forum.planten.de

Pflanzen => Gehölze-Forum => Thema gestartet von: allmendeperma am 26. Februar 2003, 12:09:38



Titel: Widersprüchliche Angaben zum Stickstoff-Bedarf
Beitrag von: allmendeperma am 26. Februar 2003, 12:09:38
Hallo,
letztes Jahr hab ich mal versucht, die N-Bedürfnisse unserer Gehölze rauszubekommen und bin dabei auf einige wiedersprüchliche Angaben gekommen. Vielleicht weiß ja jemand was dazu?

Oft besteht der Wiederspruch in den Zeigerwerten zum N-Bedarf auf der einen Seite, auf der andern Seite dazu konträre Angaben in "Nitrogen-fixing Plants" von Crawford. Eigentlich ein sehr gutes Buch, das tief, fundiert und effektiv informiert über den Gebrauch Luftstickstoffsammelnder Pflanzen und umfangreiche Listen enthält, sowohl krautiger Pflanzen als auch von Gehölzen. Allerdings gibt es da eine Tabelle, in der etliche fruchttragende Gehölze nach ihrem N-Bedarf skaliert werden in "very demanding", "demanding", "slightly demanding" und "undemanding".

castanea sativa - Eßkastanie
wird bei Crawford als "very demanding eingestuft, der N-Zeigerwert ist aber nur 2

prunus avium - Süßkirsche
"slightly demanding" aber Zeigerwert N=5

tilia cordata - Sommerlinde
"undemanding" aber Zeigerwert N=5

Cercis siliquastrum
"undemanding" (für die ganze Gattung), Zeigerwert c. siliquastrum aber N=5

juglans regia - Walnuß
"very demanding" - Zeigerwert N=4

cydonia oblonga - Quitte
"demanding" <> 4

pyrus communis  - Birne
"demanding" <> 3

Grüße von Klaus