forum.planten.de

Pflanzen => Stauden-Forum => Thema gestartet von: Athene am 03. Oktober 2020, 16:09:22



Titel: Staudenbeet jetzt anlegen?
Beitrag von: Athene am 03. Oktober 2020, 16:09:22
Hallo ihr Lieben,
wir haben "spontan" ein ca 30 qm 8-förmiges Beet im Garten angelegt. Jetzt überlegen wir noch schnell Erde/Kompost für "Hügel" zu bestellen und einige Stauden. Meint ihr das passt jetzt noch? Wir wohnen in der Nähe von Braunschweig also Norddeutschland...Das Beet liegt auf der Südseite ist aber recht ungeschützt mitten im Rasen :-)


Titel: Re: Staudenbeet jetzt anlegen?
Beitrag von: clara am 03. Oktober 2020, 18:51:19
was ist denn 8 förmiges?
Erde ist ok, Kompost täte ich noch nicht auflegen - werden die Nährstoffe in de Boden geschlemmt wo die Pflanzen doch kaum noch aufnehmen.
Und Pflanzen - wo bekommst du die? Man kann ja derzeit keine Blüten mehr erwarten, nur eigene teilen und einsetzen.
(hab ich auch getan, da meine 8 qm völlig ausgegraben waren- vorne - hinten ist auch nur Wohnzimmergrösse, lach - und ich sag Garten)


Titel: Re: Staudenbeet jetzt anlegen?
Beitrag von: aquileia am 03. Oktober 2020, 20:58:18
An welche Stauden hast Du denn gedacht?

Robuste Stauden würde ich vielleicht jetzt auspflanzen. Andere, die späte Fröste übel nehmen würde ich erst im Frühjahr setzen.

aquileia


Titel: Re: Staudenbeet jetzt anlegen?
Beitrag von: Athene am 03. Oktober 2020, 22:21:07
Oh sorry  :) 8 Förmig hört sich ... komisch an  ;)

Hab mal ein Foto angehängt
Das wäre meine Pflanzenbestellung bei Schöner Garten...
Pflanzen:
3x Eisblume im Mix: Blütezeit Mai bis September (1)
2x blauer Lavendel: Blütezeit Juli bis September (2)
3x Sonnenhut ‘Cherry Brandy’: Blütezeit Juni bis Oktober (3)
2x Sonnenhut ‘Goldsturm’: Blütezeit August bis Oktober (4)
3x Fuchsie ‘Blue Sarah’: Blütezeit Juli bis Oktober (5)
5x Duft-Gartennelke: Blütezeit Mai bis August (6)
2x Katzenminze: Blütezeit April bis Juli (7)
3x rosa Sonnenhut: Blütezeit Juli bis September (8)
3x Hänge-Rosmarin: Blütezeit April bis Oktober (9)
3x gelbe Nachtkerze: Blütezeit Juni bis September (10)
x Duftnessel ‘Little Adder’: Blütezeit Juli bis September (1)
1x Sommerflieder ‘Black Knight’: Blütezeit Juli bis September (2)
1x Echinacea ‘Mellow Yellow’ (Wurzelknollen): Blütezeit Juli bis Oktober (3)
1x Johanniskraut: Blütezeit Juni bis Oktober (4)
2x Katzenminze: Blütezeit April bis Juli (5)
4x Salbei ‘Pink Profusion’: Blütezeit Mai bis Juni (7)
3x Argentinisches Eisenkraut: Blütezeit Juli bis Oktober (8)
1x Kugeldistel: Blütezeit Juli bis September (9)
1x Purpur-Sonnenhut: Blütezeit Juli bis September (10)
1x gelbe Schafgarbe: Blütezeit Juni bis September (11)
3x Blauer Teppich-Phlox: Blütezeit April bis Juni (1)
2x Lavendel "Phenomenal®": Blütezeit Juni bis September (2)
3x Winterharte Eisblume ‘White Wonder’: Blütezeit Mai bis September
2x Katzenminze ‘Neptune’: Blütezeit Juni bis September (4)
3x Weißer Lavendel: Blütezeit Juli bis September (5)
3x Weißer Polsterthymian: Blütezeit Mai bis Juni (6)
1x weiße Hortensie "Annabelle": Blütezeit Juni bis September (7)
2x gefüllte Christrose ‘Black Swan‘: Blütezeit Sommer (8)




