forum.planten.de

Pflanzen => Obst-Forum => Thema gestartet von: mike2000 am 01. Mai 2019, 21:17:24



Titel: Apfel-Pollen sammeln
Beitrag von: mike2000 am 01. Mai 2019, 21:17:24
Ich möchte Apfelsorten kreuzen und habe daher Pollen von der Vatersorte sammeln wollen. Das funktionierte aber eher schlecht. Entweder sind die Staubbeutel zu frisch, dann geht kein Pollen ab, oder sie sind schon leer. Gibt es einen Trick, wie man Pollen zur Handbestäubung sammelt? Kann man den Pollen einfrieren oder anders lagern?
Danke für jeden Tipp! Mike


Titel: Re: Apfel-Pollen sammeln
Beitrag von: Walther am 02. Mai 2019, 11:04:03
Hallo Mike

Soweit mir bekannt, ist die Blüte und damit auch die Ausreifung von Pollen beim Apfel gewissen Regeln und Abhängigkeiten unterworfen. Die zu kennen, könnte fürs Sammeln nützlich sein.

Beim Apfelblütenstand blüht nach meinen Beobachtungen zuerst die Terminal-Blüte auf und dann nach und nach die unteren Blüten.
Die Staubgefäße in den Einzelblüten sind in Kränzen angelegt und stauben mit dem äußeren Kranz zuerst. Die Entwicklung der Pollen ist von der Temperatur und von der Luftfeuchtigkeit abhängig.

Mit der Beobachtung der Bienentätigkeit im Baum hat man als Laie eine gute Möglichkeit herauszufinden, wann sich eine Pollensammlung lohnen könnte.

Ich selbst habe noch nie Pollen gelagert. Vom Hörensagen soll es Unterschiede bei der Pollenlagerbarkeit bei den Apfelsorten geben. Mit bei minus 18 °C gelagertem Pollen kann es gelingen eine früh blühende Apfelsorte mit Pollen einer spät blühenden Befruchtersorte vom Vorjahr zu befruchten.

Viel Erfolg - und berichte bitte von Fortgang Deines Vorhabens!

LG Walther


Titel: Re: Apfel-Pollen sammeln
Beitrag von: BrigitteHH am 02. Mai 2019, 14:17:25
Und ich habe gelesen, daß die Pollen in einem Papiertütchen verpackt und dieses in einem fest verschlossenen Twist-off-Glas im TK gelagert werden sollen. Zusammen mit Silikagel (einem Trocknungsmittel).

Ich wünsche dir auch viel Erfolg,
Brigitte