forum.planten.de

gartenlandschaftsforum => Tier-Forum => Thema gestartet von: cloudy1986de am 28. April 2010, 12:58:48



Titel: Märzfliege, Bibio marci
Beitrag von: cloudy1986de am 28. April 2010, 12:58:48
Nach langem - erfolglosen - Recherchieren im Internet, hoffe ich, dass ihr vielleicht eine Idee habt.

Wir haben ein Fliegenproblem im Garten. Es handelt sich um komplett schwarze Tiere die eine Art "Schwanz" haben, oder so etwas in der Art. Wir haben herausgefunden, dass die Eier im Boden gelegt werden und gerade jetzt diese Woche etwa die ganzen frischen Fliegen geschlüpft sind. Größe - etwa 1-1.5 cm würde ich sagen.

Unsere Wildkirschen und Tamariske sind momentan mit einer Wolke dieser Fliegen umgeben und später im Jahr fressen diese Viecher alle unsere Kuomi-Früchte auf/an/weg. Schwiegermutti bezeichnet diese einfach nur als "Fruchtfliegen" - doch mit diesem Suchbegriff ist alles was man im Internet findet auf diese kleinen Küchen-Obstfliegen bezogen und daher kaum hilfreich.

Ein Foto zu machen ist leider eher schwer - daher hoffe ich mal, dass meine Beschreibung einigemaßen ausreicht und evtl. jemand eine Idee hat, wie dieser Schädling denn nun eigentlich heißt - vielleicht finde ich mit dieser Information dann einige Tips, die zur Bekämpfung helfen könnten.

Vielen Dank,
Claudi

Edit: Threadüberschrift geändert. LG Flor


Titel: Re: Schädling - nur welcher?
Beitrag von: Walterx am 28. April 2010, 19:12:12
Hallo,

bei 1 -1,5 cm Größe (was sicher etwas zu hoch gegriffen ist ...) würde ich da an die März"fliege" (Bibio marci) denken, kannst ja mal z. B. hier vergleichen:

http://de.wikipedia.org/wiki/M%C3%A4rzfliege


Gruß

Walter


Titel: Re: Schädling - nur welcher?
Beitrag von: cloudy1986de am 29. April 2010, 20:24:28
Hallo,

bei 1 -1,5 cm Größe (was sicher etwas zu hoch gegriffen ist ...) würde ich da an die März"fliege" (Bibio marci) denken, kannst ja mal z. B. hier vergleichen:

http://de.wikipedia.org/wiki/M%C3%A4rzfliege


Gruß

Walter

Hm, nicht ganz aber nah dran würde ich sagen.

Die bei uns rumflattern - und es sind wirklich hunderte davon - hauptsächlich vormittags - hängt so eine Art "Schwanz" oder "Bein" runter - schwer zu beschreiben. Geht vom hinteren Drittel des Körpers ab etwa, zeigt nach unten.

Die Fliegen stehen in der Luft, bewegen sich nur etwas - und ganze Wolken davon.

Ich will nicht einfach auf gut Glück irgendwelche Saftfallen aufhängen - normale Bienchen würden da denke ich rein fliegen und das möchte ich nicht.

Bin wirklich ratlos - sowas hatten wir wirklich noch nie gehabt hier.

Claudi


Titel: Re: Schädling - nur welcher?
Beitrag von: Giuseppe am 29. April 2010, 22:25:51
Zu einem "runterhängenden Schwanz" fällt mir eigentlich nur das da (http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/e/e2/Dolichomitus_imperator_Oviposition_R_Bartz.jpg) ein. In Wolken auftretend habe ich allerdings bisher Schlupfwespen noch nicht gesehen.

Giuseppe


Titel: Re: Schädling - nur welcher?
Beitrag von: cloudy1986de am 30. April 2010, 17:14:14
Nein, die sind es definitiv nicht. Sind breiter und komplett schwarz.

Vielleicht sollte ich mal versuchen eine zu fangen und zu fotografieren ???


Titel: Re: Schädling - nur welcher?
Beitrag von: cloudy1986de am 30. April 2010, 17:27:04
(http://www.claudi-clicks.com/misc/IMG_5041.jpg)

Das ist das Beste Foto von erm.... einigen ;D

Man sieht leider den "Schwanz" nicht so richtig - aber bei genauer Betrachtung und Überlegung - es könnten vielleicht auch die Hinterbeine sein, die sie so hängen lassen, denn die scheinen recht dick zu sein und doch eher weiter vorne vom Körper auszugehen.

Ich muss mir noch mal die Bilder dieser Märzfliege genauer ansehen...

Claudi


Titel: Re: Schädling - nur welcher?
Beitrag von: cloudy1986de am 30. April 2010, 17:35:04
Ja also doch - ich denke es sind diese Märzfliegen.

Zur Bekämpfung findet man null im Internet - sie werden nur als nützlich gepriesen.
Wenn man jedoch kaum noch in den Garten gehen kann und sie uns das Obst kaputtfressen - finde ich persönlich das dann doch eher weniger nützlich.

Chemie ist so oder so tabu - gibt es vielleicht irgendwelche Pflanzen, dessen Geruch sie nicht mögen oder ähnliches?

Claudi


Titel: Re: Märzfliege, Bibio marci
Beitrag von: allegria am 30. April 2010, 18:57:01
Kuomi-Früchte

?
wie stell ich mir die vor?


Titel: Re: Märzfliege, Bibio marci
Beitrag von: cloudy1986de am 30. April 2010, 21:00:11
?
wie stell ich mir die vor?

So'n Birnenapfel oder 'ne Apfelbirne ???
Ich denke, die Schreibweise stimmt wohl.

Schwiegermutti sagt auch Nas(c)hi-Birnen dazu - aber ob das korrekt ist, weiß ich wohl leider auch nicht.

Claudi


Titel: Re: Märzfliege, Bibio marci
Beitrag von: allegria am 02. Mai 2010, 06:01:20
Und diese Früchte werden von den Bibio marci kaputt gefressen?
Andere Früchte auch?


Titel: Re: Märzfliege, Bibio marci
Beitrag von: cloudy1986de am 02. Mai 2010, 14:00:44
Und diese Früchte werden von den Bibio marci kaputt gefressen?
Andere Früchte auch?


Also wenn ich meine Schwiegermutti da jetzt korrekt verstanden habe - ich selber habe in der Vergangenheit da nicht so drauf geachtet - machen diese Märzfliegen einen Teil der Blüten kaputt und andere dicke schwarze Fliegen kümmern sich dann um die Früchte, die noch was geworden sind - womit wir dann leer ausgehen.
Im kommenden Januar/Februar müssen wir den Baum endlich mal schneiden und versuchen dann ein spezielles Netz im nächsten Sommer.

Claudi


Titel: Re: Märzfliege, Bibio marci
Beitrag von: allegria am 03. Mai 2010, 15:42:36
Ein spezielles Netz -
wie sollen dann die Bienen ihre Arbeit tun?


Titel: Re: Märzfliege, Bibio marci
Beitrag von: cloudy1986de am 03. Mai 2010, 16:30:00
Ein spezielles Netz -
wie sollen dann die Bienen ihre Arbeit tun?

Das wird nach der Blüte übergestreift.


Titel: Re: Märzfliege, Bibio marci
Beitrag von: allegria am 03. Mai 2010, 16:32:21
Den eigentlichen Schaden verursachen also die schwarzen Fliegen, die nach den Bibio marci heranfliegen?


Titel: Re: Märzfliege, Bibio marci
Beitrag von: Walther am 04. Mai 2010, 11:52:11

'Kuomi' ist ein Buchstabendreher von 'Kumoi', einer Sorte der Nashi oder Asienbirnen.

Kumoi ist auch als Suchstichwort hier fürs Forum geeignet. Das die von Märzfliegen oder anderen schwarzen Ungeheuern angefallen werden wäre mir auch neu. Aber ich lerne gern dazu und hoffe zur Reifezeit trotz Netz auf ein Foto.

LG
Walther



Titel: Re: Märzfliege, Bibio marci
Beitrag von: cloudy1986de am 12. Mai 2010, 14:38:29
Der Schaden geht wohl 50/50 auf die Märzfliegen.

Ich selber habe das noch nicht beobachtet, das sind alles Aussagen meiner Schwiegermutti... wobei ich die manchmal auch nicht ganz verstehe ;D

Die Märzfliegen machen ihrer Meinung einen Teil der Blüten und auch Blätter kaputt.
Die Früchte dann von dicken schwarzen Fliegen - Mistfliegen?

Mit einem Netz könnte dann man wenigstens die potenziellen Früchte schützen.
Aber wie gesagt - dazu muss im Winter erstmal der Baum gestutzt werden.

Abgesehen vom "Kumoi" ;D Dilemma - ob oder ob nicht - das auf die Rechnung der Märzfliegen geht - sind diese Dinger aber dieses Jahr einfach der Wahnsinn und schlicht und einfach schon eine Plage.

Es sind Tausende würde ich fast sagen.
Ich lasse generell alles leben und wuseln, störe mich nicht an dem Flieg- und Kriech-zeug - aber diese Fliegen.... sind einfach... aaaargh!

Claudi


Titel: Re: Märzfliege, Bibio marci
Beitrag von: Walther am 12. Mai 2010, 15:34:22


Vor einigen Tagen sind mir diese Zwei vor die Linse geraten:

(http://forum.planten.de/galerie/d/142847-2/m__rzfliegen_002.jpg) (http://forum.planten.de/galerie/v/user/Walther/Tiere/m__rzfliegen_002.jpg.html)

LG
Walther



Titel: Re: Märzfliege, Bibio marci
Beitrag von: cloudy1986de am 12. Mai 2010, 17:53:45
Jaja - genau das sind die Übeltäter >:(