Titel: Re: Staudenbeet jetzt anlegen?
Beitrag von: clara am 03. Oktober 2020, 22:35:40
grins - hier auch ein 8 Garten - gefällt mir auch sehr:
https://www.welt.de/finanzen/immobilien/article217031764/Nachhaltig-Gaertnern-Ein-schoener-Garten-bei-weniger-Muell-und-Arbeit.html (https://www.welt.de/finanzen/immobilien/article217031764/Nachhaltig-Gaertnern-Ein-schoener-Garten-bei-weniger-Muell-und-Arbeit.html)

was mir bei deiner Pflanzenwahl auffällt - die hängen schlapp wenns zu heiss wird, bräuchten also regelmässig wasser. Ehinacea - Sonnenhut etc pp. Jedenfalls hab ich die ungute Erfahrung damit gemacht.
Nachtkerzen dagegen so gar nicht - und blühen wenn der Tag zuende geht und leuchten

Phlox wäre auch was feines - leuchtet auch - nennt sich ja auch Flammenblume.
von Christrose hörte ich jüngst, die bräuchte KALKHALTIGEN* Boden - darauf wäre also auch noch zu achten.


*edit weil sauer falsch war


Titel: Re: Staudenbeet jetzt anlegen?
Beitrag von: Athene am 03. Oktober 2020, 22:52:50
Oh, danke für die Tipps  :) ich hab noch "bunten" Thymian und Teppichphlox.
Meine Männer wollen eine Brücke ::)über die Engstelle und da hab ich blauen bestellt aber auch 4 andere Weiß-rote Töne als Bodendecker.
Weil das alles so schnell gehen soll werden wir wohl mit Verlusten leben müssen. Angeblich haben die Pflanzen geringen Wasserbedarf... Aber naja da weiss man nie bei den großen Versendern. Ich hab noch nie so ne große Menge Pflanzen gekauft... bin da echt unsicher aber eigentlich sollen das viel zu wenig für die Fläche sein.
Wir wollen das Beet etwas hügelig machen und daher Erde und Kompost aufschütten. Wenn wir uns nicht verrechnet haben brauchen wir 15 t Boden  ::) Das hört sich so unglaublich viel an...


Titel: Re: Staudenbeet jetzt anlegen?
Beitrag von: clara am 03. Oktober 2020, 23:14:54
ich wollte nur die 8 Kubikmeter abholen lassen, habs mir aber überlegt wegen der Kosten
UND Plfanzerde aus anderen Horten kann Mikroplastik beinhalten.
Im Hintergarten hab ich dem Rasen die Höhe genommen und Beete damit aufgeschüttet-

wenn ihr schon eine Brücke wollt- hätte ich selbst auch gerne eine Pfütze darunter - mit ein paar Teichpflanzen.

Wie ist es mit den umliegenden Bäumen und Schattenfall?
Mit dem mal eben schnell - überlegt lieber gründlich.


Titel: Re: Staudenbeet jetzt anlegen?
Beitrag von: clara am 03. Oktober 2020, 23:22:51
PS - die noch leeren Flächen füllen sich im frühling und später auch noch.
Und, bekommst du die gesamte Ware noch vor dem Winter?


Titel: Re: Staudenbeet jetzt anlegen?
Beitrag von: Athene am 03. Oktober 2020, 23:35:42
Wasser, vor allem in Südlage ohne Schatten wird nicht gut funktionieren - leider. Vielleicht fällt mir dazu noch was ein. Die Männer wollten nen Flußlauf *vordieStirnklatsch*
Angeblich kommt die Lieferung am 13.10 wenn ich dies Wochenende noch bestelle. Viel Schatten gibt es jetzt noch nicht. Wenn die Blutpflaume mal groß ist etwas mehr und die Äpfel werden vielleicht auch noch etwas größer. Wir wollen zur Bewässerung Dropschläuche legen.
Aber es spricht nichts dagegen bis mitte Oktober noch zu pflanzen, oder?


Titel: Re: Staudenbeet jetzt anlegen?
Beitrag von: clara am 03. Oktober 2020, 23:57:09
denke ich nicht - wurzelnackt wird ja kaum was kommen.
UND Zwiebeln gibts auch noch in diesem Jahr.

ich bin geneigt mich da total reinzuknien, lach - aber besser nicht.
Ich habe auch so ganz andere einfachere Pflanzen - die auch winterhart sind. Eher Tendenz Bauerngarten.

Als Solitärbaum fand ich auch die Hamamelis Arnold Promise wunderschön - jedenfalls jetzt im Herbst - die mag aber keine anderen Wurzeln von Bäumen neben sich haben.

FLusslauf - sie haben was im Kopf was ich noch nicht so sehe.
Unser Garten ist fast ein Quadrat - mit Terrassen hat er bestenfalls 30 qm - habe aber deine Wände und Baumpflanzungen daran beguckt -
so ein langes stück hab ich so gar nciht. An Gemüse täte ich da auch denken, oder an das Federballspiel.


Titel: Re: Staudenbeet jetzt anlegen?
Beitrag von: Athene am 04. Oktober 2020, 08:59:07
Ich hatte über eine Kupferfelsenbirne nachgedacht als Stämmchen gezogen oder eine Korkenzieherhasel. Allerdings stehen hier grade so viele wild ausgesamte Ahörnchen  ;D die könnt ich umpflanzen (einige sind schon 1,5 bis 2 m hoch) was aber wohl echt Schwachsinn wäre. Ich könnt auch von meiner Amalanchier die als Strauch wächst was abgraben und den als Bäumchen ziehen.
Für Federball bliebe auch noch rechts und links des Beetes Platz  :)


Titel: Re: Staudenbeet jetzt anlegen?
Beitrag von: aquileia am 04. Oktober 2020, 10:15:35
Ich sehe in Deiner Pflanzenliste nichts, was nicht jetzt im Herbst noch gepflanzt werden könnte, auch nichts, was besser erst im Frühjahr gepflanzt werden sollte.

Bei den als winterhart bezeichneten Sorten würde ich nochmals nachsehen, ob sie die zu erwartenden Minustemperaturen bei Euch auch aushalten. Also: Winterhart bis ca. - 15 °C

Nachtkerzen sind zweijährig.

15 t  Gartenerde erscheinen mir sehr viel. Ihr wollt ja nicht die ganze Fläche anheben, sondern nur zwei (?) Hügel in der Mitte der beiden Teilflächen aufschütten. Ich habe bei "Baustoffe.de" einen Umrechner "Erde Mutterboden" gefunden. Wenn ich dort eine Grundfläche von 30 m2 und eine Höhe von 50 cm eingebe, erhalte ich 12,5 t Gartenerde. Nun wollt Ihr ja kein Hochbeet füllen, sondern zwei Hügel haben. Das entspricht zwei Pyramiden oder Kegeln, je eine links und eine rechts der Brücke (So stelle ich mir dies jetzt jedenfalls vor.). Das entspricht dann nur noch ca. 1/3 der Erdmenge. Rechnet also aus, wie viele m3 Ihr benötigt und rechnet noch ca. 12 % dazu, weil sich die Erde ja setzen wird. (Dies ist in dem Umrechner auch so angegeben.)

aquileia



Titel: Re: Staudenbeet jetzt anlegen?
Beitrag von: clara am 04. Oktober 2020, 10:16:26
naja, die Hamamelis blüht auch schon bei Schnee und sind Bienenfutter in noch kalter Zeit
und wenn schon fast alles abgeblüht ist - hat sie wunderbare Bunte blätter - woe man zusehen kann wie sich der Saft zurückzieht.

Ich war auch immer für die Vögel, aber nun sind hier auch noch Eichhörnchen im Garten und spielen kriegen oder suchen Winterverstecke für ihre Nüsse.


Titel: Re: Staudenbeet jetzt anlegen?
Beitrag von: Athene am 04. Oktober 2020, 11:48:11
Gut, ich guck mal ob ich ne Hamamelis bekomme. Das könnte eine gute Idee sein. Vielen Dank  :-*

Bei den Nachtkerzen habe ich mich auch gewundert. Aber die werden sich hoffentlich etwas aussähen.
Danke für die Berechnung, da haben wir uns jetzt doch entschieden selbst und tonnenweise zu fahren. Dann können wir ja aufhören wenn es reicht.  :) und wir haben nicht 15 t Erde an der Straße liegen...


Titel: Re: Staudenbeet jetzt anlegen?
Beitrag von: aquileia am 04. Oktober 2020, 20:40:10
Bei den Nachtkerzen habe ich mich auch gewundert. Aber die werden sich hoffentlich etwas aussähen.

Ja, sie werden sich aussäen (so Du sie lässt) und natürlich ihren Ort wechseln. Ich erlebe ähnliches nicht nur mit den Nachtkerzen, sondern auch mit Königskerzen, Kugeldisteln, Johanniskraut und Karden.

aquileia


Titel: Re: Staudenbeet jetzt anlegen?
Beitrag von: clara am 04. Oktober 2020, 21:41:09
 :P Akeleien ebenso, Stockrosen auch (Malven), Klatschmohn, Silbertaler.


