Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
04. März 2021, 17:10:06
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Viele technische Fragen findest Du in unserer Forumshilfe beantwortet.
forum.planten.de  |  Neueste Beiträge
Seiten: [1] 2 3 ... 10

 1 
 am: 02. März 2021, 15:04:13 
Begonnen von a.regner - Letzter Beitrag von a.regner
Kiel

-Wik: Blütenaustrieb Silber-Ahorn, Acer saccharinum
https://www.planten.de/2021/03/01/beginnender-laubaustrieb-bei-silber-ahorn-in-kiel/

- Schreventeich: Blühbeginn Gewöhnliches Leberblümchen, Hepatica nobilis
https://www.planten.de/2021/03/02/bluehbeginn-gewoehnliches-leberbluemchen-hepatica-nobilis/  (gestern gesehen, die Blüte begann aber schon Ende Februar)

 2 
 am: 26. Februar 2021, 21:52:40 
Begonnen von Robert Boden - Letzter Beitrag von Robert Boden
Das ist der kleine Bereich nur 400m² am Ende der Häuserreihe am Wappenhenschstift. as sind die paar Bäume die ich auf dem Bild mit dem Kugelschreiber eingekreist habe.

 3 
 am: 25. Februar 2021, 14:49:22 
Begonnen von Robert Boden - Letzter Beitrag von clara
nettes Dorf da - und Radweg entlang der Mulde

Hier gehts um den Flutschutz und Erhalt von Biotopen.
Aber wenn ich mit Maps sehe wie dicht diese Mulde auch ins Stadtgeschehen eingreifen könnte und keine Auslauflächen
für das Wasser da sind - die ganze Anreihung auch von Museen
muss wohl Flutschutz sein.
Wo Dein Wald steht kann ich allerdings nicht erkennen

http://www.hochwasserschutz-doebeln.de/Natur.html


irgendeine Ur-Ahnin wuchs da mal auf - angeheiratet.

 4 
 am: 24. Februar 2021, 22:02:40 
Begonnen von Robert Boden - Letzter Beitrag von clara
Waldzustandsbericht - im Tagesspiegel war das Seufzen von Frau Klöckner nachlesbar
aber hier der Bericht: https://www.bmel.de/SharedDocs/Downloads/DE/Broschueren/ergebnisse-waldzustandserhebung-2020.pdf?__blob=publicationFile&v=4

 5 
 am: 24. Februar 2021, 15:34:00 
Begonnen von Robert Boden - Letzter Beitrag von clara
was hat das überhaupt mit Flutschutz am Hut?
Deiche sind doch an den Ufern und nicht wo Wälder stehen?
Uferbäume werden auch in Hamburg immer mal gekappt - aber ein Wald ist das nie - Einzelne.

Der Borkenkäfer richtetet auch andernorts allerhand an und ebenda auch die Trockenheit.

 6 
 am: 24. Februar 2021, 14:08:42 
Begonnen von ohei2 - Letzter Beitrag von clara
Norderstedt heute auch ein noch kleiner männlicher Zitronenfalter.
WARM ist es.

 7 
 am: 24. Februar 2021, 10:54:07 
Begonnen von Robert Boden - Letzter Beitrag von Cosima
... Es gibt ja auch den japanischen Begriff Shinrin Yoku, der Waldbaden heißt, damit ist auch noch mal ein Fundus positiver Effekte auf den Menschen gemeint. Die Bäume senden auch positive Energien aus, das ist wissenschaftlich noch nicht belegt. Das geht bis in die Präastronautik, von Erich von Däniken, dessen Thesen aber wieder Professor Harald Lesch in Leschs Kosmos zu widerlegen versucht. Das geht bis in die Geomantik und das Wasserverhalten...

Ich verstehe ja, dass man für den Erhalt von Bäumen etwas tun möchte, aber muss man das unbedingt mit esoterischem Quatsch verquirlen und damit alle wissenschaftlich denkenden Menschen abschrecken?

Durch unsere aufwändige Verwaltung und die vielen Zeitschriften die es gibt haben wir wohl 3 viertel des weltweiten Papierverbrauch Anteiles.

Ich erwarte eigentlich von solchen Beiträgen oder Briefen, dass sie auf nachprüfbaren Fakten basieren und nicht irgendwelche unhaltbaren Thesen anführen (selbst wenn sie mit einem "wohl" relativiert werden). Auch die Adressaten eines Briefs werden ihn nur insoweit ernst nehmen, als der Inhalt gut recherchiert und dokumentiert ist. Vor allem, wo die Fakten allein beeindruckend genug sind:

https://www.wwf.de/themen-projekte/waelder/papierverbrauch/zahlen-und-fakten

Zitat
Aus aktueller Sicht möchte ich noch anbringen, das nämlich hinter Dresden wegen einer Stromtrasse oder sowas ein ganzer Wald abgeholzt werden soll. Das habe ich aus der Zeitung, man sprach sogar von brasilianischen Verhältnissen im Freistaat Sachsen. Dann muss ich noch anbringen das die SPD den bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder verhaften lassen wollte weil dieser keine Dieselfahrverbote in Bayern erlies wie es die Deutsche Umwelthilfe und die EU-Richtlinie vorgesehen hat. Der grüne Ministerpräsident Badenwürttembergs hat laut open Petition in der Ausgangsperre des Lockdownes Wälder abholzen lassen für eine Autobahn, das sich keine Umweltaktivisten in den Weg stellen konnten... Das heißt also, das wir in einem kriminellen System leben und unter diesem Aspekt leide ich mir die Sache mit der kleinen Abholzung als Umweltverbrechen Döbelns ab. Übrigens das Herr Söder nicht verhaftet werden konnte, weil die Gerichte nicht den Verantwortungsträger klar identifizieren konnten, war desaströs für unseren Rechtsstaat, weil sich dort eine Lücke in seiner Funktionsweise offenbarte.

Woran erkennst Du, dass wir in einem kriminellen System leben? Weil Sachen passieren, die Dir nicht gefallen, ist es kriminell? Sind also auch die Gerichte alle kriminell, weil sie Urteile fällen, die Dir nicht passen? Söder wurde laut SZ aus einem ganz anderen Grund nicht verhaftet:

Zitat
Der Europäische Gerichtshof in Luxemburg hält Zwangshaft zwar für möglich und geboten, wenn sich ein Politiker derart beharrlich weigert, ein von Gerichten angeordnetes Dieselfahrverbot umzusetzen. Allerdings nur, wenn es dafür im deutschen Recht eine klare Regelung gibt und wenn der Grundsatz der Verhältnismäßigkeit beachtet wird.

aus: https://www.sueddeutsche.de/muenchen/markus-soeder-zwangshaft-eugh-urteil-1.4729836 (mit weiteren Ausführungen)

Wie sieht es denn mit Mitstreitern in Deinem Ort aus? Parteien, Umweltgruppen oder ähnliches? Wenn Du da niemanden findest, wird es als Einzelkämpfer schwer werden. Hat diese Fällung hier auch etwas mit den angeführten Fällungen zu tun:

https://www.saechsische.de/doebeln/lokales/doebeln-50-parkbaeume-muessen-weg-5370291.html

 8 
 am: 23. Februar 2021, 22:24:18 
Begonnen von Robert Boden - Letzter Beitrag von Robert Boden
Der kleine Nebenarm ist fertig, an einem Ende haben wir die kleine Insel bei Sörmitz die erste Brücke ist dann die Fußgängerbrücke am Krankenhaus. Dann kommt die Verkehrsbrücke, von dort zur Teilung und bis zur nächsten Brücke wurden die 60 Bäume gefällt, an den anderen Stellen sind noch viele Bäume, jetzt kann man sich vorstellen wie viele Bäume noch gefällt werden.

Weiß jemand wie man das trotz Planfeststellungsverfahren verhindern könnte.

 9 
 am: 23. Februar 2021, 11:22:14 
Begonnen von Robert Boden - Letzter Beitrag von Robert Boden
Das ist alles richtig geregelt, bassierent auf einer Trasse die von einem Planfeststellungsverfahren aus dem Jahr 2010 vom 24.ten November her rührt. Die einzige Möglichkeit wäre sicher ein neues Verfahren zu verlangen was aktualisierte Umweltparameter verlangt. Dem Wald ging es damals noch nicht so schlecht wie heute.

 10 
 am: 22. Februar 2021, 22:38:20 
Begonnen von Robert Boden - Letzter Beitrag von Robert Boden
Dann habe ich ein Foto wie es danach aussieht

Seiten: [1] 2 3 ... 10
forum.planten.de  |  Neueste Beiträge


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines