forum.planten.de

Pflanzen => Obst-Forum => Thema gestartet von: Holunder am 29. April 2006, 21:49:56



Titel: Frostempfindlichkeit Reben
Beitrag von: Holunder am 29. April 2006, 21:49:56
Hallo, ich habe in meinem Garten einige Rebstöcke. Diese sind gerade ausgetrieben, sind etwa 2cm lang und noch filzig. Kann mir jemand was zur Frostempfindlichkeit in diesem Stadium sagen? Wieviel Grad minus vertragen sie? Und wie kann ich sie bei Spätfrost schützen?   Gruss Willi Schubert


Titel: Re:Frostempfindlichkeit Reben
Beitrag von: Citrus am 29. April 2006, 21:58:31
Hallo Willi,

Ohne Rebenexpertin zu sein, aber ich würde die Stöcke bei drohendem Frost/Bodenfrost schützen. Evtl. mit Vlies oder alten Decken verpacken.

Hab noch in Erinnerung, dass die Rebbauern früher immer so kleine Kerosinöfchen hatten, mit denen sie "den Berg" geheizt haben bei Gefahr. Aber keine Ahnung, wies jetzt gemacht wird...

Hoffe, das kann Dir was weiter helfen.


Titel: Re:Frostempfindlichkeit Reben
Beitrag von: Holunder am 29. April 2006, 23:05:57
Hallo Citrus, an Vlies könnte ich drankommen, Das ist wahrscheinlich die schnellste Hilfe. Danke                 Gruss Willi


Titel: Re:Frostempfindlichkeit Reben
Beitrag von: Sven am 11. Mai 2006, 07:35:26
... wenn die so weit sind, dass sie treiben, haben sie eigentlich den Winter überstanden und Du musst Dir keine Sorgen mehr machen, wenn es nicht eine ausgesprochene Höhenlage ist. Falls heftige Spätfröste kommen, nutzt auch das Vlies nicht viel.

Mit Gruß, Sven