Titel: Re: Staudenbeet jetzt anlegen?
Beitrag von: Athene am 04. Oktober 2020, 22:35:13
So ist Bronzefenchel (angeblich nicht winterhart) bei uns zum größten Unkraut geworden.Malven sähen sich auch seit Jahren aus und Ringelblumen.




Titel: Re: Staudenbeet jetzt anlegen?
Beitrag von: aquileia am 04. Oktober 2020, 23:20:56
Ich habe jetzt im WWW nach Bronzefenchel gesucht. Dort wird er als winterhart oder bedingt winterhart beschrieben. Ansonsten handelt es sich um ein zweijährige Pflanze, die sich dann natürlich über Samen verbreitet.

aquileia


Titel: Re: Staudenbeet jetzt anlegen?
Beitrag von: Athene am 05. Oktober 2020, 07:31:33
Ja, auf dem Etikett stand "nicht winterhart"... Jetzt sind die Dinger hier die Pest  :'( :o ;D


Titel: Re: Staudenbeet jetzt anlegen?
Beitrag von: Athene am 11. Oktober 2020, 10:48:37
Jippjipp wir sind tatsächlich fertig geworden  :)
110 Pflanzen eingebuddelt und noch einige Zwiebeln vergraben. Die Pflanzen waren noch recht klein und es wird ein wenig dauern aber wenn die meisten den Winter überstehen wirds glaub ich recht schön. GG verteilt grad noch etwas Rindenmulch damit im Frühjahr die Wildkräuter etwas im Nachteil sind. Ich bin echt gespannt. Jetzt noch die Feuerstelle anlegen und ein paar Sitzmöbel konstruieren bzw organisieren. (http://forum.planten.de/galerie/d/177657-2/Pflanzen.JPG) (http://forum.planten.de/galerie/v/user/Athene/Pflanzen.JPG.html)

(http://forum.planten.de/galerie/d/177663-2/Beet2.JPG) (http://forum.planten.de/galerie/v/user/Athene/Beet2.JPG.html)


Titel: Re: Staudenbeet jetzt anlegen?
Beitrag von: clara am 11. Oktober 2020, 11:17:08
na, das ging aber extrem fix - auch mit der Lieferung.

Die Brücke, ist die auch fertig?
Und ich schrieb ja Hamamelis- aber an der Brücke wäre die zu starr vom Aufbau der Krone her -
Und, wegen der Höhe - ihr wollt sicher auch das hintere Rundbeet noch sehen von der Terrasse aus - insofern täte ich keine dicht belaubte Krone nehmen. Suchen...


Titel: Re: Staudenbeet jetzt anlegen?
Beitrag von: aquileia am 11. Oktober 2020, 11:29:09
Wie viel Erde habt Ihr jetzt tatsächlich gebraucht?

aquileia


Titel: Re: Staudenbeet jetzt anlegen?
Beitrag von: Athene am 11. Oktober 2020, 14:17:14
Die Lieferung war extrem schnell  :) Sonntag bestellt, Donnerstag geliefert. Angekündigt war nächsten Dienstag. Die "Brücke" kam am Samstag aber die müssen wir noch zusammenbauen und streichen. Ich habe leider weder eine Hamamelis noch eine geeignete Felsenbirne bekommen. Daher werden wir darauf erstmal schweren Herzens verzichten. Vielleicht im nächsten Jahr. Ich denke auch dass der Boden sich noch setzen wird und dann kann man auch besser sehen wie das Gelände endgültig ist (Lichtverhältnisse)weil wir ja nicht richtig verdichtet haben. Das "Bäumchen" käme auf die "Bergspitze wenn möglich.
Dadrauf sind jetzt 2 t Kompost und 4 t gesiebter Mutterboden. Ich bin heilfroh dass wir das Zeug mit Anhänger selbst geholt haben. Danke fürs ermahnen zur Vorsicht! So konnten wir jederzeit stoppen  ;D und haben nicht 18 t auf der Straße liegen  8) So war auch der Weg nicht so weit weil wir den Anhänger dichter dranschieben konnten.
Obendrauf noch 11 Säcke grober Rindenmulch.

So viel geschafft obwohl wir beide sehr stark beruflich eingespannt waren. Ich bin schon stolz auf uns... Wir haben noch 2 t mehr Mutterboden geholt weil wir die Rasensoden auf einer Fläche unter den Bäumen verteilt hatten und das etwas glätten wollten.