Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
27. September 2020, 20:43:43
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Schon den planten.de-Feed endeckt? Aktuelle Meldungen zu Garten, Natur und Umwelt.
forum.planten.de  |  gartenlandschaftsforum  |  Wasser- und Teich-Forum (Moderator: Walther)  |  Thema: Braucht man wirklich Teicherde? 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Braucht man wirklich Teicherde?  (Gelesen 13612 mal)
eva0308
****
Offline Offline



WWW
« am: 22. April 2006, 16:59:13 »

hallo,

seit 25 Jahren will ich ihn:
gestern wurde er gebuddelt!! Mein eigener Teich!!
Zwar kleiner, als gedacht, aber mit Steg, Bachlauf etc..
Nun war ich heute mal im Gartenmarkt und habe ein paar Pflänzchen für Zone 1 migenommen.
Für das Wasser selbst hoffe ich auf Spenden von Freunden mit zugewucherten Riesenteichen  Zwinkernd

Brauche ich eigentlich auch Teicherde?
Oder genügt normale Gartenerde mit Sand vermischt?
Hatte gelesen, dass es mit normaler Erde zu einem Nährstoffüberschüss kommt.....

cu
eva, Teichbesitzer
Gespeichert

cu, Eva
Detlev
****
Offline Offline


Klimazone 7 ca. 50 M ü NN


« Antworten #1 am: 22. April 2006, 19:19:19 »

Hallo Eva,

lass die Finger von dieser Teicherde, taugt nicht die Bohne das Zeug und Du holst Dir nur Probleme in den Teich. Ideal ist sogenannter Füllsand, wie Du ihn sehr günstig im Baustoffhandel bekommen kannst. Landet sonst unter Steinplatten auf Gehwegen und vielleicht auch auf Deiner Terrasse, falls Du sie mit Steinplatten gelegt hast.

Mit Teicherde aus dem Gartenmarkt erzeugt Du genauso wie mit Gartenerde einen Nährstoffüberschuss im Teich und alles wird rasend schnell grün. Aber wenn es dann doch grün geworden ist, gibt es ja nette Algenkillerchemie im Gartenmarkt, steht direkt neben der Teicherde  Zwinkernd Ein Schelm, der böses dabei denkt, nicht wahr...

Eine wie ich finde gute Hilfe sind die Teichbücher von Norbert Jorek, auch wenn er natürlich darin Werbung für seine eigenen Produkte macht.

Viel Spaß mit Deinen Teich, da gibt es dann ja auch wieder Rosen Schweigend
Gespeichert

Viele Grüße

Detlev
donauforelle
***
Offline Offline


Klimazone 5 - 6


« Antworten #2 am: 22. April 2006, 21:16:53 »

Hallo,

kann ich nur beipflichten! Teicherde taugt nix.
Wir haben Sand/Schlamm aus der Donau geholt. Ich hab mal gelesen, dass schlamm aus Süddeutschen Flüssen gut geeignet ist. Zum Glück wohn ich in der Nähe *gg  Cool

Selbst im Miniteich war das Wasser klar. Im größeren Teich auch.

Seerosen habe ich in Pflanzschalen gesetzt. Als Erde habe ich die Erde, die unter der Grasnabe ist genommen. War auch ein Tipp vom Seerosenhändler. Die Seerosen sind prächtig geworden.

Grüße
Gespeichert

Viele Grüße aus dem Gäuboden
eva0308
****
Offline Offline



WWW
« Antworten #3 am: 23. April 2006, 10:17:27 »

hi,

danke für Eure Hilfe!
Aushub aus einem süddeutschen Garten habe ich hier genug  Zwinkernd
und der kleine Fluss auf der anderen Straßenseite bietet die richtige Beimischung.....

Grüße aus Augsburg,

eva
Gespeichert

cu, Eva
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  gartenlandschaftsforum  |  Wasser- und Teich-Forum (Moderator: Walther)  |  Thema: Braucht man wirklich Teicherde? « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines