Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
27. November 2020, 15:14:07
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Schon mal die RSS-Feeds probiert?
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Schwarzer Apfel 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Schwarzer Apfel  (Gelesen 8670 mal)
Feder
***
Offline Offline


Der Mensch ist Teil der Natur


« am: 09. November 2004, 19:50:24 »

Eine "Naturerscheinung" interessiert mich schon lange, vieleicht weiss ja hier jemand etwas darüber.
Wenn man Äpfel, die ohne jede Spritzung gewachsen sind, lagert, kommt es vor, dass einzelne Früchte schwarz werden. Das heisst, die Haut wird schwarz, das Innere eher braun, das Ganze beginnt zu mumifizieren.
Ich weiss von alten Berichten, dass derartige Äpfel bei Infektionskarankheiten als Medizin verabreicht wurden, lange bevor es Antibiotika gab. Ist an dem Vorgang vielleicht ein Pilz beteiligt, der antibiotische Stoffe bildet?

Gruss, Maria
Gespeichert
Walther
Global Moderator
*****
Offline Offline

Walther

« Antworten #1 am: 15. November 2004, 18:19:30 »

Dabei handelt es sich um die Pilzkrankheit Monilia, die auch von anderen Obstarten bekannt ist. Solche Früchte gehören zerkleinert in den Komposthaufen, damit sie sich zersetzen. Einen Durchgang durch den Regenwurm überlebt die Monilia nicht.

Die Pilzsporen der Monilia werden im Frühjahr sonst nicht nur durch die Luft übertragen, sondern auch über Werkzeug, Haut und Bekleidung. Gerade in einem Garten, der nicht gespritzt wird, sollte man seeeehr penibel mit befallenen Pflanzenteilen sein.

Bis hierhin: LG
Walther ...

aber ... leider muss ich aber auch noch Folgendes loswerden:

Zu den "alten Berichten": In "alten Berichten" wird auch angeregt, dass Hexen dringend verbrannt werden sollten. Man kann sich also eigentlich nicht immer ganz zuverlässig auf alte Berichte verlassen. Die Menschheit lernt dazu!

Und: Medizinische Selbstversuche mit Pilzgiften oder die Anstiftung dazu, haben in diesem Forum nichts zu suchen - das müsstest du eigentlich schon wissen!  Davor kann nicht eindrücklich genug gewarnt werden. Ärgerlich
Gespeichert
Günther
*****
Offline Offline


Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #2 am: 15. November 2004, 20:38:12 »

Nun, meines Wissens kennzeichnet Moniliabefall die Ausbildung oft mehrerer (konzentrischer) ringförmiger Fruchtkörperansammlungen an der Oberfläche.
Bei den, mir auch bekannten, "schwarzen Äpfeln" tritt dieses nicht auf. Ich nehme daher an, daß es sich dabei zwar auch um einen Pilzbefall, aber nicht um Monilia handelt.
Sollte wer bessere Informationen haben - bitte gerne!
Gespeichert
Walther
Global Moderator
*****
Offline Offline

Walther

« Antworten #3 am: 16. November 2004, 12:26:42 »

Ja Günter, deine Vorstellungen von Monilia sind eigentlich schon ganz richtig, nur noch nicht ganz vollständig.

Es soll so sein:

Ein Apfel, der tagsüber Licht bekommt und in der Nacht nicht, bildet die Ringe aus.

Ein immmer im dunklen Keller lagernder Apfel wird dagegen nur schwarz.

LG
Walther
Gespeichert
Günther
*****
Offline Offline


Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #4 am: 16. November 2004, 12:35:36 »

Ich weiß jedenfalls aus eigener Erfahrung, daß BEIDE Erscheinungen nebeneinander in einer Kiste auftreten können. Müßte mal bei ausreichendem Apfelüberschuß (heuer nicht Traurig) ein paar Versuche machen...
Gespeichert
martinita
***
Offline Offline


Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #5 am: 16. November 2004, 12:37:11 »

Hallo,
ich habe auch schwarze Äpfel. Meine Äpfel lagern in der Garage und sie bekommen tagsüber eigentlich Licht ab...?

Komisch finde ich, dass die Äpfel, die rings um die Schwarzen lagern, keine Fäulnisstellen oder ähnliches zeigen. Aber eigentlich müßten die ja dann auch angesteckt worden sein, oder?

Sind die Nachbaräpfel dieser Schwarzen eigentlich gesundheitsschädlich?
(Also wenn sie evtl. schon infiziert sind, aber noch nichts sichtbar ist)

Viele Grüße, Martinita.
Gespeichert
Walther
Global Moderator
*****
Offline Offline

Walther

« Antworten #6 am: 16. November 2004, 13:51:05 »

Ich versuche meist, meine Erkenntnisse aus dem Internett allgemeinverständlich reduziert weiterzugeben, damit andere Interessierte auch noch was nachzusuchen haben. (Benötigt jemand dazu Hilfe oder Suchstichworte?)

Wie viele Photonen aus welcher Himmelsichtung der Apfel für welches Erscheinungsbild benötigt, weiss ich nicht.

Medizinische Beratung zu Mykotoxinen will ich auch nicht geben, das gehört nicht in dieses Forum. Aber auch dazu findet man einiges im Internett. Eine Kurzzusammenfassung von mir würde in etwa so lauten: Man braucht nicht von einem Extrem ins andere zu verfallen, aber die beschriebenen möglichen Krankheiten würde ich zu vermeiden suchen.

Ich selbst verfüttere angegammelte Äpfel möglichst schnell je nach Gammelgrad an Vögel oder Regenwürmer und achte darauf, dass Fruchtreste bis zum Frühjahr "weg" sind. Das führt dazu, dass ich mit Monilia keine Probleme bei Äpfeln habe, weder am Baum, noch bei der Lagerung. Ich lagere in flachen Wellpappkisten, die nach dem Verzehr der Äpfel auch kompostiert werden.

LG
Walther
Gespeichert
Günther
*****
Offline Offline


Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #7 am: 16. November 2004, 14:00:53 »

Siehe:
http://www.pa.ipw.agrl.ethz.ch/courses/diagnose/lager/lager22.htm
Ich hab jedenfalls bis jetzt die Schwarzfäule für durch einen anderen Pilz verursacht gehalten...
Gespeichert
Re-Mark
****
Offline Offline

Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #8 am: 18. November 2004, 21:56:12 »

http://www.bio-gaertner.de/Articles/Pflanzen-dieDatenbank/Obstbaeume-Baumfruechte/Quittenbaume.html
"Sind Monilia-Sporen nach einer Spätschorfinfektion in die Früchte eingedrungen, kann es im Winterlager zu einer Schwarzfäule kommen, aber ohne die typischen Ringe, stattdessen bilden sich Pilzpusteln. Die Fäule beginnt im Innern, die Früchte werden außen glänzend schwarz. - Von diesem Pilz (Monilia fructigena) können auch alle anderen Kernobstbäume befallen werden."
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Schwarzer Apfel « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines