forum.planten.de

Pflanzen => Obst-Forum => Thema gestartet von: Thomas am 06. August 2007, 18:18:10



Titel: Rot/Weißfleckenkrankheit an Erdbeeren
Beitrag von: Thomas am 06. August 2007, 18:18:10
Hallo,

was kann ich gegen die Rot-/Weißfleckenkrankheit an Erdbeeren tun?

Ich habe meinen Garten in einer Gartenanlage, und irgendwie nimmt dieser Pilz in den letzten Jahren immer mehr zu. Ich habe schon neue Pflanzen gekauft, doch selbst die haben schon zwei Wochen nach der Pflanzung die roten Flecken auf den Blättern. Spätestens im zweiten Jahr werden die Pflanzen von dem starken Befall geschwächt, so daß ich fast jedes Jahr neu pflanzen muß.

Wer kann mir bitte weiterhelfen?

Danke und viele Grüße Thomas


Titel: Re: Rot/Weißfleckenkrankheit an Erdbeeren
Beitrag von: Walther am 07. August 2007, 14:16:15
Wenn man nachliest (siehe Obst-Forum-Literaturliste: Griegel) findet man, dass die Empfindlichkeit der Pflanzen sortenspezifisch ist. Besonders bei feuchtem Wetter stecken sich die Blätter untereinander immer wieder neu an. Tips: kein mehrjähriger Anbau, ausreichender Abstand untereinander, kalibetonte ausgewogene Ernährung, Entfernung befallener Pflanzenteile.

LG
Walther


Titel: Re: Rot/Weißfleckenkrankheit an Erdbeeren
Beitrag von: ursus am 16. August 2007, 18:25:55
Hallo Thomas,
hab das Problem (Rotfleckenkrankheit) auch seit Jahren. Manchmal komm ich mit dem Zupfen gar nicht nach. Letztes Jahr hab ich neue Pflanzen gekauft, die neue 'Mieze Schindler', im Frühjahr mit Stroh unterlegt, bei Trockenheit gegossen, mit Brennesseljauche gdüngt - sie also wie meinen Augapfel gehütet und mit Liebe überschüttet. Tja und dann nach mäßiger Ernte fing's wieder an.  :o
Habe jetzt noch ein weiteres Problem: Die neuen Ableger wachsen wie verrückt.  Alles ist durcheinandergewuselt. Watt nu, gnadenlos abschneiden?
Seufz, autark werden zu wollen, ist nicht einfach. Muss wohl doch meinem Biokaufmann die Euros wieder hinschleppen. (Es sind ja nicht nur die Erdbeeren.  Die Pleite bei den Kartoffeln..., Möhren sind immer noch sehr kleinwüchsig,  Zwiebeln kommen erst gar nicht, und dann die Tomaten  ::))
Ich hör jetzt lieber auf.

Nörgelnde Grüße
Ursus


Titel: Re: Rot/Weißfleckenkrankheit an Erdbeeren
Beitrag von: Thomas am 16. August 2007, 20:16:46
Hm, so gesehen hab ich gar keinen Grund zum Meckern, ich hatte/habe eine sehr gute Ernte dieses Jahr.  Zucchinischwemme, reichlich Bohnen, große Zwiebeln, jede Menge Tomaten, viel Beerenobst, besonders Heidelbeeren und ein ganz paar schöne Pfirsiche hängen auch am Baum.

Ich hab vor zwei Wochen die Erdbeeren entblättert, mittlerweile haben sie wieder viele neue Blätter bekommen. Und voriges Wochenende hab ich mit Kupferkalk gespritzt. Mal schauen, ob es hilft ...

Gruß Thomas


Titel: Re: Rot/Weißfleckenkrankheit an Erdbeeren
Beitrag von: Thomas am 19. August 2007, 10:49:02
Mir ist noch etwas seltsames aufgefallen:

Von einem Erdbeerbeet sind vor einigen Jahren mal ein paar Senker "ausgewandert", in ein Wildstaudenbeet. Ich habe die Erdbeerpflanzen dort nie besonders behandelt, hab nie besonders viel gegossen, Dünger gabs nur einmal im Jahr, im Frühjahr, wenn die Stauden gedüngt wurden. Es wurde auch nie sonderlich gelockert, ich hab die Pflanzen nie ausgeputzt. Allerdings geht es ihnen prächtig, keine Spur von roten Flecken auf den Blättern, viele Senker und auch jedes Jahr schöne Erdbeeren. Die Pflanzen sind dort schon einige Jahre alt ...