassen, aber da treibt dann nix mehr aus! Kommen immer wieder Triebe von ganz unten. Und wenn das alte Holz doch schon mal ausgetrieben hat, dann ohne Blüten.
Hab mir letzten Herbst wieder welche besorgt. Vielleicht mögen die mehr.
Gespeichert
Liesi
***
Offline Offline

Wien, Klimazone 7b


« Antworten #46 am: 22. April 2005, 10:40:21 »

äh wieviel schneidest du denn immer ab *dummfrag*
Ich nehme einmal an, dass es sich um Bauern- bzw. Tellerhortensien (Hydrangea macrophylla, bzw. H. serrata) handelt. Die tragen ihre Blütenknospen an den einjährigen Langtrieben und auch an kürzeren Seitenzweigen älterer Triebe. Wenn sie im Frühjahr austreiben, sind die dicken Blütenknospen unterhalb der letztjährigen Blütendolden gut zu sehen - also, ganz klar, wie du sagst: wenn man da zu viel wegschneidet, ist die Gruselpracht auch weg. Zwinkernd Man muss also die alten Blütendolden dicht über der ersten dicken Knospe abschneiden. nach 3-4 Jahren vergreisen die Trieb und dann ist gar nix mehr los; deshalb jährlich etwa 1/4 der alten Trieb direkt am Boden abschneiden und kräftige Jungtriebe als Ersatz nachziehen, die schwachen Jungtriebe auch entfernen. Wenn die Spitzen stark verzweigt sind, kann man die auch noch verschlanken und dadurch gewichtsmäßig entlasten.

Äh - ist jetzt alles klar? Huch

Viel Spaß beim Gruseln  Grinsend und liebe Grüße
Liesi
« Letzte Änderung: 22. April 2005, 10:45:14 von Liesi » Gespeichert

Super, dass es dieses Forum gibt!
Liesi
***
Offline Offline

Wien, Klimazone 7b


« Antworten #47 am: 22. April 2005, 10:43:05 »

Also folgende Situation stellt sich jedes Jahr wieder ein:
Wenn der Winter vorrüber ist, sind die alten Stengel ganz dürr.
Hallo, Sonnenblume!
Einfach weg mit dem alten Zeug: die alten Triebe komplett rausschneiden und Junge nachziehen  - dann werden sie schon wieder! Lächelnd
Liebe Grüße
Liesi
« Letzte Änderung: 22. April 2005, 10:46:14 von Liesi » Gespeichert

Super, dass es dieses Forum gibt!
Sonnenblume2005
Gast
« Antworten #48 am: 22. April 2005, 10:45:42 »

 Verlegen Huch Weinen

Mal schauen ob ich was sehe. Ich schick Euch mal ein Foto, wenns Zeit zum ´Schneiden wird. Vielleicht komm ich dann weiter. Irgendwie versteh ich nur Bahnhof.
Aber wenn die Hortensien am einjährigen Holz blühen, blühen sie also an den neuen Trieben? Die doch aber aus dem mehrjährigen Holz treiben?
« Letzte Änderung: 22. April 2005, 10:48:05 von Sonnenblume2005 » Gespeichert
Sonnenblume2005
Gast
« Antworten #49 am: 22. April 2005, 10:57:24 »

Hier Fotos:

« Letzte Änderung: 22. April 2005, 10:59:03 von Sonnenblume2005 » Gespeichert
ratte
*****
Offline Offline

raddes rosen
einmal illegales konfetti werf


« Antworten #50 am: 22. April 2005, 19:59:02 »

meine olle hortensie ist nun braun, hat den letzten nachtfrost wohl nicht so gern gehabt...
na ja dnn blüht sie halt nicht, ist auch egal, sie steht erst seit letztem herbst im beet, ich geb ihr 3 jahre, sonst mach ich kompost draus...
wei gesagt kann hortensien eh nicht leiden  Grinsend
Gespeichert

Wer nachts schläft, braucht sich nicht zu wundern, wenn er tagsüber arbeiten muss!
Liesi
***
Offline Offline

Wien, Klimazone 7b


« Antworten #51 am: 27. April 2005, 16:55:16 »

Hallo Sonnenblume!
Verwirrung perfekt?  Grinsend
Einjährige Triebe sind die Triebe aus der letzten Saison, nicht das, was jetzt grad wächst (=diesjähriger Trieb); stellt der Trieb im Herbst sein Wachstum ein, gilt er auch dann schon als Einjähriger, da er schon eine ganze Wachstumsperiode hinter sich hat - dies Triebe haben noch keine Seitentriebe. 2jährige haben dann schon einjährge Seitentriebe: Sind die TRiebe älter als drei Jahre, bezeichnet man sie als alte Triebe. Alles klar? Grinsend
Hortensien blühen an Einjährigen (die haben schon eine Wachstumsperiode geschafft) und an nicht zu alten mehrjährigen Trieben, die eben jüngere Seitentriebe haben. Wenn du also die verdorrten Dolden unmittelbar über dem neuen Knospentrieb kappst, ist das O.K. - War das deine Frage?

Liebe Grüße
Liesi  
« Letzte Änderung: 27. April 2005, 16:59:29 von Liesi » Gespeichert

Super, dass es dieses Forum gibt!
Liesi
***
Offline Offline

Wien, Klimazone 7b


« Antworten #52 am: 27. April 2005, 16:58:26 »

wei gesagt kann hortensien eh nicht leiden  Grinsend
*grins* Da hast aber großes Glück gehabt Grinsend Grinsend

Jetzt hab ich aber eine Frage: als dämlicher, katholischer Ostösterreicher weiß ich das echt nicht: was haben Hortensien mit Konfirmation zu tun Huch

Liebe Grüße
Liesi
Gespeichert

Super, dass es dieses Forum gibt!
Sonnenblume2005
Gast
« Antworten #53 am: 27. April 2005, 18:29:43 »

Jetzt hab ich es kapiert. Die Triebe vom letzten Jahr treiben dann neu und blühen. Und alles was nicht treibt, kann abgeschnitten werden. Nach der Blüte. Also darf ich im Herbst nichts schneiden.  Unentschlossen Verlegen Huch Zwinkernd Also müßten die heuer eigentlich blühen? Aus dem alten Holz treibt es jetzt. Kommt da noch Blüte?
« Letzte Änderung: 27. April 2005, 18:30:48 von Sonnenblume2005 » Gespeichert
ratte
*****
Offline Offline

raddes rosen
einmal illegales konfetti werf


« Antworten #54 am: 27. April 2005, 20:36:31 »

ät liesi
na ja eigentlich nix ausser dass es früher, jedenfalls war das bei uns so zuhause, zur Kommunion und Firmung bzw. Konfirmation, immer diese grässlichen Hortensien gab, mit einem kleinen Glückwunsch dran. In der Regel von Nachbarn, die sich nicht zu einem anderen Geschenk aufraffen konnten. Die wurden dann per Bote gebracht.. lang lang ist das her...
Das hiess dann, 10-20 Hortensien hatte man dann am Ende des Tages, und Muttern drückte jedem der geladenen Gäste des Festes eine Hortensie zum Abschied in die Hand, mit der Bemerkung, es sind ja viel zu viele...
also im laufe des Tages trudelten diese Hortensien ein, sagen wir mal 20, am Ende der Feier waren es dann höchstens noch 2, die dann in den Garten gepflanzt wurden...
Ich sag mal als Kind wären mir 5 DM lieber gewesen  Grinsend
Gespeichert

Wer nachts schläft, braucht sich nicht zu wundern, wenn er tagsüber arbeiten muss!
uschiii
****
Offline Offline


Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #55 am: 27. April 2005, 21:56:08 »

Ratte: Genau so habe ich es erlebt.

Aber in diesen vergangenen Zeiten fragte einen ja keiner, was man sich wünscht.
Das kann man sich heute garnicht mehr vorstellen:
Hortensien als Geschenk für 9jährige Kinder oder 14jährige Jugendliche.
Gut, dass sich die Zeiten geändert haben!

Trotzdem: Hortensien sind schön.
Für mich jetzt. Mit 9 bei der Kommunion haben die mich nicht die Bohne interessiert.
Ich schenke Kommunionkindern Geld, wenn mir sonst nichts einfällt. Dann können sie sich einen Wunsch erfüllen. Die haben's gut!
LG
Uschi
Gespeichert

Liebe Grüße von Uschi
ratte
*****
Offline Offline

raddes rosen
einmal illegales konfetti werf


« Antworten #56 am: 28. April 2005, 20:06:00 »

jau das waren noch zeiten....  Grinsend
ich mag hortensien immer noch nicht, das hat sich damals tief ins hirn eingegraben

aber trotzdem habe ich eine hortensie im garten, nicht besonders geliebt von mir, aber geduldet
wäre mehr geduldet, wenn die blätter nicht braun geworden wären...na ja mal sehen was aus ihr wird
Gespeichert

Wer nachts schläft, braucht sich nicht zu wundern, wenn er tagsüber arbeiten muss!
Liesi
***
Offline Offline

Wien, Klimazone 7b


« Antworten #57 am: 02. Mai 2005, 16:30:07 »

Jetzt hab ich es kapiert. Die Triebe vom letzten Jahr treiben dann neu und blühen. Und alles was nicht treibt, kann abgeschnitten werden. Nach der Blüte. Also darf ich im Herbst nichts schneiden.  Unentschlossen Verlegen Huch Zwinkernd Also müßten die heuer eigentlich blühen? Aus dem alten Holz treibt es jetzt. Kommt da noch Blüte?

Ganz genau!  Lächelnd Sträucher, Bäume etc. sollte man prinzipiell im Frühjahr schneiden, weil die Frostschäden sonst zu groß werden (im Herbst können viele Pflanzen ihre Schnittwunden nicht mehr verschließen und frieren dann dort ab), außerdem siehst du im Frühling viel besser, was den Winter nicht überstanden hat und sowieso weg muss - damit geht´s auf einmal! Zwinkernd Auch für die alten Blütenreste ist da Zeit  genug.
Wenn´s nicht ganz abnormal läuft, müssten die letztjährig gebildeten Seitentriebe heuer blühen - dazu wären sie eigentlich da. Wart einmal ab und beginne dann im nächsten Frühjahr mit dem Auslichten der  alten (also mindestens dreijährigen ) Triebe.
Viel Glück und alles Gute!
Liesi
Gespeichert

Super, dass es dieses Forum gibt!
Liesi
***
Offline Offline

Wien, Klimazone 7b


« Antworten #58 am: 02. Mai 2005, 16:35:21 »

ät liesi
na ja eigentlich nix ausser dass es früher, jedenfalls war das bei uns so zuhause, zur Kommunion und Firmung bzw. Konfirmation, immer diese grässlichen Hortensien gab, mit einem kleinen Glückwunsch dran. In der Regel von Nachbarn, die sich nicht zu einem anderen Geschenk aufraffen konnten.
Ich sag mal als Kind wären mir 5 DM lieber gewesen  Grinsend


Das ist ja echt schaurig - solche Gewächse kann man ja wirklich nur mehr als Gruselpracht bezeichnen Schockiert Bei uns gibt´s den Brauch überhaupt nicht (auch 30 Jahre zurück nicht); da hab ich ja richtig Glück gehabt!! Und ach ja, diese Nachbarn...  Augen rollen bei uns ist meistens Schokolade oder sowas abgefallen, davon hat man irgendwie mehr. Ich frag mich auch, warum alle auf diese Einheitspflanze verfallen sind, wo´s doch 10.000 andere auch im Geschäft gegeben hätte Huch
Naja, für´s Sparschwein hab ich auch immer ganz gut was brauchen können...
Herzlichen Dank für die illustrative Aufklärung  Grinsend
Liebe Grüße
Liesi
Gespeichert

Super, dass es dieses Forum gibt!
ratte
*****
Offline Offline

raddes rosen
einmal illegales konfetti werf


« Antworten #59 am: 03. Mai 2005, 20:38:33 »

tja, was fast genau so schlimm war, das war dann die schokolade von den älteren damen, in der regel geschmacksrichtung mokka, mochte wohl keiner und war deswegen irgendwie immer noch im vorrat vorhanden udn dann verschenkt
hortensien und mokka schokolade, das leben kann so grausam sein  Weinen
Gespeichert

Wer nachts schläft, braucht sich nicht zu wundern, wenn er tagsüber arbeiten muss!
Seiten: 1 2 3 [4] 5 Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Gehölze-Forum (Moderatoren: Hilmar, winterliesel)  |  Thema: Hortensien « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines