forum.planten.de

Pflanzen => Kübel- und Zimmerpflanzen-Forum => Thema gestartet von: haelthir am 04. März 2014, 19:23:05



Titel: Citrusfreunde?
Beitrag von: haelthir am 04. März 2014, 19:23:05
Hallo,

gibt es im Forum Citrusfreunde? Wer hat eine Poncirus im Garten, oder sogar kälteverträgliche Citrus?

Michael


Titel: Re: Citrusfreunde?
Beitrag von: winterliesel am 04. März 2014, 20:19:41
Oh Zitrusfreunde gibt es hier im Forum schon so einige - die meisten werden allerdings eher im Bereich der Kübelpflanzen aktiv sein ... allein schon witterungs- und winterhärtebedingt.

Ich habe seit zwei Jahren einen kleinen Poncirus trifoliata im Garten - und aus Saatgut, das ich von Walther (http://forum.planten.de/index.php/topic,37882.0.html) bekommen habe, habe ich auch ein paar kleine Citrus aurantium im Topf (frostfrei überwintert).

Leider war mir in meinem Eifer, einen Poncirus zu finden, gänzlich entgangen, dass dieser gern etwas eher säuerlichen Boden bevorzugt. Bei uns ist der Boden aber leicht kalkhaltig. Und nun ist das ärmste Sträuchlein eher gelb als grün.

Vermutlich wird es darauf hinauslaufen, dass ich ihn im Frühjahr einmal aus dem Boden aufnehme und versuchen werde, ihn in ein eigens für ihn geschaffenes Bodenbett zu setzen. Ob das dauerhaft funktionieren kann, weiß ich nicht - wäre aber für mich die einzige Alternative zur Kübelhaltung.

Also keine wirkliche Erfolgsgeschichte. Aber ich muss auch gestehen, dass ich nun nicht direkt zu den großen Zitrusfreunden gehöre (bisher  ;)) und - wie man unschwer erkennt - kaum Erfahrung damit habe.


Titel: Re: Citrusfreunde?
Beitrag von: thuja thujon am 04. März 2014, 21:00:33
Ich habe vor Jahren Samen von einem großen Poncirus-Baum aus dem Stadtpark ausgesäht.
Viele wurden etwas, viele auch nicht, das Ende vom Lied sind ein paar verschenkte Sämlinge und eine ca. 70cm große Pflanze, die ich letztes Jahr an ihren endgültigen Platz gepflanzt habe, als Ersatz für einen Buchsbaum.
Ich habe hier auch sehr kalkhaltigen Boden, konnte bis jetzt aber keinerlei Unverträglichkeiten deswegen feststellen. Ich habe höchstens ab und an das `Problem´, dass die Sträucher ihre Blätter nicht im Herbst abwerfen wollen. Macht denen aber garnix, die sind wirklich robust.


Titel: Re: Citrusfreunde?
Beitrag von: winterliesel am 04. März 2014, 21:44:50
...Ich habe hier auch sehr kalkhaltigen Boden, konnte bis jetzt aber keinerlei Unverträglichkeiten deswegen feststellen. ...

Oh echt? Ich habe die Verfärbung jetzt auf den zu hohen Kalkgehalt "geschoben" - einigen Rhodos hier ging es ähnlich, die haben sich alle bei Bekannten/Freunden gut erholt, bei denen der Boden besser geeignet war. Dann muss ich doch mal unsere Spezls hier befragen, woher die Gelbfärbung noch kommen kann, bevor ich in hektischen Aktionismus ausbreche.


Titel: Re: Citrusfreunde?
Beitrag von: Walther am 04. März 2014, 22:02:04
Die Gelbfärbung der Zweige und Stacheln ist nach meiner Beobachtung eine Art Herbstfärbung. Spätestens mit dem Austrieb in nächsten Frühjahr wird alles wieder knallgrün.

Von Pflanze zu Pflanze ungleichmäßigen Blattfall habe ich auch beobachtet. Die Sämlinge unterscheiden sich da sehr voneinander. Ich habe einen Sämling der hat sogar jetzt noch (wenige) Blätter.

Zur Verarbeitung in der Küche habe ich erst neulich geschrieben: http://forum.planten.de/index.php/topic,48334.msg488246.html#msg488246 (http://forum.planten.de/index.php/topic,48334.msg488246.html#msg488246)

LG
Walther



Titel: Re: Citrusfreunde?
Beitrag von: eremurus am 04. März 2014, 22:27:05
Zwar gehöre ich nicht zu den ausgesprochenen Citrusfreunden, auch habe ich keinen Ponticus im Garten und doch melde ich mich hier zu Wort, weil eins meiner drei aus Samen gezogenen Citrusbäumchen (Kübelpflanzen) dieses Jahr zum ersten Mal blüht. Sozusagen statt Citrusfreunde Citrusfreude!!!


Titel: Re: Citrusfreunde?
Beitrag von: haelthir am 04. März 2014, 22:38:52
Hallo eremurus, wie lange hat es bis zur ersten Blüte gedauert?


Titel: Re: Citrusfreunde?
Beitrag von: eremurus am 04. März 2014, 22:41:05
Zehn Jahre mindestens!


Titel: Re: Citrusfreunde?
Beitrag von: haelthir am 04. März 2014, 22:43:09
okay, eher für die langatmigen geduldigeren Züchter...


Titel: Re: Citrusfreunde?
Beitrag von: eremurus am 05. März 2014, 09:55:24
 ;D


Titel: Re: Citrusfreunde?
Beitrag von: thuja thujon am 05. März 2014, 22:39:16
Ich habe vor 3 Jahren 2 alte Poncirus im direkten Umkreis gekannt.
Eine vor einem Umweltanalytikinstitut, die wurde mit 4m Höhe ausgegraben, warum weiß ich nicht. Schäden hatte sie keine.

Heute bin ich im Stadtpark an der anderen vorbeigefahren, von der ich die Früchte hatte.
Was soll ich sagen, weg ist sie.
Es gab wohl Geld und jetzt wird der Teil vom Park umgestaltet.
Schade eigentlich.


Titel: Re: Citrusfreunde?
Beitrag von: krissy am 06. März 2014, 07:44:11
Ich kenne einen grossen Poncirus-Strauch, Klimazone 8a, Rhein-Main-Gebiet, genauer gesagt Raum Hanau. Im dortigen Garten sind u.a. auch sog. Orangenblumen ausgepflanzt. Sah alles richtig gesund aus.
Meine Choisya habe ich im Kübel, wurde diesmal erst gar nicht eingeräumt. Aber wir hatten ja quasi auch keinen Winter.


Titel: Re: Citrusfreunde?
Beitrag von: Karle am 06. März 2014, 23:05:15
Ich bin zwas erst 16, aber auch großer zitrusfreund! :D

Ich habe auch ein paar einjährige Poncirus, frostharte wie z.B. usa 119 und Thomasville, einige veredelte und über 50 Sämlinge :)

Zitrus sind wirklich was tolles :)

ab wann würdet ihr mir raten meine Poncirus auszupflanzen? gleich dieses Jahr?


Titel: Re: Citrusfreunde?
Beitrag von: Max_aus_Leibzsch am 07. März 2014, 01:08:36
Die Früchte vom Poncirus werden bei Wikipedia als ungenießbar beschrieben? Oder nutzt ihr die irgendwie?


Titel: Re: Citrusfreunde?
Beitrag von: krissy am 07. März 2014, 19:40:07
eigentlich nur für deko zu gebrauchen. hier wird gesöff draus gemacht (http://www.krautundrueben.de/Forum/board_entry.php?id=7069&page=30&category=all&order=last_answer&descasc=ASC)


Titel: Re: Citrusfreunde?
Beitrag von: Steffen_Reichel am 07. März 2014, 21:27:50
Naja, für mich hat Poncirus mit Citrus soviel zu tun wie ein Schwein mit Chorgesang ;)
Auch wenn ein gewisser Hr. Mabberley was anderes behauptet, halte ich davon noch gar nichts, denn es gibt andere, die es zum Glück so sehen wie ich... und was daher die Briten machen, mich noch weniger kratzt...
Für den Genetiker sicher prima, für den Gärtner schlicht Bullshit  ;D aber darüber kann man noch Wochen streiten, worauf ich keinen Bock habe...

Aber Citrus - ja... und worum geht es?
Um Citrus oder um irgendeine MultiHybride für den Garten? Bei letzterem steige ich aus, denn davon halte ich nix. Auch nix von Poncirus Marmelade oder -Likör... schmeckt mir einfach nicht.
Meine Poncirus haben nach 5 Jahren geblüht. Kalk im Boden ist kein Problem, Problem ist oft der pH-Wert in zu sandigen Böden. pH-Wert daher drücken und alles ist gut. Ich mulche mit Pinienrinde, die macht schön sauer und meist reicht das, tiefere Bodenschichten sind dann meistens sauer genug, wenn's nicht gerade Sand ist.

Bei Citrus rede ich gern mit, kann ich dann auch  8)
Beklage gerade einen massiven Wurzelschaden an meiner Clementine, Citrus clementina "Nules", der durch Frost ausgelöst wurde und den Winter über die Pflanze fast vollständig entlaubt hat, selbst Äste sind zurück gestorben und die Pflanze sieht alles andere als toll aus..... im Moment gebe ich nicht auf, aber wenn ich Ersatz finde, ich würde nicht zögern.  ::)


Titel: Re: Citrusfreunde?
Beitrag von: winterliesel am 07. März 2014, 22:30:19
... tiefere Bodenschichten sind dann meistens sauer genug, wenn's nicht gerade Sand ist. ...

Darf ich hier trotz "Schwein" nochmal nachhaken  ;)? Das mit der Pinienrinde will ich gern mal versuchen.

Wie tief ist in diesem Fall "tief"? Und was mache ich, wenns halt doch relativ sandig ist (das ist es hier nämlich)? Partiell läuft hier zwar ne Lehmschicht durch in gut 2 m Tiefe, aber darüber ...  :-\.


Titel: Re: Citrusfreunde?
Beitrag von: Steffen_Reichel am 08. März 2014, 10:32:05
Siehste, da hammers wieder  ;D
Sandige Böden werden im kommerziellen Anbau nicht gern mit trifoliaten Stöcken besetzt, weil Sandböden nämlich meistens höhere pH-Werte haben...

Also, ran an die Erde. Kompost untermischen, wenn Du kannst, spatentief. Kompost davor mit Kiefern oder Pinienrinde gut vermischen und dann oben rundum gut mit Rindenmulch bedecken....

Ich habe hier einen pH-Wert von rund 7,2 - aber eine recht typische Lehmerde... meine Poncirus wachsen wie Unkraut.
Hab gerade wieder reichlich Samen, wenn also noch jemand braucht...


Titel: Re: Citrusfreunde?
Beitrag von: haelthir am 08. März 2014, 11:14:38
ich melde gerne mein interesse an :)


Titel: Re: Citrusfreunde?
Beitrag von: Steffen_Reichel am 08. März 2014, 23:30:50
Leider kann ich nicht mehr sagen, ob es Flying Dragon oder EnglishLarge Samen sind... hoffe, es stört nicht...
Aber ohne eine Adresse, bleiben die Samen bei mir  ;D