Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
29. November 2020, 11:58:49
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Schon den planten.de-Feed endeckt? Aktuelle Meldungen zu Garten, Natur und Umwelt.
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Schwarzer Holunder kümmert 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Schwarzer Holunder kümmert  (Gelesen 1970 mal)
Peter
****
Offline Offline


Klimazone 7a, 413 m.ü.M.


« am: 20. Juli 2004, 09:56:48 »

Hallo zusammen

Wir haben letzten Herbst in unsere Wiese einen schwarzen Holunder gepflanzt. Er hat diesen Frühling recht spät ausgetrieben und wurde dann eine Zeit lang ziemlich von Läusen angefallen. Bis jetzt ging ich davon aus, dass er zwar vom Anpflanzen geschwächt ist, aber das schon durchstehen und wohl erst nächstes Jahr so richtig loslegen wird.
Jetzt fange ich aber an, mir etwas Sorgen zu machen: Er hat nur wenige Blätter, die eher gelbgrün wirken, einige der unteren Äste (die im hohen Gras versteckt waren) sind offenbar abgestorben, haben zumindest keine Blätter mehr.

Ich habe diese Äste jetzt zurückgeschnitten und das hohe Gras rund um den Strauch entfernt, damit er etwas mehr Luft hat.

Habt ihr Tipps, was ich noch tun könnte? Baumscheibe vergrössern, Boden rund herum abdecken (m. Grasschnitt) oder eben gerade nicht?

Vielen Dank im Voraus

Peter
Gespeichert

Don't argue with idiots. They'll drag you down to their level and beat you with experience.
Peter
****
Offline Offline


Klimazone 7a, 413 m.ü.M.


« Antworten #1 am: 20. Juli 2004, 15:25:11 »

Hallo Brigitte

Bis jetzt hat der Holunder keine Ansätze zu neuen Trieben - aber das kommt ja vielleicht noch.  Der Boden ist eigentlich recht durchlässig (Erde mit recht hohem Kiesanteil, kaum lehmig, aber auch kein Sand).

Ich werd also mal das Mulchen ausprobieren - vielen Dank für den Tipp.

Gruss

Peter
Gespeichert

Don't argue with idiots. They'll drag you down to their level and beat you with experience.
renate
*****
Offline Offline

renate
phänologischer Naturraum 59/62 - Klimazone 7


WWW
« Antworten #2 am: 20. Juli 2004, 18:08:58 »

der holler mag nahrhafte lehmböden, ...
Es geht aber auch gut ohne. Ich habe meinen Holunder als eine der ersten Pflanzen hier gesetzt (im November), er gedeiht prächtig in meinem gemulchten Sandboden. Ich hatte gelesen, daß er besonders in den ersten beiden Jahren viel Wasser braucht und ein Drainagerohr mit eingegraben, zum leichteren Gießen. 2-3 Mal wöchentlich habe ich es gefüllt (30-50 l/Woche), in diesem Jahr nicht mehr.

Gruß,
renate
Gespeichert
renate
*****
Offline Offline

renate
phänologischer Naturraum 59/62 - Klimazone 7


WWW
« Antworten #3 am: 21. Juli 2004, 05:51:07 »

Hallo Brigitte,

nein, ich habe nichts eingearbeitet, wie ich das heute tun würde. Damals habe ich gerade angefangen, mich mit dem Garten zu beschäftigen.

Ich denke nicht, daß das Mulchen entscheidend war (das habe ich erst nach über einem Jahr angefangen), sondern das Gießen, bzw. das Drainagerohr. So viel wie ich da hineingeschüttet habe mußte es sicher nicht sein - 2 'Rohrfüllungen' á 10 Liter wöchentlich im Frühling und Sommer aber bestimmt.

Gruß,
renate
Gespeichert
renate
*****
Offline Offline

renate
phänologischer Naturraum 59/62 - Klimazone 7


WWW
« Antworten #4 am: 25. Juli 2004, 17:03:44 »

Hallo brigitte,

wenn der Holunder sich bei euch wohl fühlt, dann ist selbst mit konsequenter Mulchvermeidung nichts zu machen Grinsend.

Der angehängte Holunder steht an einem Baggersee, aber erheblich über dem Wasserspiegel in purem Sand. Auch der ist sichtlich nicht totzukriegen Smiley. Die Spülspuren rühren von einem starken Regen am Tag zuvor.

Gruß,
renate
« Letzte Änderung: 25. Juli 2004, 17:06:14 von renate » Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Schwarzer Holunder kümmert « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines