forum.planten.de

Pflanzen => Obst-Forum => Thema gestartet von: Steffi 8a am 02. April 2003, 13:33:26



Titel: Tayberry
Beitrag von: Steffi 8a am 02. April 2003, 13:33:26
Hallo,

ich habe gestern eine Tayberry geschenkt bekommen, also eine Kreuzung aus Brombeere und Himbeere. Welche Ansprüche hat diese Frucht und wie wird sie geschnitten? Brombeere und Himbeere haben ja verschiedene Ansprüche ...

Danke für Eure Hilfe,

Liebe Grüße
Steffi


Titel: Re:Tayberry
Beitrag von: Tolmiea am 02. April 2003, 17:59:14
Unsere Mediana-Taybeere ist unkompliziert und kommt auch mit unserem trockenen kalkhaltigen Boden gut zurecht.
Sie steht bei uns an einer Südmauer, und etwas Vorsicht ist geboten, denn nach einem starken Rückschnitt kommen jetzt überall,  sogar aus einer Mauerfuge,  Ausläufer!

liegrü g.g.g.


Titel: Re:Tayberry
Beitrag von: Giuseppe am 04. April 2003, 01:19:22
Hallo,

ich habe seit ein paar Jahren schon Taybeeren im Garten. Ich schneide sie wie die Bombeeren, da sie auch so wachsen. Die Früchte tragen sie an den vorjährigen Trieben und wenn die abgeerntet sind, werden sie gekappt. Bis dahin gibt es jede Menge neuer langer Triebe, die das Fruchtholz des nächsten Jahres bilden.

Ausläufer habe ich bisher noch keine, aber wenn ein Trieb irgendwo unbemerkt den Boden berühren kann, schlägt er gleich Wurzeln. Also aufpassen, sonst gibt es viele Ableger.

Die Beeren schmecken frisch nicht schlecht, aber auch nicht besonders aufregend. Das ändert sich jedoch grundlegend, wenn sie verarbeitet werden, ob zu Marmelade, Roter Grütze, oder sonstnochwas. Dann gibt es wirklich ein tolles fruchtiges Aroma, das jedoch für mich weder mit dem von Himbeeren noch mit dem von Brombeeren Ähnlichkeit hat.

Giuseppe S.


Titel: Re:Tayberry
Beitrag von: Steffi 8a am 05. April 2003, 18:58:41
Vielen Dank für Eure Antworten!

Dann bin ich ja schon sehr gespannt auf die erste Ernte, ehrlich gesagt habe ich noch nie eine Tayberry gegessen ...

Liebe Grüße
Steffi