forum.planten.de

Pflanzen => Obst-Forum => Thema gestartet von: mitschurin am 02. September 2007, 21:56:45



Titel: Diospyros lotus: zweihäusig?
Beitrag von: mitschurin am 02. September 2007, 21:56:45
Hab gelesen das D. lotus (Lotuspflaume, Ebenaceae)  und auch D. virginiana zweihäusig sind. Kann das jemand bestätigen? Gibt es dennoch Fruchtbildung, wenn man zufällig nur ein Weibchen hätte (Parthenocarpie)? Hat jemand ein Weibchen, von dem er mir ein Edelreis zukommen lassen könnte, damit ich meinen Sämling verweiblichen könnte?


Titel: Re: Diospyros lotus: zweihäusig?
Beitrag von: Tolmiea am 04. September 2007, 20:06:39
D. lotus habe ich seit zwei Jahren ausgepflanzt, keine Ahnung welches Geschlecht, wächst wie der Teufel, ist schon über 2 m, aber ich mache mir ohne den richtigen Partner überhaupt keine Hoffnung auf Früchte.... :'(, ja, war halt  ein dämlicher Spontankauf....deren Liste ist lang..... eine kinderlose Asimina hab ich auch.... der habe ich just den zweiten Gatten besorgt,  nachdem der erste Ehegespons sofort ins Gras gebissen hat....

liegrü g.g.g.


Titel: Re: Diospyros lotus: zweihäusig?
Beitrag von: mitschurin am 05. September 2007, 08:33:53
Danke, meine Hoffnung auf Früchte ist weiterhin unerschütterlich, nachdem ich in einem Bot. Garten einen extrem voll behangenen Baum gesehen hab. Jedoch stand daneben einer ganz ohne Früchte, wohl wahrscheinlich das Männchen! Man braucht einfach beides, oder man könnte sich ja auch einen männlichen Zweig auf einen Weiblichen Baum propfen, dann hat man beides an einem Baum...


Titel: Re: Diospyros lotus: zweihäusig?
Beitrag von: Tolmiea am 06. September 2007, 12:14:55
Ja, Pfropfen ist für mich halt net so einfach....  :-[

liegrü g.g.g.


Titel: Re: Diospyros lotus: zweihäusig?
Beitrag von: mitschurin am 06. September 2007, 21:57:19
is mir auch noch nie gelungen, aber Übung macht den Meister, und einmal mus es ja gehen...