forum.planten.de

Pflanzen => Gehölze-Forum => Thema gestartet von: Mona am 20. November 2002, 11:14:43



Titel: Winterharte Fuchsie beschneiden?
Beitrag von: Mona am 20. November 2002, 11:14:43
Sollte man winterharte Fuchsien so belassen und im Frühjahr erfrorenes rausschneiden oder jetzt runterschneiden und etwas Winterschutz drüberlegen?


Titel: Re:Winterharte Fuchsie beschneiden?
Beitrag von: Ismene am 20. November 2002, 12:49:25
Wenn bei mir was erfriert, dann ist es ganz weg und
treibt im Frühjahr neu aus.
Jetzt schnittern kann der Pflanze doch ein gewissen Schutz nehmen.
War es nicht so:
Der Frost kann leichter über Stumpen in Wurzelbereich eindringen?

Grübelnd grüßt Ismene


Titel: Re:Winterharte Fuchsie beschneiden?
Beitrag von: baerbel m-v am 20. November 2002, 19:47:40
Ich lasse die Fuchsien stehen und schütte in sie und drumherum trockenes Laub auf. Im Vorgarten erledigt das ohne mein Zutun die Linde. Damit habe ich auch bei den etwas empfindlicheren Freilandfuchsien noch keine Ausfälle gehabt.
Grüße
Bäbel m-v


Titel: Re:Winterharte Fuchsie beschneiden?
Beitrag von: macrantha am 20. November 2002, 22:34:16
Hallo Mona,

ich mache es genauso wie Mona - nur ich würde nicht die Worte verwenden "erfrorenes rausschneiden" - zumindest bei mir erfriert fast alles oberirdische.  Also im Frühjahr die Zweigen  abschneiden, und auf neuen Austrieb warten (häufle auch etwas an) ... nicht erschrecken wenn im Frühjahr nix mehr da sein sollte, kommt schon wieder.
Grüße,
macrantha


Titel: Re:Winterharte Fuchsie beschneiden?
Beitrag von: Mona am 20. November 2002, 23:42:17
Hallo Bärbel und Macrantha,

schade das bei Euch (wie bei vielen anderen auch) nicht im Profil steht, wo ihr wohnt.
Daraus hätte man schon einen Menge schließen können - gerade hier im Pflanzenforum (Klimazonen meine ich).

Ich komme aus Hamburg - keine Ahnug, welche Klimazone das ist, auf jeden Fall nicht unbedingt gemäßigt  ;)
Das mit dem Laub bis zur "Oberkante" anhäufeln ist eine gute Idee ... danke schon mal!


Titel: Re:Winterharte Fuchsie beschneiden?
Beitrag von: peterr am 21. November 2002, 09:05:26
Ich halte meine Magellanicas schon viele Jahre im Freiland. Unter hohen Kirschbäumen, windexponiert und ziemlich trocken. Vergangenen Herbst vergass ich meinen üblichen Winterschutz: lockeres Stroh um die Zweige stecken und ein Maul voll Erde drauf. Wir hatte 28 Grad Minus! Bodennaher Rückschnitt im Frühjahr und siehe da: als wäre nichts gewesen! Na ja, die Blüte war in diesem Jahr nicht ganz so berauschend. Jedenfalls spar ich mir künftig den Winterschutz.

peterr


Titel: Re:Winterharte Fuchsie beschneiden?
Beitrag von: macrantha am 21. November 2002, 14:23:19
Hallo Mona,

ich komme aus Oberfranken, was - je nach Karte - etwa einer 6b entsprechen dürfte. Wir hatten hier ja aber auch schon Diskussionen, daß das nicht unbedingt sooo viel aussagt. Die Lage ist eher ungünstig - Nordseite, zugig und schattig, feuchter schwerer Boden. Im Frühjahr denke ich immer, da tut sich nix mehr, aber gegen Mai kommen dann die ersten zarten Triebchen von unten, und spätestens im Juli steht wieder ein ordentliches Büschchen da - die Blüte war dieses Jahr übrigens klasse (Temp. aber wohl nicht ganz so tief wie bei Peterr, vielleicht -20°)
Grüße,
Sandra

(wie auch immer, wachsen tun sich bei Dir sicher gut - egal ob sie im Frühjahr wieder bei 0 anfangen oder nicht...)


Titel: Re:Winterharte Fuchsie beschneiden?
Beitrag von: baerbel m-v am 21. November 2002, 21:57:07
Hallo Mona,
ich wohne am Rand von Schwerin, also etwas kühler im Winter und etwas wärmer im Sommer als in Hamburg.
Grüße
Bärbel m-v


Titel: Re:Winterharte Fuchsie beschneiden?
Beitrag von: Giuseppe am 24. November 2002, 17:52:37
Hallo alle,

also, ich habe schon beides gemacht: Im einen Jahr im Herbst kurz schneiden und die Zweige zum Winterschutz verwenden und im anderen Jahr stehen lassen bis zum Frühjahr und dann erst zurückschneiden. In beiden Fällen hatte es den gleichen Effekt. Die oberirdsichen Teile froren herunter und im Juni trieben die Fuchsien aus dem Wurzelstock wieder aus. Mitte / Ende Juli fingen sie an zu blühen und tun das dann bis zum ersten richtigen Frost, wobei allerdings so ungefähr ab Anfang Oktober keine neuen Knospen mehr erscheinen. Durch das stark verlangsamte Wachstum im Herbst sind die letzten Blüten aber so lange dran dass sie die ersten Fröste erleben.

Giuseppe S.


Titel: Re:Winterharte Fuchsie beschneiden?
Beitrag von: Mona am 24. November 2002, 18:11:30
Die oberirdsichen Teile froren herunter und im Juni trieben die Fuchsien aus dem Wurzelstock wieder aus. Mitte / Ende Juli fingen sie an zu blühen und tun das dann bis zum ersten richtigen Frost,

Hallo Giuseppe,
das ist ja recht spät ...   :-\
Ist es vielleicht doch sonnvoller, die Wurzeln auszugraben und frostfest zu überwintern. Dann bräuchte man allerdings ein helles Plätzchen zum vorziehen ...


Titel: Re:Winterharte Fuchsie beschneiden?
Beitrag von: Giuseppe am 25. November 2002, 00:14:55
Ach, weisst Du, Mona,

mir reicht das eigentlich. Ich habe ja auch noch was anderes im Garten. Die Fuchsien kommen da gerade recht, wenn eingies andere verblüht ist.

Giuseppe S.